« News Übersicht

Apr 03 2017

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Auch 6 Jahre nach der Einführung des 4G-Standards arbeiten die Mobilfunkprovider noch intensiv am Ausbau der entsprechenden Funknetze. Selbst wenn bereits rund 90 Prozent als erschlossen gelten – bis die restlichen Regionen ausgebaut sind, wird es wohl noch Jahre dauern. Die Redaktion von LTE-Anbieter.info hat für Sie die neu erschlossenen Gebiete der Telekom von Jahresanfang bis März zusammengefasst.

 

LTE für schnelles mobiles und stationäres Internet

Während in den Städten der Mobilfunkstandard heute Smartphones auf bis zu 300 MBit (bald noch mehr) beschleunigt, sorgt 4G/LTE in der Peripherie auch für schnelles Internet daheim. Denn Festnetz-Flatrates per DSL oder Kabel sind bekanntlich noch nicht flächendeckend verfügbar oder quälend langsam.

 

Mit den Hybrid-Magenta Tarifen, bietet die Telekom unlimitierte Alternativen via LTE und DSL als Kombianschluss. Ob Haushalte in den folgend genannten Städten bzw. Gemeinden LTE oder Hybrid nutzen können, verrät ganz genau ein Verfügbarkeitscheck hier auf www.telekom.de/verfuegbarkeit.

LTE Ausbauerfolge bis Februar:

In den ersten zwei Monaten hat das Bonner Unternehmen LTE-Masten und Kapazitäten in folgenden Städten, Dörfern und Gemeinden neu errichtet oder verbessert. Somit sind nun dort per LTE Datenraten bis 150 MBit möglich:

  • Assamstadt, Fuldabrück, Kemnath, Nieheim, Nostorf sowie Wahrenholz
  • Bomlitz, Durbach, Einhausen, Kranenburg, Stegaurach und Sülzetal
  • Ahlbeck, Frankenthal, Großefehn, Kitzingen, Münstertal/Schwarzwald, Pfungstadt sowie Seeheilbad
  • Eickeloh, Hausach, Langelsheim, Putbus, Seeon, Weeze, Westerburg
  • Bassenheim, Lunow-Stolzenhagen, Nieste, Seeon, Steinheim, Tirschenreuth, Weikersheim und in Wittingen.

LTE Verfügbarkeit neu im März:

Im März sind nochmals etliche Gebiete auf der Telekom-Ausbaukarte hinzugekommen. Im Einzelnen handelt es sich dabei um:

  • Buch am Erlbach, Delbrück, Neuenrade, Riedstadt, Twist, Zwiefalten
  • Burbach, Enger, Eutin, Hameln, Markt Rothalmünster, Nordrach
  • Bad Segeberg, Burscheid, Dunningen, Eichenzell, Hesel, Markt Rotthalmünster, Rottenburg
    sowie Winterberg.
  • Blomberg, Dissen am Teutoburger Wald, Forchtenberg, Jork, Marienheide, Niederdorfelden, Sigmaringen

Internet auch ohne DSL

Für alle, die in den aufgezählten Orten schon lange schnelles Internet daheim möchten, aber bisher keines bekommen konnten, empfehlen wir einen Blick auf die Hybrid-Tarife zu werfen. Diese bieten eine unbegrenzte Surfflat mit bis zu 100 MBit samt Festnetzflatrate.

 

 

» LTE Tarife vergleichen
» aktuelle LTE-Tarifaktionen des Monats


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


Telekom: LTE-Ausbau Januar – März 2017: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter, LTE-Ausbau |
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.

Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz