« News Übersicht

Mai 02 2018

 von: A. R.

Die Telekom schiebt fleißig Monat für Monat ein Upgrade mit neuen Partnern seines Streaming-Dienstes StreamOn nach – so auch diesen Mai. Anwender, die das Multimedia-Paket des Betreibers nutzen können, profitieren von sechs neuen Musik- und vier neuen Video-Angeboten. Diesmal hat sich der Konzern unter anderem die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten auserkoren, beispielsweise wurden die Tagesschau und die ARD Mediathek ergänzt.

 

StreamOn erhält Upgrade durch öffentlich-rechtliche Sender

Mehr als ein Jahr ist es nun schon her, als das Bonner Telekommunikationsunternehmen mit der Ankündigung seines Zero-Rating-Services für Aufsehen sorgte. Seither wird die Tarifoption, die beim Streaming wertvolles LTE-Datenvolumen spart, Monat für Monat erweitert. Seit dem 1. Mai haben sich nun die folgenden Musik- und Audio-Streaming-Partner dazugesellt: ARD Audiothek, Leipzig Beatzz, Radio Erzgebirge 2, Radio Leipzig 2, Radio VHR und Webradioscout 24. Vor allem das Portfolio von Webradioscout 24 mutet interessant an, da von Pop über Dance bis zu Oldies jedes Genre zu finden sind.

 

Wer lieber Bewegtbilder über StreamOn konsumiert, kommt aber ebenfalls nicht zu kurz. Besonders die prall gefüllte ARD Mediathek und die Tagesschau stellen einen großen Mehrwert dar. Für letztgenanntes Nachrichtenmagazin wird die dazugehörige App benötigt. Des Weiteren gewährt die Telekom seit Anfang des Monats Zugriff auf DasErste.de und dem Musikfernsehsender Deutsches Musikfernsehen, ohne dass das Highspeed-Kontingent leidet. Klasse: Dank des Livestreams kann das komplette TV-Programm der ARD am Mobilgerät verfolgt werden.

Mittlerweile mehr als 230 Kooperationen

Mit knapp zwei Dutzend Streaming-Services ging StreamOn damals an den Start. Highlights waren Amazon Prime Video, YouTube, ZDF, Kicker, Amazon Music Unlimited und Napster. An Nachschub von neuen Partner-Angeboten mangelt es freilich nicht, so zählt das Unternehmen nun rund 230 Kooperationen. Davon gehören 154 dem Musik-Streaming an, 76 weitere bieten Video-Unterhaltung. StreamOn setzt einen Vertrag bei der Deutschen Telekom voraus. Hierbei gilt zu beachten, dass Video-Streaming erst bei den Tarifen MagentaMobil L, MagentaMobil M Young, MagentaMobil L Young und Family Card L zur Verfügung steht. Eine Übersicht der MagentaMobil Tarife finden Sie hier. Hier gehts zudem direkt zur Telekom.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


Telekom StreamOn: Mai-Update bringt Tagesschau und mehr: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter, Telekom | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz