« News Übersicht

Jul 21 2016

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Bereits Ende letzten Jahres gab Vodafone Einblick in seine LTE-Netzstrategie für 2016. Demnach plane man die Downloadrate im 4G-Netz auf 500-750 MBit anzuheben. „4.5G LTE“ heißt das Zauberwort. Heute nun präsentierte Vodafone um 11 Uhr live seine Vision vom neuen Netz.

 

Vodafone präsentiert 4.5G Start
4.5G LTE?

Unter dem Hashtag #gigaspeed kündigte Vodafone die um 11 Uhr einberaumte Pressemitteilung an. Man wolle die neue „Netz-Innovation 4.5G vorstellen. Doch was ist das? Im Prinzip versteht man darunter den technischen Übergang von LTE (4G) hin zur ab 2020 erwarteten 5. Mobilfunkgeneration 5G. Vieles was im LTE-Netz bald auf die Kunden wartet, wird technisch wegbereitend sein hin zu 5G. Für den Endverbraucher bedeutet das z.B. höhere Datenraten, stabilere Verbindungen und weniger Stromverbrauch. Zum Einsatz kommen dabei diverse neue Verfahren, wobei besonders Carrier Aggregation ein elementarer Baustein ist. Letztere kommt bereits heute im sogenannten „LTE-Advanced zum Einsatz. Allerdings werden bisher nur 2 Bänder zusammengefasst. Zur Bezeichnung „4.5G“ werden übrigens ca. ab CAT9. Unserer Meinung nach wäre aber eher ein Release ab Version 12 mit den Gerätekategorien ab CAT11 sinnvoll.

status qou

Bislang bietet Vodafone im eigenen LTE-Netz Datenraten von bis zu 225 MBit, sofern die genutzte Hardware schon LTE-Advanced (ab LTE CAT6) unterstützt und das lokale LTE-Netz schon dafür ausgebaut ist. Die Telekom bietet sogar bis 300 MBit. Das „normale LTE“ bis CAT4 bietet dagegen bis 150 MBit. Vodafonekunden surfen seit einiger Zeit immer mit dem schnellsten möglichen Standard.

ab heute mehr Speed im LTE-Netz von Vodafone

Wie Vodafone bekannt gab, wird der neue Netzstandard bereits heute national, bundesweit ausgerollt. Wobei „bundesweit“ nicht gleichzusetzten ist mit flächendeckender Verfügbarkeit. Ziel sei es 5-10 Prozent der Kunden innerhalb von 6 Monaten zu erreichen. Sukzessive werden dann die Verfügbarkeit weiter ausgebaut. LTE-Advanced gab schließlich auch nicht über Nacht in allen Städten…

„Jetzt das schnellste Mobilfunknetz Deutschlands“

Vodafone CEO „Ametsreiter“ verkündete bei der Pressekonferenz stolz, man habe nun das schnellste Mobilfunknetz Deutschlands“. Damit liegt er streng genommen richtig, auch wenn es wohl bisher kaum mehr als einige 1000 Kunden davon profitieren dürften. Doch dazu später mehr.

nun bis 375 MBit möglich

Von den damals versprochenen 500 MBit ist man allerdings noch etwas entfernt. Aktuell seien im Vodafone 4G-Netz nun bis zu 375 MBit möglich. Realisiert wird der Datenturbo durch die Aggregation von nunmehr 3 Bändern, statt den erwähnten 2 zuvor. Zum Einsatz kommen dabei Frequenzen bei 800, 1800 und 2600 MHz. Noch dieses Jahr, genauer gesagt im Herbst, wolle man allerdings bis zu 5 Bänder aggregieren und so 525 MBit erreichen.

Quelle & Bilder: Vodafone

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


4.5G LTE Turbo: Vodafone stellt nächste Generation vor: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Technik, Vodafone | Schlagwörter: , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz