« News Übersicht

Apr 18 2020

 von: Simon S.

Bei der Deutschen Telekom werden derzeit Tester für ein neues Hybrid-Programm gesucht. Hier soll langsames DSL von schnellerem LTE unterstützt werden. Kandidaten für „Hybrid 2020“ dürfen sich ab sofort bewerben, doch die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt.

„Hybrid 2020“: Telekom startet Testaufruf

Im Mai 2020 soll bei der Deutschen Telekom ein neues Programm rund um LTE gestartet werden. Dafür werden ab sofort 50 Kandidaten gesucht, die die neue „Hybrid LTE-Option“ testen möchten. Im Grunde genommen geht es darum, dass ein bestehender DSL-Anschluss der Telekom um eine LTE-Option erweitert wird. Das soll vor allem dann helfen, wenn über das Festnetz nur eher langsames Internet bei den Kunden ankommt, auf der anderen Seite aber eine deutlich besser ausgebaute mobile Infrastruktur zur Verfügung steht. DSL würde damit quasi um schnelleres LTE erweitert, um auch zu Hause schneller surfen zu können. Die bisher verfügbaren Hybrid-Angebote bieten bereits bis zu 200 MBit in Kombination der beiden Techniken. Bereits mit dem Releaser des Speedport Pro Routers vor einigen Monaten, gab es Spekulationen für neue Tarife. Gut möglich, dass nun bald LTE-Advanced mit VDSL für Datenraten jenseits der 300 MBit kombiniert werden sollen.
 
Wie es um die genauen Details des Tests bestellt ist, hat die Deutsche Telekom noch nicht verraten. Fest steht aber jetzt schon, was Bewerber mitbringen müssen. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein bestehender MagentaZuhause-Anschluss auf Basis von DSL oder VDSL. Darüber hinaus muss ein Speedport Pro entweder bereits zur Verfügung stehen oder eigenständig(!) bis zum Testbeginn besorgt werden. Auf dem Speedport Pro muss laut Deutscher Telekom zudem eine „spezielle Firmware“ aufgespielt werden. Wer bereits über einen Hybrid-Tarif beim Anbieter verfügt, der kann sich leider nicht für den Test bewerben.

Neuer Hybrid-Test: 50 Teilnehmer gesucht

Zu Beginn sucht die Deutsche Telekom lediglich 50 geeignete Kandidaten, um die LTE-Option für das heimische DSL zu testen. Als Dauer werden derzeit vier Wochen angegeben, der Test selbst soll in der 20. Kalenderwoche an den Start gehen.
 
Interessierte können sich ab sofort über ein Kontaktformular bei „Telekom hilft Labor“ bewerben. Neben dem Namen und Fragen zum Speedport Pro wird auch die Adresse abgefragt. Dorthin wird dann nach erfolgreicher Bewerbung eine SIM-Karte geschickt, um „Hybrid 2020“ testen zu können.

Quelle: T-Online und Deutsche Telekom

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter, Telekom | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz