« News Übersicht

Jul 09 2016

 von: A. R.

Seit gestern, dem 8. Juli 2016, haben neben Entwicklern auch Privatanwender die Möglichkeit, Apples neues iOS 10 in Form einer Public Beta auszuprobieren. Dabei wurden einige Fehler, die innerhalb der Entwickler-Vorabversion entdeckt wurden, bereits beseitigt. Aufspielen kann man iOS 10, wenn man ein Apple-LTE-Smartphone ab dem iPhone 5 oder ein Tablet ab dem iPad 4, beziehungsweise iPad 2 mini, besitzt.

Die Vorteile von iOS 10

Das vernetzte Zuhause (Home Connect) ist auch bei der zehnten Version des mobilen Betriebssystems ein großes Thema. Die App namens Home ermöglicht es, smarte Haushaltsgeräte wie Heizungsthermostate, Lampen und Rolläden von unterwegs aus über das Mobilfunknetzwerk oder direkt zuhause über WLAN zu steuern. Bei Messages gibt es für Vielschreiber eine Vielzahl neuer Emoticons und weitere Apps wie Photos und Health bekamen ebenfalls neue Features spendiert. Komplett in neuem Gewand präsentiert sich schließlich die App Apple Music. Spannend ist zudem die Erweiterung der Sprachassistentin Siri. Diese kann nämlich nun auch in Apps von Fremdherstellern genutzt werden. Dennoch dürfte es an der ein oder anderen Stelle noch bei iOS 10 haken, weshalb man die Software nicht für den Alltagseinsatz verwenden sollte. Schließlich liefen auch die Vorgänger praktisch nie gleich „rund“. Auch mit der Version 9 gab es mehrmals nicht unerhebliche Probleme.

Apples Beta-Programm im Detail

Die Public Beta kann über folgende Webseite bezogen werden. Hier muss man sich mit seiner Apple ID anmelden, danach werden die vorhandenen iOS-Geräte mit dem Account vernetzt. Wenn nun eine Beta-Version einer neuen iOS-Variante zur Verfügung steht, erhält man eine Benachrichtigung über das Mobilgerät. Die iOS 10 Public Beta basiert auf der zweiten Entwickler-Ausführung. Da sicherlich viele Apple-Fans die neue Software wollen, kann es zu Problemen beim Server kommen. Falls das Einspielen des Updates also nicht klappt, hilft ein erneuter Versuch zu einem späteren Zeitpunkt. Übrigens hat Apple auch zeitgleich das neue macOS Sierra für Mac-Computer freigegeben. Dieses bezieht man ebenfalls über die Beta-Plattform des Herstellers. Die fertige Version von iOS 10 wird kommenden Herbst erwartet.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz


banner