« News Übersicht

Nov 29 2010

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Gestern sickerten bereits erste Gerüchte bzw. Informationen zu den künftigen LTE-Tarifen der Telekom durch. Wir berichteten ja. Kontrovers diskutiert wurde die Frage, ob es nun eine Flatrate sei oder nicht. Nun gibt es Klarheit!

LTE Flatrate von der Telekom

Klarheit um die Spekulationen schaffte heute eine offizielle Pressemitteilung der Telekom. Demnach handelt es sich bei dem geplanten LTE-Tarif „Call & Surf via Funk“ nicht nur um eine „echte“ Surfflatrate – also ohne Begrenzung. Nein – angeblich ist es sogar eine Doppelflatrate. Das bedeutet, dass nicht nur wie gestern berichtet, ein Telefonanschluss enthalten ist sonder zusätzlich noch eine Festnetzflatrate! Hier ein Zitat dazu aus der Pressemitteilung:
Das Double-Play-Bundle enthält neben einer Telefonflat für das gesamte deutsche Festnetz eine Datenflatrate – Nutzer surfen damit sehr günstig und ohne zeitliche Begrenzung.
Der Preis beträgt 39.95 € monatlich.

Gleicher Preis wie DSL
LTE-Sendemast in Kyritz geht online

August: Erste 4G-Basisstation in Betrieb

Das würde bedeuten, dass der Preis gleichauf mit der „konventionellen“, kabelgebundenen DSL-Flatrate „Call & Surf Comfort“ liegt. Beziehungsweise 5 € mehr, je nach aktuellem Angebot. Sollte das tatsächlich so vermarktet werden, so wäre das schon ein ziemliches Knallerangebot bei dem sich die Konkurrenz warm anziehen kann. Denn die geplanten Vodafone LTE-Tarife liegen teils deutlich höher und haben sogar eine Volumenbegrenzung von wenigen Gigabyte. Ein Telefonanschluss bzw. eine Telefonflat ist ebenfalls nicht enthalten. Hier wird Vodafone wahrscheinlich spätestens mit dem Marktstart der Telekom nachbessern.

Wann gibt es Call & Surf per LTE?

Starten sollen die ersten kommerziellen Angebote leider erst im April 2011. Zwar will die Telekom, wie geplant, noch bis Ende des Jahres gut 1000 Standorte fit für LTE und HSDPA machen. Doch wahrscheinlich fehlen die nötigen LTE-Router (Speedport LTE B390) noch in ausreichender Zahl. Router? Ja – denn das LTE-Angebot ist zunächst für ländliche Gebiete als DSL-Ersatz gedacht. Städte werden wahrscheinlich (entgegen vieler Vorurteile dahin) erst später in den Genuss von LTE kommen.
Was meinen Sie. Killerangebot oder nicht?

Wissenswertes zum Thema:

» LTE-Anbieter Übersicht
» LTE Verfügbarkeit prüfen
» LTE Tarifvergleich

Quelle: Telekom Presse

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





19 Kommentare zu “Telekom LTE: Und es ist doch eine Flatrate”

  1. Chris sagt:

    Das war der letzte Strohhalm.

    Leider gibt es auch hier keine LTE Flat, schade.

  2. Mike sagt:

    Ich sag nur: Trauriges Deutschland ! Die Leute lassen sich schon wieder verarschen mit diesem LTE. Klar ist es z.B. für mich eine kleine Verbesserung. Aber es wird mit Breitband geworben und das ist es nicht. Die weißen Flecken sollen geschlossen werden damit. Lächerlich, wenn man nach 5 Gig (vielleicht auch ein bißchen mehr) wieder in die Steinzeit gedrosselt wird. Man darf kurz mal am schnellen Internet schnuppern und wenn man auf den Geschmack gekommen ist wird man sofort gedrosselt. Eine Drosselung auf 1000’er oder 2000’er DSL wäre ja noch ok gewesen, aber DSL Light ist zu langsam. Lieber bezahlt Deutschland im Zuge der EU für z.B. Rumänien 12 Mrd. Euro damit in Rumänien der letzt Hof 100 M/bit per Glasfaser bekommt. Für das eigene Land ist kein Cent übrig. Gute Nacht Deutschland !

