« News Übersicht

Nov 28 2013

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Wer im ländlichen Raum lebt hat nicht selten kein Zugang zu schnellem Internet per DSL oder VDSL. LTE ist dann eine der wenigen Alternativen, die hohe Datenraten versprechen. Bemängelt wird hingegen zu Recht oft das nur geringe Inklusivvolumen. Die österreichische Telekomtochter „T-Mobile Austria“ zeigt hingegen, das mehr möglich ist. Bis zu 100 GB monatlich werden dort angeboten. Sehen so vielleicht bald auch die deutschen Tarife aus?

Die Home Net Tarife

„Einfach anstecken und unlimitiert surfen“. Damit wirbt T-Mobile AT auf Ihrer Internetseite. Angeboten werden vier „Home Net“ Tarife in den Varianten S, M, L und XL. Damit surft man mit bis zu 100 MBit schnell im Internet. Wahlweise Zuhause oder auch unterwegs, zum Beispiel in der Gartenlaube oder in den Ferien (Inland). Das Praktische dabei: Bei der dazugehörigen Hardware handelt es sich um einen kleinen Würfel, der sich einfach transportieren lässt und als LTE-Router samt WLAN fungiert. Praktisch eine Art Breitbandanschluss zum Mitnehmen. Doch zum Router später mehr. Die Tarife sind wie gewohnt gestaffelt nach Geschwindigkeit und Datenrate. „Home Net S“ bietet für gerade einmal 15.99 €, ordentliche 10 MBit Downloadrate und 2 MBit im Upload. Das Inklusivvolumen liegt bei 20 GB. Für 19.99 € gibt es dann schon 20 MBit (5 MBit Up) und 40 GB Volumen. Zum Vergleich: Die Deutsche Telekom bietet in Deutschland bei „Call&Surf via LTE“ (Übersicht), selbst in der teuersten Variante für rund 50€ monatlich, lediglich 30 GB Volumen. Mit „Home Net L“ stehen sogar satte 70 GB zur Verfügung. Und das bei einem Preis von 29.99 €. Sehnsüchtig werden wohl viele auf den XL-Tarif schielen, der mit 100 GB / Monat und 100 MBit für 59.99 € lockt.

 

Die Hardware

T-Mobile AT bietet die Tarife wahlweise in Kombination mit einem herkömmlichen Speedport (Huawei Router) oder der bereits erwähnten „Home Net Box“. Auch dieser stylische Würfel stammt auch aus dem Hause Huawei (E5170s). Der Router ist bereits für LTE der Kategorie 4 gewappnet und kann daher theoretisch sogar mit (zukünftigen?) Angeboten genutzt werden, welche bis zu 150 MBit bringen. Für die Einrichtung eines WLANs, stehen die Standards 802.11 b/g und „n“ auf 2.4 GHz bereit. Besonders interessant: Bei Bedarf versorgt sich die Box „kurze Zeit“ selbst mit Strom. Der interne Akku reicht nach Herstellerangaben für ca. 2 – 2,5 Stunden und muss dann wieder ans Netz. Bei genauerer Betrachtung fällt zudem die modulare Bauweise auf. Beim unteren Sockel handelt es sich sozusagen um die Dockingstation mit Akku und einem LAN-Port.

 

Gemäß einer Pressemitteilung von T-Mobile, sei die Home-Net-Box exklusiv für die Kunden des Unternehmens entwickelt worden. Die Ingenieure berücksichtigten dabei auch Informationen, welche aus Kundenbefragungen stammten. Neben dem Design, stand daher auch eine möglichst einfache und flexible Bedienung im Vordergrund.

2 Wochen Geld zurück

Als weiterer Unterschied zum deutschen Pendant fällt auf, dass die Telekom in Österreich eine 2 Wochen lange Testfrist mit Geld-zurück-Garantie anbietet. Hierzulande praktiziert dies leider nur Vodafone (4 Wochen). Wer also „Call & Surf via Funk“ bestellt, kann sich leider nicht einfach mal so davon überzeugen, ob der Anschluss auch die richtige Wahl ist.

Kein Telefon

Hinsichtlich der Preisgestaltung muss fairer Weise erwähnt werden, dass die „Home-Net“ Tarife bei T-Mobile AT keinerlei Telefonie beinhalten, während die Deutsche Telekom bei Call&Surf via LTE eine Festnetzflat stellt.

Mögliche Vorlage für ein deutsche Modell?

Zu hoffen wäre es natürlich und ganz unwahrscheinlich nicht. Spätestens 2016, wenn die Telekom ihre Pläne zur Breitbanddrosselung im Festnetzbereich umsetzt (DSL 75GB/Monat), gehen wir von einer Anpassung aus. Vielleicht sogar schon eher?!

Update: Das Angebot wurde mittlerweile eingestellt.
Wissenswertes zum Thema:

» LTE-Angebote der Telekom in Deutschland

Bild Router: T-Mobile AT Presse

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


LTE für Zuhause in Österreich – bis zu 100 GB Volumen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,75 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





4 Kommentare zu “LTE für Zuhause in Österreich – bis zu 100 GB Volumen”

  1. lte-anbieter.info sagt:

    Ja klar, sorry, habe es ergänzt. Gemeint war natürlich die Kategorie 4 :-)
    Viele Grüsse und danke für den aufmerksamen Hinweis!

  2. Use4free sagt:

    Da fehlt die Angabe der LTE Kategorie.

  3. lte-anbieter.info sagt:

    Was meinst du genau fehlt? Leider schriebst du nicht was?
    Viele Grüsse

  4. Use4free sagt:

    Da fehlt doch was!

    Zitat:

    Der Router ist bereits für LTE der Kategorie gewappnet und kann daher theoretisch sogar mit (zukünftigen?) Angeboten genutzt werden, welche bis zu 150 MBit bringen.

    Ansonsten eine sehr interessante Entwicklung!

Kategorie: LTE-Anbieter |
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz