Mobilfunktarife per App | alle Anbieter, Vorteile und Kosten

Handytarif-Anbieter, die man nur über eine App bekommt

 

App Mobilfunkanbieter im Vergleich

Im Jahr 2019 erschien erstmals ein Mobilfunkanbieter, der nicht über eine Hotline, im Shop oder Internet bestellbar war, sondern nur über die dazu obligatorische App. Die Rede ist von Freenet Funk. Seither sind noch einige weitere Anbieter hinzugekommen. Wir zeigen, welche Angebote es gibt, was diese so besonders macht und wieviel sie kosten. Und natürlich für wen sich diese besonders lohnt und wer besesr Abstand davon hält.

Das Prinzip dahinter

Gerade jüngere Leute wickeln heute einen Großteil Ihrer Erledigungen über ihr Smartphone ab, genauer gesagt über spezielle Apps. Egal ob Bankgeschäfte, Versicherungen oder Krankenkasse – so ziemlich alles lässt sich heute appbasiert erledigen. Warum also nicht auch der eigene Handy-Tarif? „Freenet Funk“ war der erste Anbieter, welcher das erkannte und seine komplette Kundenkommunikation auf die hauseigene App verlagerte. Bestellung, Bezahlung, Tarifwechsel, Kundenservice oder Kündigung – alles geht nur über die Freenet Funk App. Das spart teure Infrastruktur und Mitarbeiter, was sich in günstigeren Preisen bemerkbar macht. Nach dem schlagenden Erfolg des Konzepts, folgten rasch weitere Marken.

Mobilfunktarife per App: Das sind die Anbieter

Aktuell (2021) gibt es drei verschiedene Handytarif-Anbieter per App. Einmal die schon erwähnte Freenet Funk, Freenet Flex und Fraenk. Bei letzterem handelt es sich um eine „App-Sparte“ der Deutschen Telekom. Interessenten können daher mittlerweile aus allen drei Netzanbietern wählen. Dazu folgend mehr.

 

Freenet Funk: Bei Freenet Funk stellt O2 das Mobilfunknetz bereit. Das Angebot ist äußerst beliebt, da man hier für unter 30 € monatlich eine unlimitierte Datenflatrate (LTE 225 MBit) + Sprachflat erhält. Genauer gesagt, wird sogar täglich abgerechnet. Das macht den Anbieter noch einzigartiger. Täglich zahlen Nutzer für unlimitiertes Internet bei F-Funk 99 Cent. Wer nur 1 GB will, kann täglich auch darauf runterstufen und zahlt nur 69 Cent. Eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht. » hier gehts zur Freenet Funk App

 

Freenet Flex: Das Angebot wird auch unter der Dachmarke Freenet geführt. Hier zeichnet sich aber Vodafone für die Netzversorgung verantwortlich. Man surft im ausgezeichneten Vodafone LTE-Netz mit bis zu 50 MBit/s. Nutzer können zwischen drei Tarifen mit einem Datenvolumen von 5-15 GB monatlich wählen. Auch Flex drängt seinen Kunden keine Mindestlaufzeit auf.
» hier gehts zur Freenet Flex App

 

Fraenk: Bei Fraenk surfen und telefonieren Sie im Testsiegernetz der Dt. Telekom. Natürlich ebenfalls mit LTE und bis zu 25 MBit/s. Der App-Mobilfunkanbieter stellt aber nur einen einzigen Tarif bereit, der 4 GB für 10 € im Monat bietet. Abermals können Kunden jederzeit kündigen bzw. wechseln. » hier gehts zur Fraenk App

 

AnbieterFreenet FunkFreenet FlexFraenk
NetzanbieterO2 TelefónicaVodafoneDt. Telekom
TariftypPostpaidPostpaidPostpaid
LTE | 5Gja | neinja | neinja | nein
Download bis225 MBit/s50 MBit/s25 MBit/s
Upload bis50 MBit/s25 MBit/s5 MBit/s
Tarifvarianten231
Datenvolumen 1 GB/Tag oder unendlich5 - 15 GB4 GB
Telefon/SMS Allnetflatjajaja
EU-Roamingnur Datenvolumen (1 GB/Tag)inklusiveinklusive
VoLTE | Wificallingja | jaja | neinja | ja
Tethering erlaubtjajaja
eSIM | Multi-SIMnein | neinnein | neinnein | nein
Zahlungsoptionennur Paypalnur Paypalnur Paypal
Kundenservice überWhatsappWhatsAppApp Chat
Bestellmöglichkeitennur per Appnur per Appnur per App
Kündigungsfristen1 Monat1 Tag1 Monat
Kosten/Preis69 €Ct. / Tag oder 99 €Ct./Tag10 - 18 €10 €
zur App gratis laden» freenet Funk App install» Freenet Flex App install» Fraenk App install

 

Unser Favorit ist eindeutig Freenet Funk. Hier gibts die höchste maximale Datenrate und unbegrenztes Volumen für rund 30 € im Monat – variabel auch weniger, wenn man regelmäßig sein Bedarf anpasst und zwischen 1 GB pro Tag sowie unlimited wechselt. Wer es preiswerter mag, dem sei das mittlere Freenet Flex Paket mit 10 GB für 15 € empfohlen. Hier punktet man mit dem etwas besseren Vodafonenetz zum Sparpreis …

Bezahlung

Eine weitere Besonderheit sollten Interessenten eines der drei Anbieter für Mobilfunk per App wissen. Alle lassen aktuell nur die Bezahlung über Paypal zu. Also nicht via Bankeinzug oder Kreditkarte. Wer also noch kein Paypal hat, sollte sich also einen Account erstellen oder muss leider verzichten. Dann hilft sicher unser großer LTE-Smartphone Tarifvergleich weiter.

Fazit

Mobilfunktarife per App sind bequem, modern, flexibel und ziemlich günstig. Wer offen ist und sich auf die Neuerung einlässt, wird sicher nicht enttäuscht. Wir selbst haben alle Angebote schon getestet und waren durchweg zufrieden. Siehe folgend:

 

» zum Test von Freenet Funk
» Testbericht von Freenet Flex lesen
» Testbericht von Fraenk ansehen

 



Mobilfunktarife per App | alle Anbieter, Vorteile und Kosten: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...




Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz