« News Übersicht

Nov 21 2018

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Eigenen Angaben zufolge, konnte O2 im Jahr 2018 weiter deutlich am Ausbau und der Modernisierung des eigenen Funknetzes bauen. Sowohl in den Großstädten, als auch in der Fläche. Auch in Hinsicht der Netzintegration (Stichwort Übernahme E-Plus) gibt es Fortschritte.

Erfolge bei der Integration der zwei Netze

Im Vergleich zu den Wettbewerbern Vodafone und Deutsche Telekom glänzen die Angebote im O2-Netz zwar meist mit einem deutlich niedrigeren Preis. Doch in Hinblick auf die Netzabdeckung und Qualität hinkt O2 seit Jahren teils massiv hinterher, was auch die letzten Netztests belegten.

 

Nicht unerheblich trugen zudem die Herausforderungen bei, zwei Netze in eines zu überführen. Nach der Übernahme von E-Plus musste man schließlich die Infrastrukturen harmonisieren und in ein Netz überführen. Die Integration habe 2018 große Fortschritte gemacht und in vielen Gebieten konnte die Netzqualität sogar verbessert werden, so der Konzern in einer Pressemitteilung. Belegen sollen das auch unabhängige Messergebnisse des Spezialisten „P3“ in den Städten Leipzig und Köln. Dort wo die Netzintegration abgeschlossen ist, profitieren die Kunden von einem „rundum verbesserten O2-Netz“.

 

Noch seien die Maßnahmen in vielen Städten aber im vollen Gange. Neben der Integration habe O2 aber auch weiter am Ausbau gearbeitet. Das ist auch bitter nötig finden wir, denn besonders in der Fläche hinken „die Blauen“ merklich hinterher. Spätestens im ländlichen Raum werden O2-Nutzer oft nur EDGE am dem Smartphone sehen, zumindest kennen wir dies aus eigener Erfahrung. Ein konkretes Bild zeigt übrigens die O2-Netzausbaukarte.

„verbessertes Netzerlebnis“

Wir hatten bereits Leipzig genannt, wo O2 maßgebliche Erfolge feiern konnte. So seien 260 Standorte modernisiert und 100 neue LTE-Masten errichtet worden. Messungen der Netztestspezialisten „P3“ hätten für die Netzqualität das Prädikat „sehr gut“ vergeben. Gleiches gilt für den Raum Halle, wo 100 Standorte verbessert und 70 mit LTE aufgerüstet worden. In Köln waren es 280 Masten und 120 Neuaufrüstungen mit 4G, was immerhin für die Note „gut“ gereichte. Als weitere Stadt wurde Lübeck genannt mit 80 modernisierten Standorten und 40 neuen 4G-Masten (Testnote „gut“‘).

 

Weitere, modernisierte Regionen aus den vergangenen Monaten: Dortmund, Stuttgart, Duisburg, Oberhausen, Ludwigshafen, Wolfsburg, Münster, Hamm, Karlsruhe, Wesel, Minden, Hildesheim, Salzgitter, Delmenhorst und Neumünster sowie in zahlreichen ländlichen Gebiete.

 

Im Schnitt habe O2 im Jahr 2018 120 LTE-Aufrüstungen pro Woche vorgenommen. Ob die Maßnahmen fruchten, werden spätestens die nächsten Netztests für 2018 zeigen, welche in den kommenden Tagen von den üblichen Magazinen (Computerbild, Connect) anstehen.

 

» zur O2-Netzausbaukarte
» mehr zur LTE-Verfügbarkeit von O2
» direkt zu O2


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


O2 verbessert Netzqualität in zahlreichen Städten: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter, LTE-Ausbau, O2 | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz