« News Übersicht

Feb 25 2019

 von: M_Krakowka

Zuletzt war Sony mit den Absatzzahlen seiner Smartphone-Oberklasse nicht sonderlich erfreut. Zwar stimmte die Qualität der Geräte, aber im Detail konnten sie oftmals nicht gänzlich überzeugen. Dies hat man zum Anlass genommen, um auf die Käufer zu hören und ein rundes Produkt zu entwickeln. Wohl nicht umsonst hat man auf der CES 2019 darauf verzichtet, ein neues XA-Model zu präsentieren. Man möchte nun nochmals ganz von vorne anfangen. Dies auch namenstechnisch, denn die XZ-Reihe wurde eingestampft und nun gibt es ein Xperia 1.

Neustart bei Sony

Geht es nach den Wünschen der Sony-Kunden, so gab es an den vergangenen Flaggschiffen noch einiges zu tun. Obwohl der Hersteller zu den besten Sensorproduzenten gehört, gelang es einfach nicht, auch die passende Konstruktion für gute Bilder abzuliefern. Während die Konkurrenz kontrastreiche Fotos mit hohem Dynamikumfang und wenig Bildrauschen ablieferte, standen die Xperia XZ Modelle immer hinten an. Dies möchte man nun in den Griff bekommen und zeigt erstmalig ein dreifaches Setup, welches sich in Weitwinkel, Ultraweitwinkel und zweifachen optischen Zoom unterteilt. Dabei werden jeweils Bilder mit 12 Megapixel erfasst, die dank Dual-Pixel-Technik qualitativ sehr hochwertig ausfallen sollen.

Xperia 10 Plus | Bild: Sony

Qualcomm an Bord

Wie gewohnt befindet sich im Inneren nur edelste Hardware. Der diesjährige Top-SoC aus dem Hause Qualcomm befeuert in Form des Snapdragon 855 das Smartphone. Nicht weniger als 6 GB Arbeitsspeicher stehen diesem zur Seite und bringen Leben in das Android 9.0 (Pie), welches installiert ist. Daten passen auf den 128 GB großen Flash-Speicher und bieten ausreichend Platz. Das mobile Netz steht den inneren Werten in nichts nach. LTE wird nach CAT20 geliefert und bietet so bis zu 2 Gbit/s im Download. Von einer 5G-Version möchte man bei Sony vorerst nichts wissen. Man möchte sich auf das Produkt und die Kundenwünsche konzentrieren. Das dürfte gelungen sein. WiFi ist mit 802.11ac mit von der Partie und auch NFC und Bluetooth 5.0 fehlen nicht. Der Hersteller betont jedoch, dass man noch an der Software arbeitet. Daher wird eine Auslieferung auch nicht vor Juni 2019 stattfinden. Preislich siedelt man sich knapp unter der Schallmauer von 1.000 Euro an und verlangt in der kleinsten Ausstattungsvariante 950 Euro. Neben dem performanten Innenleben, bekommt man dafür ein 6,5 Zoll großes Handy, welches Sonys neue Interpretation des perfekten mobilen Begleiters darstellt.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE-Anbieter in der Übersicht
» LTE Datentarife vergleichen

Quelle: Sony / MWC 2019

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz


banner