« News Übersicht

Jul 17 2017

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Normaler Weise kostet mobiles Internet mit LTE mindestens um die 8-10 € monatlich. Doch es gibt einige Angebote, die nur wenige kennen, mit denen man sogar umsonst browst. Wir haben die Möglichkeiten zusammengefasst und zeigen was geht und was nicht.

 

Netzclub: Gratis Internet werbefinanziert

Der Anbieter „Netzclub“ bietet ungewöhnlich günstige Mobilfunktarife im O2-Netz. Darunter auch das „Sponsored Surf Basic“ Paket. Darüber stehen monatlich immerhin 100 MB Datenvolumen zur Verfügung. Völlig gratis und ohne Vertragsbindung, Mindestumsatz oder sonstige Kosten! Nur bei Anrufen oder SMS zahlt man 9 Cent je Minute, sofern Guthaben auf der Karte ist. Möglich wird das Konzept durch Werbefinanzierung und das funktioniert laut Anbieter so: Per SMS oder Mail erhält der Kunde eine begrenzte Zahl an Werbeangeboten zugesendet – maximal 30 je Monat. Damit finanziert Netzclub die Kosten gegen. Sicher, die 100 MB sind nicht viel, aber für Gelegenheitsnutzer die ideale Basis für Whatsapp. Man denke da z.B. an Rentner, die hin und wieder mit den Enkeln „posten“ wollen oder Kids mit wenig Taschengeld. Die Gratis-SIM kann unter www.netzclub.net bestellt werden.

 

LTE Netzclub

Die Datenrate beträgt zwar „nur“ 7,2 MBit in der Spitze, dafür ist aber (seit kurzem) sogar LTE möglich. Wir haben das gegengecheckt und tatsächlich loggte sich das Smartphone auch per 4G ein. Der rechte Screenshot liefert den Belegt. Die Umstellung erfolgt aber erst seit Juli, so dass es durchaus noch etwas dauern kann, bis alle Netzclub User LTE nutzen können. Zudem hängt die Netzwahl natürlich wie immer an der Netzverfügbarkeit. Diese kann man im O2-Netz hier auf dieser Karte einsehen. Das einzige was uns im Test störte war, dass Neukunden bei der Anmeldung bzw. Bestellung sehr vielen Werbekontaktmöglichkeiten zustimmen muss. Nicht nur per SMS oder Mail, sondern auch postalisch…

Data Comfort Free

Kostenloses Internet via LTE mit 300 MBit/s und 5 GB für lau? Genau das bietet das relative unbekannte „Data Comfort Free“ Set von der Deutschen Telekom. Dabei handelt es sich praktisch um eine Art großes „Probier-Angebot“ mit 2 x 5 GB Datenpässen á 30 Tage. Gesurft wird mit der maximal vor Ort und dem Endgerät möglichen Geschwindigkeit (LTE Max), was aktuell 300 MBit sind. Nach Aufbrauchen der zwei Gratis-Datenpässe, verfällt die SIM oder man kann optional in einen der regulären LTE-Datentarife der Telekom wechseln. Man kann das Angebot also praktisch mit einer Parfümprobe in der Drogerie vergleichen – frei nach dem Motto, wenn der Kunde zufrieden ist, kauft er vielleicht. Pro Person und Haushalt kann maximal ein Data Comfort Free Paket bestellt werden. Wir haben das Angebot übrigens hier ausführlich für Sie getestet!

Congstar & Ja!mobil

Sowohl direkt bei congstar, als auch beim Discountangebot von Rewe namens „Ja!Mobil“ (via congstar), gibt es ebenfalls eine kostenlose Messaging Option. Basis bei congstar bildet das „Prepaid wie ich will“ Paket für einmalig 9.99 Euro. Bei Rewes Ja!mobil kostet das Starterset einmalig 9.95 € mit 5 € Guthaben. Im „Easy“ Prepaid-Tarif fallen monatlich keinerlei kosten an, nur bei Telefonaten oder SMS die üblichen 9 Cent. Bei beiden Varianten lässt sich das Messaging-Paket für 0 € á 30 Tage hinzubuchen. Darüber können beispielsweise Whatsapp-Kurznachrichten gratis verschickt werden. Einziger Haken: Das erfolgt nur mit 32 Kbit/s und ohne 4G/LTE. Für Textnachrichten ist das vollkommen ausreichend, nur bei Bildern müsste man mehrere Minuten beim Versand warten. Hinsichtlich des monatlichen Kontingents, wird man auf 1 GB limitiert, was aber hunderttausenden von Posts entsprechen würde …

 

Whatsapp SIM

Speziell auf den populären Messaging-Dienst spezialisiert, hat sich „WhatsApp SIM“ im O2-Netz. Hier gibt’s bereits im Basis-Tarif, ohne monatliche Kosten, unbegrenztes Messaging per WhatsApp. Auch ohne Guthaben und ohne WLAN! Telefonie und SMS kosten wie gehabt 9 Cent je Einheit. Sogar innerhalb der EU hat der Kunde Internetempfang ohne Zusatzkosten. Einziger Haken – die Datenrate ist auf 32 Kbit im Down- und Upstream reduziert. Texten ist so problemlos möglich, bei Bildern heißt es entweder lange warten oder verzichten. Zudem muss man wenigstens alle halben Jahre 5 € aufladen, sonst wird die SIM deaktiviert. Wer mehr Speed will (21,6 MBit und LTE), kann zwischen zwei Paketen zu je 5 oder 10 € monatlich greifen. Dann sind sogar 400 bzw. 1.500 Einheiten für SMS oder Telefonie enthalten. Ein Wechsel zwischen den drei Optionen – also BASIS, WhatsAll 400 und WhatsAll 1500 – ist monatlich jederzeit möglich.

SIM Freikarten

Zu guter Letzt wollen wir noch zwei Prepaid-Anbieter vorstellen, bei denen zumindest die Bestellung des Starterkits samt SIM-Karte kostenlos ist. Bei allen anderen Anbietern fallen sonst üblicher Weise 10 € Gebühr an. Dafür ist aber auch zu Beginn kein Startguthaben enthalten. Der erste Anbieter, bei dem man völlig ohne Kosten (nicht mal Porto) eine Prepaid-SIM bestellen kann (*klick*), ist Callya von Vodafone. Nach Bestellung und Aktivierung, telefoniert man bei Bedarf (und Guthaben) mit 9 Cent je Minute oder SMS. Ebenfalls gratis ist die Bestellung (*klick*) der „Freikarte“ von O2. Auch hier gelten die gleichen Gebühren beim Telefonieren und Texten.

Wissenswertes zum Thema:

» Smartphone Tarife im Vergleich
» LTE Datentarife vergleichen

 

Bilder: © IckeT (LTE); © Syda Productions (Junger Mann) – je Fotolia.com

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


Kostenlos mit LTE surfen: Ratgeber zu gratis SIMs: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,75 von 5 Punkten, basieren auf 8 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Eine Meinung zu “Kostenlos mit LTE surfen: Ratgeber zu gratis SIMs”

  1. Max sagt:

    Ich finde dies sehr gut.

Kategorie: LTE-Anbieter | Schlagwörter: , , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz