« Hardware Übersicht

Router: O2 HomeSpot 2 (2021)


Wie Vodafone mit dem GigaCube 4G, hat auch O2 zum Ende des Jahres 2021 einen neuen LTE-Router vorgestellt. Der O2 HomeSpot 2 folgt auf das bekannte Modell und bringt vor allem mit Wi-Fi 6 eine wichtige Neuerung mit sich. Technisch handelt es sich hierbei um den Askey RTL0082VW-D112, der mit O2-Branding daherkommt. Was kann die neue Box und wo liegen die Unterschiede zum Vorgänger?

 

O2 Homespot 2 von 2021

 

Features und Eigenschaften des O2 HomeSpot 2
Hersteller und Typenbezeichnung:Askey O2 HomeSpot 2 von 2021
Chipsatz:
Qualcomm MDM9230
LTE-Kategorie:
CAT 6
Downloadrate bis:300 Mbit/s
Uploaddrate bis:50 Mbit/s
unterstützte LTE-Bänder [info]:B1, B3, B7, B8, B20, B28, B38
abwärtskompatibel zu:
nur 4G
Support von LTE-Advanced [?]:
ja
MIMO Support:ja
Anschluss für externe Antenne: ja, 2 Stück
Telefonie
Mit integrierter Telefonanlage:ja, eingeschränkt über die
Tastatur des Telefons per
Steuercodes
Anschluss für ISDN Telefone:nein
Anschluss für analoge Telefone:ja, 1 RJ11 Port
DECT:nein
integrierter Anrufbeantworter:nein (siehe Testbericht)
Netzwerk | LAN & WLAN
LAN Ports:ja, 2 Ports
WLAN Standards:802.11 a/b/g/n/ac/ax
5 GHz WLAN Unterstützung:ja
Verschlüsselung:WPA2, WPA2/WPA3, WPA3
Sonstiges
Akku:
nein
Abmessung:245 x 70 x 175 mm; 735 g
USB:nein
Speicherkarten-Erweiterung:
nein
Release:
Dezember 2021
Preis:
ab 0 €
verfügbar bei:
» O2 zu my Home LTE
Infomaterial
Test- und Erfahrungsbericht:» zum Testbericht des Homespot 2
Installationsanleitung:» hier Installationsanleitung downloaden (PDF, 7,5 MB)
ausführliches Handbuch:» Handbuch hier Handbuch downloaden (PDF, 2,7 MB)

Bis 300 Mbit/s per LTE

Während viele andere LTE-Router in der Theorie die Gigabitgrenze knacken, hält sich der O2 HomeSpot 2 eher vornehm zurück. Via LTE CAT6 sind maximal 300 Mbit/s im Download sowie 50 Mbit/s im Upload möglich. Dies passt aber auch zum gegebenen O2-Netz, das bekanntermaßen noch nicht ganz so leistungsfähig ist wie das der beiden Wettbewerber Deutsche Telekom und Vodafone. Allerdings holt die Telefónica-Marke immer weiter auf. Zudem bieten die zugehörigen my Home LTE Tarife ohnehin maxiaml 100 MBit/s. Unterstützt werden übrigens die FDD-Bänder 1/3/7/8/20/28 sowie die das TDD-Band B38.

 

Zubehör zum neuen Homespot 2

 

4G ist der einzige unterstützte Mobilfunkstandard des Routers. Er kann also weder auf das neuere 5G, noch auf die älteren Vorgänger 3G oder 2G zurückgreifen. Da O2 aber beim 5G-Ausbau noch hinter hinkt und 3G zu Ende 2021 abgeschaltet hat, ist dies nicht so entscheidend. Für eine Verbindung zum Mobilfunknetz von O2, benötigt man eine entsprechende SIM-Karte im Nano-Format. Über die zwei SMA-Anschlüsse können bei schwierigen Empfangsbedingungen auch externe LTE-Antennen mit dem Router verbunden werden.

Schnelles WLAN dank Wi-Fi 6

Die wichtigste Neuerung des neuen HomeSpot 2 von O2 ist definitiv die Integration von Wi-Fi 6 (802.11ax). Der neue WLAN-Standard ermöglicht besonders hohe Datenraten und damit einen schnellen Datenaustausch zwischen den einzelnen Geräten in dem Drahtlosnetzwerk. In der Theorie sind via 2,4 GHz bis zu 572 Mbit/s und via 5 GHz bis zu 4.333 Mbit/s möglich. Dank 802.11 b/g/n/ac/ax, werden aber natürlich auch Geräte unterstützt, die noch kein Wi-Fi 6 integriert haben. Gefunkt wird mit zwei WLAN-Antennen für 2,4 GHz und fünf Stück für 5 GHz.

 

Insgesamt lassen sich bis zu 128 Endgeräte mit dem Netzwerk verbinden. Für Sicherheit sorgen die Verschlüsselungsstandards WPA 2, WPA2/WPA3 und WPA3. Für den erstmaligen Verbindungsaufbau mit neuen Geräten steht Wi-Fi Protected Setup (WPS) zur Verfügung. Zu den weiteren Features des Routers zählen eine Firewall, IPv4/IPv6, DHCP, Portfreigabe und Portweiterleitung sowie Dynamisches DNS.

 

Um auch nicht mit WLAN ausgestattete Endgeräte mit dem O2 HomeSpot 2 zu verbinden, sind zusätzlich zwei Gigabit-LAN-Ports (10/100/1000 Base-T Auto MDI/MDI-X RJ-45), die somit Datenraten von bis zu 1 Gbit/s ermöglichen, verbaut. Einen WAN-Port für den Anschluss eines externen Modems gibt es hingegen nicht.

 

Rückseite und Anschlüsse am Homespot 2

Telefonfunktion inklusive

Der o2 Homespot 2 Router von 2021 besitzt außerdem einen RJ11-Anschluss auf der Rückseite. Dort lässt sich ein Telefon oder eine Telefonanlage anschließen, um über den Router auch zu telefonieren. Allerdings nur mit den my Home Tarifen per Voice over LTE. Bei ausgehenden Anrufern wird immer die Mobilfunknummer beim Angerufenen angezeigt – man hat bei dem Tarif nämlich keine Festnetznummer. Auch bei Anrufen im eigenen Ortsnetz muss immer die jeweilige Vorwahl vorweg gewählt werden. Eine Festnetz Telefonie-Flatrate ist in den mit dem HomeSpot 2 verbundenen Tarifen inklusive. Anrufe ins Mobilfunknetz kosten 19,9 Cent. Auch eine SMS-Funktion ist integriert (nur empfangen).

 

Gedacht ist der O2 HomeSpot 2, der von dem Qualcomm MDM9230 angetrieben wird, als Alternative zu einem Festnetzanschluss. Ein Akku ist in der 245 x 70 x 175 mm großen Box nicht verbaut. Somit muss immer eine Verbindung zum Stromnetz gegeben sein. Für einen Einsatz unterwegs, z. B. im Zug oder dem Auto, ist der 4G-Router nicht konzipiert. Aber: Die SIM-Karte kann theoretisch auch in andere Geräte problemlos eingelegt werden. Eine bundesweite Nutzung wird aber durch die Homezone ausgeschlossen…

Exklusiv bei O2

Den O2 HomeSpot 2 gibt es exklusiv hier bei O2. Erhältlich ist der Router in Kombination mit verschiedenen Tarifen sowie unterschiedlichen Inklusivleistungen und monatlichen Preisen. Die Doppelflat ohne Volumenbegrenzung startet dabei schon bei rund 30 €. Den Homespot kostet 5.99 € Mietgebühr und einmalig 0,- Euro. Optional kann aber auch noch das Vorgängermodell bestellt werden. Der Mietpreis reduziert sich dann aber nur um 1 € monatlich.

Unterschiede zum 1. Homespot II von 2019

Rein auf dem Papier gibt es garnicht so viele Unterschiede zum Vorgängermodell. Die Wichtigste Neuerung ist der Support von WIFI 6 statt WIFI 5 – sprich WLAN ist tendenziell schneller. Beide unterstützen 4G nach CAT6 also bis 300 MBit/s. Die 2021-Version beherrscht aber mehr Frequenzen (kompatibler) und hat ein neueren Modemchip, was tendenziell für bessere Leistung in der Praxis spricht. Zumindest in unserem Testbericht machte der neue Homespot 2 eine sehr gute Figur, besonders in Sachen WLAN.

 

» O2 my Home und Homespot bestellen
» O2 Homespot installieren


 Sei der erste, der das 4G-Gerät teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen die Hardwarevorstellung gefallen?)
Loading...
Vom: 17 Dez 2021 | Kategorie: Allgemein, Anbieter, Hersteller, O2, Router, Sonstige | Schlagwörter: , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info