« News Übersicht

Mrz 18 2020

 von: M_Schwarten

Immer mehr Geschäfte schließen wegen der Corona-Krise. Nun ist auch die Telekom den Vorgaben der Bundesregierung gefolgt und hat seit heute seine Telekom Shops vorübergehend geschlossen. So erreichen Sie jetzt den Kundendienst und bestellen.

 

Telekom Shops wegen Corona geschlossen

500 Shops schließen

Betroffen sind rund 500 Shops, die den Verkauf und Service rund um die Produkte der Deutschen Telekom ab dem heutigen 18. März vorübergehend einstellen. Ebenso betroffen sind rund 200 Partneragenturen in Deutschland. Allerdings arbeitet das Unternehmen bereits mit den Behörden an Lösungen, um zeitnah einige ausgewählte Shops wieder zu öffnen, um eine Grundversorgung für die Bevölkerung sicherzustellen.

 

Bestellung von Smartphone-Verträgen, DSL, VDSL etc. ist natürlich weiter hier über www.telekom.de möglich…

 

„Mit der Entscheidung kommt die Telekom ihrer Fürsorgepflicht für Mitarbeiter und Kunden in ganz Deutschland nach. Im Fokus steht die Gesundheit der Kunden und Mitarbeiter und der Wille, das Coronavirus einzudämmen. Auch folgt das Unternehmen damit der Empfehlung des Bundes für den Einzelhandel. Dieser haben sich indes noch nicht alle Bundesländer angeschlossen. Für die Kunden der Telekom Shops gilt überall: Ihre im Laden abgegebenen Neuaufträge und Störungsmeldungen werden nahtlos weiterbearbeitet“, heißt es in einer Pressemitteilung der Deutschen Telekom.

Anliegen online oder per Telefon

Wer Anliegen an die Telekom hat (z.B. Bestellung), kann entweder die offizielle Webseite telekom.de aufrufen und dort die Kontaktmöglichkeiten nutzen. Zudem sind natürlich weiterhin die Rufnummern der Telekom erreichbar – und zwar rund um die Uhr und an sieben Tage die Woche. Alle Hotlines bzw. Servicerufnummern finden Sie hier.

 

So ist ein grundlegender Service rund um die Mobilfunk- und Festnetzangebote der Telekom gewährleistet. Übrigens betrifft die Schließung der Telekom Shops nicht nur Deutschland. Auch in anderen Ländern sind die Geschäfte bereits geschlossen. In den Niederlanden sind alle Shops dicht, in den USA immerhin 80 Prozent. Hoffen wir, dass die Corona-Krise bald vorbei ist und wir alle möglichst unbeschadet zu einem geregelten Leben zurückkehren können…

Update

Auch die Dt. Telekom hat die Läden geschlossen. Weitere werden sicher dem Beispiel bald folgen…

Update 19.03.

O2 ist dem Beispiel gefolgt und hält die Shops ebenfalls nun geschlossen

siehe auch

» Mobilfunkläden zu – Alternativen
» Welches Netz hat die Dt. Telekom?

Quelle: Deutsche Telekom
Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 1 Durchschnitt: 5]




Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Allgemein | Schlagwörter: , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info