  3. Jogi sagt:

    So viel zum Thema Flat bei der Telekom.
    * Call & Surf Comfort via Funk/Standard kostet mtl. 39,95 €, Call & Surf Comfort via Funk/Universal kostet mtl. 43,95 €.
    * Einmaliger Bereitstellungspreis für neuen Telefonanschluss 59,95 €
    * Mindestvertragslaufzeit 24 Monate.
    * Call & Surf Comfort via Funk ist bereits in einigen Anschlussbereichen verfügbar.
    * Ab einem übertragenen Datenvolumen von 3 GB in einem Monat wird die Übertragungsgeschwindigkeit des Internet-Zugangs für den Rest des Monats auf max. 1.000 kbit/s für den Downstream und 384 kbit/s für den Upstream begrenzt; ab einem übertragenen Datenvolumen von weiteren 2 GB (also insgesamt 5 GB) erfolgt eine Begrenzung auf 384 kbit/s im Downstream und 64 kbit/s im Upstream.
    * Voraussetzung ist ein Telekom-Router Speedport LTE oder Speedport HSPA, Kaufpreis ab 129 €.

  4. lte-anbieter.info sagt:

    Das ist sicher ärgerlich! Kann ich verstehen. Man darf allerding immer nicht vergessen: Egal ob Vodafone, Telekom etc. Es sind UNTERNEHMEN die Gewinne machen wollen/müssen.
    Wenn wir wirklich wollen, dass jeder zeitnah überall ein Recht auf schnellen Internetzugang hat, wird das wohl oder übel nur mit massiven Subventionen (also Steuergeldern) gehen. Oder man muss
    ein neues Staats-Telekommunikationsunternehmen schaffen, das mit Steuergeldern vollgepumt wird. Ob das der richtige Weg ist, wage ich jedoch zu bezweifeln.

  5. Hahni sagt:

    Also ich wohne ebenfalls im ländlichen Gebiet (300 Einwohner)…
    Kein Kabel, Kein Wimax, kein DSL via Leitung…
    ABER: Ich nutze seit 1 Jahr einen UMTS Vertrag und habe eine Fritzbox 9320 die mein UMTS via WLAN an meinen PC und an mein IPhone bringt!

    Kurz zu UMTS: Es ist der letzte SCH….
    Obwohl ich vollen 3G empfang habe und eine Außenantenne habe, sind die Downloadraten unterschiedlich und an manchen Tagen sogar auf ISDN oder DSL-Light Niveau…

    Und die Drosselung von 5GB hab ich meistens nach 15 Tagen schon erreicht (und ich sauge wirklich nicht viel)

    Es ist an der Zeit, dass man überlegt gegen die Telekom vorzugehen, sollten diese wirklich keine echte Flatrate anbieten…
    Ich habe bereits einen Brief an die Telekom geschrieben diesbezüglich, nur leider bin ich mir sicher, dass diese Mail bei einer nichtsahneneden Service Mitarbeiterin ankommt die mich vertröstet und die E-Mail anschließend löscht!

    Man müsste wirklich jemanden haben der juristisch gegen die Telekom vorgeht!
    Denn eins ist klar: Nur weil wir auf LTE angewiesen sind, und keine andere Möglichkeit haben, kann man uns nicht anders behandeln als die Telekom Kabel Kunden! Denn Call&Surf ist Call&Surf ob jetzt via Leitung oder LTE…

  6. Paldadin sagt:

    Danke :)

    // Echt die beste Seite, die es über LTE gibt! :)

  7. Heiz sagt:

    Sollte es bei dem Tarif Call&Surf via Funk tatsächlich eine echte Internetflat geben und das gepaart mit der Telefonflat,wäre es in der tat ein Mega Angebot.Warten wir mal ab ob es dann auch so kommt.

  8. lte-anbieter.info sagt:

    Wir werden die Tage mal bei der Pressestelle nachfragen um Klärung in die Sache zu bringen…

  9. Paldadin sagt:

    Nachtrag: Also, wenn es wirklich ne Datenflat ohne Drosselung ist,so wie es in der Pressemitteilung vermuten lässt, dann wären mir 3Mbit lieber als 51Mbit und nach 30GB wieder DSL Light, was ich jetzt eh schon habe.
    Schauen wir mal was passiert.

