« News Übersicht

Feb 04 2012

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Das LTE-Netz soll künftig nicht nur zur Datenübertragung genutzt werden. Auch für mobile Telefonie soll LTE künftig eingesetzt werden. Das schwedische Unternehmen Ericsson demonstrierte jüngst, das man erste Erfolge vorweisen kann.

VoLTE

So trivial es im Titel dieser Meldung klingt, ist es bei weitem nicht. Noch gibt es auf dem Weg, hin zu Voice-over-LTE (Sprache über LTE), kurz VoLTE, für die Netzbetreiber und Ausrüsterfirmen einige Hindernisse zu überbrücken. Das Problem: Wird ein Telefonat eines Handynutzers über das LTE-Netz abgewickelt kann folgendes Szenario eintreten. Durch Bewegung könnte er eine LTE-Funkzelle verlassen und in einen Bereich kommen, wo nur UMTS verfügbar ist. Dann ist ein sogenannter Handover nötig. Also die Übergabe nicht nur in eine andere Zelle, sondern auch auf einen anderen Standard. Im getesteten Beispiel von LTE auf ein WCDMA- oder GSM-Netz. Die Schwierigkeit besteht darin, dass der Nutzer von diesem Vorgang nach Möglichkeit nichts merken soll und es keinen Abbruch der Verbindung gibt. Bisher gibt es weltweit noch keine ultimative Lösung dafür, obgleich schon Fortschritte erzielt wurden. Mit dem von Ericsson entwickelten Verfahren namens „Single Radio Voice Call Continuity“ (SRVCC), könnte erstmals der Durchbruch gelungen sein. Johan Wibergh von Ericsson gab sich in einer Pressemitteilung zuversichtlich Netzanbietern nun endlich eine funktionierende Basis für VoLTE anbieten zu können. „Wir versichern, dass Netzprovider nun ihre Kunden ansprechen können“, so das selbstsichere Statement. Smartphone-Nutzer mit LTE-Support könnten also in naher Zukunft auch bei der Telefonie von den Vorteilen der LTE-Technik profitieren und nicht „nur“ beim surfen.

Demo auf dem ‚Mobile World Congress‘

Ende des Monats will Ericsson zusammen mit dem Partner Qualcomm die Technik auf dem Mobile World Congress demonstrieren. Die Leitmesse für Mobile Telekommunikation findet vom 27.01. bis 1.03 in Barcelona statt. Das Testgerät soll auch einem Snapdragon-Chip von Qualcom mit der Bezeichnung „S4 MSM8960“ basieren. Bei Ericsson geht man davon aus, dass noch 2012 mit SRVCC die ersten Netze ausgerüstet werden können. Im Folgejahr erwartet man den weltweiten Start.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE-Anbieter Übersicht
» LTE Verfügbarkeit prüfen
» LTE Tarifvergleich


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE Hardware, Technik | Schlagwörter: , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz