« News Übersicht

Mrz 18 2017

 von: A. R.

Der gesetzlich geregelte Wegfall der Roaminggebühr innerhalb Europas macht besonders kleineren Mobilfunkprovidern wie winSIM zu schaffen. Um die fehlende Einnahmequelle der Kommunikation zu oder in anderen EU-Ländern zu kompensieren, führt der Anbieter eine Erhöhung bei der Grundgebühr ein. Die LTE-Allnet-Flats werden ab 1. Mai etwas teurer.

Wegfall der Roaminggebühr wirft Schatten

Es war zu befürchten, dass manche Telekommunikationsanbieter am Ende der EU-Roaminggebühren zu knabbern haben. Den Verlust dieser Einnahmen kompensiert winSIM in Bälde durch eine erhöhte Grundgebühr. Zahlreiche Kunden des Drillisch-Discounters erhalten derzeit E-Mails und SMS, in denen auf die neue Preisgestaltung hingewiesen wird. Wer jedoch viel in Europa reist und auch in anderen EU-Ländern erreichbar sein möchte, den dürfte der Zuschlag bei der Monatsgebühr kaum stören.

Die E-Mail von winSIM im Detail

Zunächst weist der Provider in seiner Nachricht auf die Vorteile des kostenlosen EU-Roamings hin. Ab Mitte Juni werden alle winSIM-Kunden in allen 28 europäischen Ländern ihren Tarif wie in Deutschland gewohnt nutzen können. Telefonate und das mobile Internet können ab diesem Zeitpunkt ohne Mehrkosten in der Europäischen Union in Anspruch genommen werden. Das klingt verlockend, jedoch erklärt winSIM anschließend, dass dem Unternehmen dadurch selbst zusätzliche Kosten entstehen. Die Erhöhung der Grundgebühr hätte die Konkurrenz schon vor Monaten vollzogen, betont der Discounter. Man selbst habe diese Prozedur so lang wie möglich herausgezögert und zudem moderat gestaltet.

Was sind nun die Mehrkosten der winSIM-Tarife?

Je nach gebuchtem Tarif erhöht sich der Monatspreis um 1 Euro oder 2 Euro ab dem 1. Mai 2017. Die Umstellung wird automatisch durchgeführt, die Vertragslaufzeit bleibt unangetastet. Ein Widerspruch wird ebenfalls angeboten, der bis 30. April 2017 erfolgen muss. Diese Maßnahme ist jedoch wohl eher eine reine Formalität, denn es gibt bereits Berichte von Kunden, die nach dem Einreichen des Widerspruchs eine mögliche Kündigung in Aussicht gestellt bekommen haben. Die winSIM-Tarife offerieren bis zu 4 GB LTE-Datenvolumen im Netz von (maximal 50 Mbit/s).

Wissenswertes zum Thema:

» hier gehts zu winsim.de
» Prepaid direkt von o2
» Welches Netz hat Winsim?


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter, O2 | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz