« News Übersicht

Sep 14 2018

 von: M_Krakowka

In München unterzeichnet Dirk Wössner, Geschäftsführer der Deutschen Telekom, einen Mobilfunkpakt mit der Bayrischen Landesregierung. Ziel sei es, die weißen Flecken zu dezimieren und bestehende Standorte auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen. Bis Ende 2020 sollen hierzu 1.000 neue Standorte aufgebaut und 1.200 bestehende aufgerüstet werden. Die kommunalen Gremien sollen dabei enger eingebunden werden um brauchbare Standorte zu finden.

Mit Fördermittel auch unwirtschaftliche Bereiche erschließen

Bei dem abgeschlossenen Mobilfunkpakt soll der Ausbau in der Fläche vorangetrieben werden. Hierbei sollen 100 bekannte weiße Flecken geschlossen werden sowie weitere 35 durch die Mitbenutzung von Behördenstandorten. Dirk Wössner erklärt hierzu, dass er das geplante Programm für geeignet halte um diese unversorgten Regionen zu erschließen. Hier könne eine Förderung die Wirtschaftlichkeitslücke decken um auch bei dünner Besiedelung und schwierigem Gelände eine lückenlose Abdeckung zu erreichen.

Viele Baumaßnahmen bis Ende 2020

Bereits in den vergangen acht Monaten hat die Telekom daran gearbeitet das Netz zu verbessern. 30 neue Standorte wurden in Betrieb genommen und an 220 Masten neue Dienste hinzugefügt. Für die kommenden Monate sei geplant den überwiegenden Teil der Infrastruktur um LTE im 900 MHz Band zu erweitern. Mit dem Programm “#LTEüberall“ soll dann auch dort Datennutzung möglich sein, wo bisher nur Telefonie zur Verfügung stand. Hierzu führe man auch intensive Gespräche mit Tschechien, Österreich und der Schweiz um die Versorgung der grenznahen Gebiete zu verbessern. Zum Einsatz kommt dabei die Single RAN Technik von Huawei. Mit dieser bleiben die Funkstationen zu älteren Diensten wie UMTS oder Edge abwärtskompatibel.

 

Wössner betont dabei, dass die Telekom darauf angewiesen sei, dass die Politik aktiv bei der Auswahl neuer Standorte unterstützt. Hier seien vor allem die kommunalen Gremien gefragt. Für die geplanten 1.000 neuen Standorte bis 2020 sei es wichtig, optimale geographische Gegebenheiten vor Ort nutzen zu können.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE Verfügbarkeit hier testen
» Marktübersicht LTE

Quelle: Deutsche Telekom

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


Mobilfunkpakt für Bayern – 1.000 neue LTE-Standorte: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Allgemein, LTE-Ausbau | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz