« News Übersicht

Jul 03 2016

 von: A. R.

Gestern berichteten wir über das Ende der E-Plus Aktion „Highspeed für Jedermann“, heute haben wir jedoch eine gute Nachricht, denn E-Plus-Kunden sollen ab sofort das O2-LTE-Netz nutzen können. Anders als beim bisherigen National Roaming bei 2G und 3G wird jedoch das E-Plus-4G komplett abgeschaltet. Das LTE kann somit nur noch über O2 verwendet werden.

Telefónica führt O2-LTE im E-Plus-Netz ein

Heute gibt es gleich zwei Meilensteine in der Fusion der beiden Infrastrukturen – die Abschaffung von Highspeed für Jedermann und die Freischaltung des O2-LTE für E-Plus-Nutzer. Letztere können jedoch anders als beim National Roaming unter UMTS / HSDPA und GSM, keine zwei Netze für 4G nutzen. Es bleibt einzig das – erheblich besser ausgebaute und schnellere – O2-Netz zur Verfügung. Im Alltag sollte das für E-Plus-Kunden eine deutliche Verbesserung beim 4G-Empfang bedeuten. Bereits im März fing Telefónica damit an, in ersten Regionen das O2-LTE den Nutzern der Schwesternmarke zugänglich zu machen.

1&1 teilt Details zur Verfügbarkeit des O2-LTE bei E-Plus mit

Wie bekannt fährt der Provider 1&1 zweigleisig, man kann sich einen Tarif im Vodafone– oder im E-Plus-Netz anschaffen. Als einer der größten Anbieter der kleineren Telefónica-Marke, weiß das Unternehmen über die Verfügbarkeit des neu nutzbaren LTEs Bescheid. So sollen ab heute in vielen wichtigen Regionen Kunden von E-Plus mit O2-Power im 4G-Netz surfen können. Darunter fallen unter anderem; Berlin, Bonn, Köln, Mannheim, Stuttgart, Frankfurt am Main, Dresden, Leipzig, München, Mainz, Erfurt und Saarbrücken. Viele weitere Städte und Gebiete sollen aber ebenfalls schon vom starken LTE-Netz von O2 Gebrauch machen können, wenn sie einen E-Plus-Tarif von 1&1 nutzen.

E-Plus verabschiedet sich wohl langsam

Langsam aber sicher wird das E-Plus-Netz schrittweise heruntergefahren. Unter anderem die aktuellen Geschehnisse, also die Einstellung von Highspeed für Jedermann und die Abschaltung des 4G-Netzes, machen dies deutlich. Langfristig werden demnächst alle E-Plus-Kunden zu O2 übergesiedelt und die grüne Marke komplett abgeschafft. Entsprechende Pläne teilte Telefónica bereits im Februar mit.

Funktioniert noch nicht?

Probieren Sie bitte unseren kleinen Workout (1 Minute). Damit könnte es klappen!

Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 4 Durchschnitt: 3.3]

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!




Was meinen Sie dazu?





2 Kommentare zu “Telefónica schaltet ab sofort das O2-LTE für E-Plus kunden frei”

  1. lte-anbieter.info sagt:

    Schau mal bitte hier!
    Rein Interesse halber: Ich hatte noch etwas anderes probiert, was vorher noch funktionierte. Und zwar versuch mal wie beschrieben dich
    auf O2 umzustellen UND zusätzlich Datenroaming zu aktivieren!

    Klappt es dann? Das hatte ich eine Zeit lang so genutzt. Da steht dann oben 4G mit einem „R“, hat super funktioniert!!!

  2. Dennis sagt:

    Ein schöner Trick, wenn er denn funktioniert. Bisher (Stand: 10.07.2016) kenne ich keinen E-Plus-Nutzer, der sich einwandfrei in das o2 LTE-Netz einloggen kann. Ich selber habe es an 12 Standorten mit o2 LTE-Netz jetzt probiert, da das E-Plus-UMTS-Netz dankenswerterweise zum 01.07.2016 abgeschaltet wurde ich somit auf 2G zurückfalle.

    FAZIT: Das o2 LTE-Netz wird zwar in der manuellen Suche gefunden, das Einloggen ist aber trotz Roaming nicht erlaubt und somit ist das LTE-Netz bisher nicht nutzbar für E-Plus Kunden.

Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info