  10. Paldadin sagt:

    Natürlich sind alle Tarife ne Datenflatrate. Die Frage ist nur, wann die Geschwindigkeit gedrosselt wird und um wieviel :)

    Wenn Vodafone-Tarife doppelt soviel Highspeed anbieten, warum denn nicht zu Vodafone?!

  11. Vodafone: ab morgen LTE-Sticks erhältlich sagt:

    […] Telekom kündigte gestern im Zuge der Bekanntgabe der LTE-Tarife an, dass es wohl noch bis April mit dem Verkaufsstart dauern werde. Vodafone hat es offensichtlich […]

  12. lte-anbieter.info sagt:

    Woher die Erkenntnisse von Teltarif kommen, steht allerdings nicht da! Pressesprecher? Nachfrage?

  13. Michael sagt:

    http://www.teltarif.de/telekom-lte-tarife-internet/news/40824.html

    „allerdings reduziert die Telekom bei intensiverer Nutzung die für den Kunden verfügbare Bandbreite. Sobald die übertragene Datenmenge die Grenze von 3 GB überschreitet, beschränkt die Telekom für die verbleibenden Tage in dem jeweiligen Monat die Übertragungsrate auf bis zu 1 MBit/s. Bei einer Datenmenge von 5 GB wird die Anschluss-Geschwindigkeit weiter auf bis zu 384 kBit/s im Downstream gedrosselt.“

    Na Bravo

  14. WhichMan sagt:

    Ach sags mal so: Wer zu erst vor meinem 1en von 2 Wohnsitzen anbietet (der 1. ist ländlich gelegen) hat mich als Kunden zu 99,9% gewonnen. Mir ists egal ob es 35,40 oder 55€ pro Monat kostet, Hauptsache erstma endlich einen Seitenaufbau auf dem Land erleben. Die Telefonflat können Sie aber auch gern lassen – ich telefoniere nicht gern –

  15. Michael sagt:

    Auch die aktuellen UMTS Tarife sind nach Definition der Telekom und der anderen Anbieter Datenflats, soviel saugen wie die Leitung hergibt, auch wenns ab einem bestimmten Punkt nur noch Tröpfchenweise geht. Die T-Com wird auch hier wieder entsprechende Klauseln einbauen und sich ihre in die Auktionen investierten Millarden wieder so schnell wie möglich rausholen.

    Der Vodafonetarif drosselt ja auf 384k, wenigstesn surfen iTunes sind also noch ohne weiteres möglich, wenn ich aber die nächste Kundendatenbank vom FTP ziehen muss, Bruder,Bruder, das wird dauern ^^.

  16. Kev sagt:

    Hätte da mal eine Frage warum bietet die telekom Flatrates an aber Vodafone nie ?! ..

    mfg Kev

  17. lte-anbieter.info sagt:

    Weil in der Pressemitteilung (Link siehe oben im Beitrag) klipp und klar steht „Das Double-Play-Bundle enthält neben einer Telefonflat für das gesamte deutsche Festnetz eine Datenflatrate“ + im Küchenruf „Per Flatrate günstig surfen und telefonieren“. Das es ggf. vielleicht etwas gedrosselt wird steht auf einem anderen Blatt und ist bisher nicht bekannt.

  18. Ingo Just sagt:

    Hallo,

    wie kommst du darauf, dass die Telekom hier eine „echte“ Surfflat anbietet? In der Pressemitteilung hat sich die Telekom fein über Details zur Daten-Flatrate ausgeschwiegen. Zur Markteinführung wird in den Fußnoten mit 99%iger Sicherheit die Rede von einer Geschwindigkeitsdrosselung sein, wie bei aktuellen mobilen Internet Flatrates auch. Damit wäre es nach dem Verständnis der meisten Deutschen keine „echte“ Surfflat. Die Frage ist nun: Ab welchem Datenvolumen wird die Telekom die Geschwindigkeit drosseln?

    Viele Grüße,
    Ingo Just

Kategorie: LTE-Anbieter, Telekom | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz