« News Übersicht

Jan 18 2013

 von: FxS

Lange lässt E-Plus seine Kunden bereits zappeln, wenn es um den schnellen Mobilfunkstandard der vierten Generation geht. Seit Jahren werden der Bedarf nach LTE heruntergespielt und die rasanten Fortschritte der Konkurrenz fast schon fahrlässig ignoriert. Jetzt soll in 2013 die sogenannte Netzausbau-Offensive weitergehen – allerdings nur mit „LTE-ready“

 

Bei E-Plus bleibt die Katze im Sack. Obwohl „keine Atempause“ beim Netzausbau geplant ist, existiert kein konkreter Termin für den Start des eigenen LTE-Angebotes. In der Ankündigung zu den Ausbauplänen für das laufende Jahr, ist LTE nur eine Randnotiz wert. Das Zögern wird dabei als Vorbereitung auf die nächste Ausbauphase verkauft. Es werde erst ein tragfähiges Rückgrat für LTE installiert. Dazu wurden 2012 wöchentlich im Schnitt 35 neue HSPA+ Funkmasten gepflanzt, die mittlerweile 97 Prozent des UMTS-Netzes darstellen.

 

Nicht so schnell wie möglich, sondern so schnell wie nötig?

Über die Hälfte der Stationen verfügt außerdem über eine Breitbandanbindung, wodurch im gesamten Netz die verfügbare Kapazität verdreifacht wurde. Die umfangreiche Modernisierung im dritten Jahr, wird jetzt als letzte Stufe vor dem LTE-Ausbau angegeben. Dennoch wird gleich vorsorglich auf die Bremse getreten, denn die wichtigste Vorgabe für die Erweiterungen im Datenfunk sei nicht „So viel Netz, wie technisch möglich“ sondern „So viel Netz, damit möglichst jeder Kunde ein positives mobiles Interneterlebnis hat.“ Es folgt ein Loblied auf das „Arbeitspferd“ HSPA, welches für das Surfen in Internet für die Mehrheit gut genug sei. Nach dieser Logik wurde die Netzausbauleistung im Vorjahr um 24 Prozent gesteigert, wodurch bis Ende des Jahres fast alle Funkanlagen 20 MBit/s liefern konnten.

Gute Leistung bei UMTS UND LTE ist kein Hexenwerk

Als Beweis für den vermeintlichen Erfolg dieser Strategie werden die Ergebnisse bei den 2012 stattgefundenen Netztests von Connect und Computerbild zitiert. Zwar wurde von beiden Zeitschriften E-Plus eine deutliche Verbesserung bei der mobilen Datengeschwindigkeit bescheinigt, die ersten Plätze belegen jedoch meist andere Telekommunikationsanbieter. Beim „Netztest Deutschland 2012“ in der Sparte mobiles Internet (Connect), liegt E-Plus hinter o2 auf dem vierten Platz. Etwas besser ist das Abschneiden im Netztest 2012 (Computerbild), hier kann sich E-Plus an o2 vorbei auf den dritten Platz vorschieben. Sieger ist in beiden Tests die Deutsche Telekom, gefolgt von Vodafone. Es scheint also durchaus möglich zu sein, funktionsfähiges LTE anzubieten und trotzdem noch sehr gute Werte bei UMTS abzuliefern.

 

Immerhin wird eingeräumt, dass „langfristig“ das dynamisch wachsende Datenvolumen mit LTE verarbeitet werden muss. Hierzu wurden bei der Aufrüstung auf HSPA+, die Sendestationen gleich auch für LTE vorbereitet. Die neu geschaffenen, erdgebundenen Breitband-Anbindungen und das Kernnetz seien „LTE-ready“. Ansonsten wird noch auf die Fortschritte in der Forschung verwiesen, die ihre Vorteile in der nächsten Phase des Ausbaus ausspielen würden. Wann das sein wird, steht wohl selbst bei E-Plus noch in den Sternen. Zuvor von E-Plus getätigte Andeutungen können als überholt gelten – andernfalls müsste E-Plus noch in diesem Jahr auf dem Markt aktiv werden. Danach sieht es zumindest nach unseren Informationen nicht aus. Erst im Dezember letzten Jahres fragten wir den Konzern erneut nach seiner Strategie. Pressesprecher Jörg Borm dementierte dabei indirekt Gerüchte, dass es noch vor 2014 einen Start von LTE im Eplus-Netz geben werde.

 

Quelle: E-Plus

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


E-Plus und die unendliche Geschichte LTE: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz