« News Übersicht

Feb 27 2015

 von: R. S.

Eine Smartwatch, mit der man auch telefonieren kann, gibt es mit der Gear S von Samsung bereits. Smartwatches, die darüber hinaus auch Zugriff auf ein LTE-Netz hat, gab es bislang noch nicht im Handel – doch das wird sich ändern. LG hat mit dem Modell Watch Urbane LTE jetzt eine solche LTE-Uhr für den Mobile World Congress (2. bis 5. März) angekündigt.

1,3-Zoll-Display

Optisch sieht die „LG Watch Urbane LTE“ wie eine Sportarmbanduhr aus, mit Kunststoffarmband und rundem Metallgehäuse. Sie besitzt ein 1,3 Zoll großes „Plastic-OLED“-Display mit einer Auflösung von 320 x 320 Pixeln, was einer guten Pixeldichte von 245 ppi entspricht. Als Hintergrund kann der Nutzer laut LG unter tausenden Zifferblättern auswählen.

Staub- und wasserdicht

Die Uhr ist nach IP67 zertifiziert und demnach staubdicht und wasserfest, kann also eine halbe Stunde in flachem Wasser durchhalten. Nicht nur für Schwimmer, auch für Radfahrer, Wanderer oder Golfer hat LG spezielle Funktionen eingebaut. Die Watch Urbane LTE verfügt dazu über einen Pulsmesser, ein Barometer und einen Bewegungssensor für Fitnessfans.

Surfen via LTE

Die Besonderheit steckt jedoch im Inneren: Die neue LG-Uhr ist mit einem LTE-Modul ausgestattet und kann so schnell im Datennetz surfen. Telefoniert werden kann via UMTS, und zwar ohne dass ein zusätzliches Smartphone notwendig wäre. SMS empfangen und senden ist ebenfalls möglich. Zudem ist die Watch Urbane LTE zu WLAN b/g/n kompatibel. Gesteuert wird die Elektronik über einen Qualcomm Snapdragon 400 Prozessor mit 1,2 GHz Taktfrequenz, dem 1 GB RAM und 4 GB interner Speicher zur Seite stehen.

NFC und Bluetooth

LG setzt bei der „Urbane LTE“ auf ein eigens entwickeltes Betriebssystem namens LG Wearable Platform. Die Südkoreaner verabschieden sich damit bei diesem Modell von der eingeschränkten Google-Plattform Android Wear. Als weiteres Highlight ist die Uhr mit einem NFC-Chip ausgerüstet. So kann man beispielsweise mit dem Hightech-Chronograph künftig auch bargeldlos bezahlen. Zusätzlich steht Bluetooth 4.0 zur Verfügung.

Notfallknopf

GPS ist ebenfalls an Bord. Wird der untere der drei Knöpfe am Gehäuse länger gedrückt, wird eine Notfallnummer angerufen und gleichzeitig der eigene Standort per GPS übermittelt. Der mittlere Knopf dient dem Wechsel zwischen verschiedenen Apps. Mit dem oberen Knopf kommt man ins Menü mit Einstellungen für Helligkeit, Lautstärke, Verbindungen oder Akkuladestand.

Starker Akku

Apropos Akku: Der ist mit 700 mAh erfreulich stark und soll laut LG für „lange Sprech- und Einsatzzeiten sowie tagelangen Gebrauch im Standby-Modus“ sorgen. Für das Display gibt es einen „Ambient-Modus“, der es erlauben soll, den Bildschirm permanent eingeschaltet zu lassen.

 

Die LG Watch Urbane LTE wird wohl nur in der Farbe Silber erhältlich sein. Über einen genauen Marktstart sowie den Preis wird LG voraussichtlich beim MWC in Barcelona kommende Woche informieren.

Nützlichess zum Thema:

» Vergleich der LTE Tarife

Quelle: Quelle: LG Deutschland
Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!




Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE Hardware | Schlagwörter: , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info