« News Übersicht

Dez 01 2016

 von: A. R.

Der österreichische Netzbetreiber A1 markiert in unserem Nachbarland hinsichtlich der Performance beim Telefonieren und Surfen die Spitze im diesjährigen Connect Netztest. Im Vergleich zu Deutschland und der Schweiz behauptet sich der Mobilfunkanbieter ebenfalls weit vorne. Neben dem Connet Netztest 2017 geht A1 auch bei den Analysen von Futurezone und Systemics als Sieger hervor.

A1 setzt Rekord-Siegesserie beim Connect Netztest fort

Als einziger österreichisches Mobilfunkunternehmen konnte A1 (a1.net) ganze acht Mal in Folge die Bestnote „sehr gut“ einfahren. Damit werden die Konkurrenten Swisscom, Drei und Sunrise erneut auf die Plätze verwiesen. In Zahlen ausgedrückt, brachte es A1 auf beachtliche 918 von 1.000 Punkten. Im Jahr zuvor ging noch Drei als Testsieger in Österreich hervor, diesmal muss sich der Rivale jedoch knapp mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Mit den ersten Plätzen bei den Erhebungen von Futurezone und Systemics kann A1 weitere Netztests gewinnen.

Die A1-Testergebnisse im Detail

Regional betrachtet erhielten alle österreichischen Anbieter ein „sehr gut“. A1 heimste viel Lob für die Sprachverbindungen und der Netzqualität in Zugfahrten sowie bei den sogenannten „Drivetests“ ein. Es gab selbstredend aber auch einen Dreiländervergleich, in dem die Netze der Anbieter in Deutschland, Österreich und der Schweiz verglichen wurden. Hier siegt der Schweizer Betreiber Sunrise, der eine Bestmarke mit 950 von 1.000 Punkten erreichen konnte. Mit der Swisscom folgt ein weiterer Netzbetreiber aus der Schweiz (933 Punkte), danach wird schließlich A1 mit 918 Punkten gelistet. In Deutschland sieht es weniger rosig aus, kein Unternehmen konnte die 900er-Marke erreichen und Telefónica erzielte gar ein alarmierendes „ausreichend“.

A1 über den Netztest-Sieg

Marcus Grausam betont die Wichtigkeit der Erfolge des Connect Netztest 2017: „Siege bei Netztests sind gute Indikatoren dafür, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden.“ Das Unternehmen würde jeden Tag daran arbeiten, das Netz zu verbessern und weiterzuentwickeln. „So können wir unseren Kunden auch in Zukunft das beste Netz Österreichs bieten“, verkündet Grausam.

Wissenswertes zum Thema:

» mehr über LTE in Österreich
» LTE Internet: Highspeed selbst in entlegenen Regionen


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz


banner