« News Übersicht

Aug 11 2018

 von: A. R.

Gestern wurde das Samsung Galaxy Note 9 vorgestellt, ab 24. August wird das Highend-Phablet ausgeliefert. Selbstverständlich haben sowohl die hiesigen Netzbetreiber in Form von Telekom, Vodafone und Telefónica als auch 1&1 das Mobilgerät bereits zur Vorbestellung in ihr Portfolio aufgenommen. Wir haben uns die Angebote angesehen und verraten Ihnen die besten Deals.

 

Samsung Galaxy Note 9

Samsung Galaxy Note 9 | Bild: Samsung

Galaxy Note 9: Was bietet das neue Oberklasse-Handy?

Es war abzusehen, dass auch der 2018er Stift-Akrobat aus dem Hause Samsung den Chipsatz Exynos 9810 besitzt. Das SoC kennt man bereits von den Galaxy-S9-Geschwistern. Es bietet einen schnellen Octa-Core-Prozessor mit selbst entwickelten Mongoose-M3-Kernen und ein flottes LTE-Modem. Dank 4G der Kategorie 20 sind maximal 1,2 Gbit/s im Download möglich, sofern es das Netz her gibt. Die Bildschirmgröße des Galaxy Note 9 wuchs leicht von 6,3 auf 6,4 Zoll an, die Auflösung blieb bei 2960 mal 1440 Pixel. Weitere Highlights sind der großzügige Akku mit 4.000 mAh, der bis zu 512 GB interne Speicher und der intelligente Eingabestift S-Pen, der sich via Bluetooth mit dem Telefon verbindet. Achtung: Hierzulande wird leider nur die 128-GB-Ausgabe angeboten.

Galaxy Note 9 bei der Telekom und Vodafone

Telekom: Beim Bonner Netzbetreiber ist das Phablet in Kombination mit dem MagentaMobil L mit Top-Smartphone interessant. Der Tarif bietet 6 GB an schnellem Internet, Allnet-Flatrates für Telefonate und SMS innerhalb Deutschlands, EU-Roaming und die Nutzung in der Schweiz. StreamOn Music & Video ist ebenfalls an Bord. Die Grundgebühr fällt leider recht hoch aus – 69,95 Euro werden monatlich im ersten halben Jahr erhoben, danach sind es 74,95 Euro. Das Galaxy Note 9 kostet zusammen mit dem MagentaMobil L mit Top-Smartphone einmalig 199,95 Euro. Bestellbar mit Onlinevorteil hier auf www.telekom.de/magentamobil.

 

Vodafone:Bei Vodafones Red L sind die Tarifkonditionen deutlich attraktiver. Es gibt 16 GB an Highspeed-Datenvolumen, gratis Anrufe und SMS im hiesigen Mobilfunk- und Festnetz, EU-Roaming und einen kostenlosen Vodafone Pass. Die Grundgebühr beträgt 52,49 Euro im ersten Monat, ab dem 13. Monat sind es 66,99 Euro. Hingegen ist die Zuzahlung für das Galaxy Note 9 in Höhe von 399,90 Euro beim Vodafone Red L recht happig. Das Angebot kann ab sofort hier bestellt werden.

Galaxy Note 9 bei Telefónica und 1&1

Wie gewohnt kommen Smartphone-Fans bei O2 Telefónica günstig davon. Der Tarif o2 Free M bietet 10 GB an Highspeed-Kontingent, Allnet-Flats in alle deutschen Netze, die populäre 1-MBit-Drossel sowie EU-Roaming für 66,49 Euro pro Monat. Das Phablet gibt es für einmalig 1 Euro dazu. Bei 1&1 empfehlen wir den ebenfalls im o2-Netz heimischen Vertrag All-Net-Flat LTE L. Den Teilnehmer erwarten dort 12 GB an Highspeed-Datenvolumen, Flatrates für Gespräche und Kurznachrichten innerhalb Deutschlands sowie EU-Roaming. Im ersten Jahr erhebt der Provider hierfür 49,99 Euro, danach sind es 64,99 Euro monatlich. Das Galaxy Note 9 gibt hier auf www.o2online.de/o2free dazu geschenkt, sogar der symbolische Euro entfällt.

Wissenswertes zum Thema:

» Samsung Galaxy Note 9 in der Übersicht


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz