« News Übersicht

Sep 13 2017

 von: A. R.

Apple hat heute, am 12. September 2017, nicht nur die iPhone-8-Generation, sondern auch ein völlig neuartiges Smartphone namens iPhone X vorgestellt. Es handelt sich um eine Art Jubiläums-Mobilgerät zum zehnjährigen Bestehen der Apple-Handys. Auch im Bereich Wearables zeigt sich der Konzern innovativ und präsentiert die LTE-fähige Apple Watch 3. iPhone 8 und Watch 3 gehen noch diesen Monat in den Verkauf. Das iPhone X folgt Ende Oktober.

 

Apple Watch 3 – Smartwatch ohne iPhone-Zwang

Bislang musste die Apple Watch in Verbindung mit einem iPhone stehen, um ihr volles Potential zu entfalten. Die Watch 3 arbeitet jedoch nun dank integriertem Mobilfunk unabhängig von einem Smartphone. Eine eSIM-Karte im Gehäuse und Antennen, die direkt im Display der Uhr integriert wurden, sorgen für diese neue Freiheit. So können nun beispielsweise Anrufe, Chats und der Musikdienst Apple Music verwendet werden, ohne dass ein iPhone in der Nähe sein muss. Sogar an einen GPS-Chip zur Navigation hat der Hersteller gedacht. Der mobile Datenverkehr wird über LTE abgewickelt und hierzulande – zumindest vorerst – exklusiv im Netz der Deutschen Telekom. Praktisch: die Uhr nutzt dieselbe Telefonnummer wie das iPhone. Ein um 70 Prozent schnellerer Dual-Core-Prozessor (Apple W2), ein um 85 Prozent beschleunigtes WLAN, ein wasserdichtes Gehäuse (siehe IP-Schutzklasse) und ein leistungsstarkes Mikrofon für die Telefonie sind weitere Highlights der Watch 3. Es stehen mehrere Designs mit sportlichem oder metallenem Gehäuse in mehreren Farben zur Auswahl. Des Weiteren gibt es auch Variante aus Keramik.

Apple iPhone 8 – leichtes Upgrade

Während die Apple Watch 3 durchaus nach Evolution anstatt Produktpflege klingt, halten sich die Neuerungen bei der achten iPhone-Generation in Grenzen. Erneut wird es zwei Modelle, also iPhone 8 und iPhone 8 Plus geben, auch an der Bildschirmdiagonalen von 4,7 Zoll beziehungsweise 5,5 Zoll hat sich nichts geändert. Die Displayauflösung des iPhone 8 liegt bei 1.334 x 750 Pixel, jene des iPhone 8 Plus bei 1.920 x 1.080 Pixel. Die größte Neuerung dürfte wohl der Chipsatz Apple A11 sein. Dieses SoC beherbergt zwei Kerne für rechenintensive Aufgaben und ein Quad-Core-Cluster für stromsparende Szenarien. Der 64-Bit-Hexa-Core-Prozessor bekommt zudem eine von Apple selbst entworfene GPU zur Seite gestellt. Kamera-Fans erhalten im iPhone 8 Plus die bekannte Dual-Lösung mit zwei Mal 12 Megapixeln und einer Blende von f/1.8 (Weitwinkel) und f/2.8 (Tele). Bei der Standardvariante fehlt die Tele-Optik. Die Frontkamera löst mit 7 Megapixeln auf. Hobby-Filmer freuen sich indes über die neue 4K-Aufnahme bei 60 Bildern pro Sekunde. In Full-HD sind sogar 240 fps möglich. Für den Spielspaß zwischendurch hat Apple ein neuartiges Augmented-Reality-System entwickelt.

 

Apple iPhone 8 – Konnektivität

In puncto LTE-Bandbreite hat sich Apple bislang nicht sonderlich mit Ruhm bekleckert. Bei der Vorstellung des iPhone 8 sprach der Hersteller lediglich von „LTE Advanced“, was ein großer Begriff ist und keinen Aufschluss auf die maximal erreichbare Datenrate zulässt. Wir erinnern uns: das Qualcomm-Modem des iPhone 7 bot zwar theoretisch 450 Mbit/s, wurde allerdings von Apple gedrosselt, um das alternative Intel-Modem mancher Modelle nicht zu benachteiligen. Handfeste Informationen rückte Apple jedoch beim Bluetooth heraus, das in der aktuellen Version 5.0 umgesetzt wird. Erstmals ist bei den iPhones zudem das drahtlose Aufladen über den Qi-Standard möglich. Zur WLAN-Geschwindigkeit des iPhone 8 hat sich Apple bislang nicht geäußert.

 

Apple iPhone X – das iPhone aus der Zukunft

Gerüchte um das futuristisch anmutende iPhone X gab es schon länger und in der Realität scheint dieses Smartphone tatsächlich der ersehnte große Wurf zu sein. Sowohl das Apple iPhone 8 wie auch das iPhone 8 Plus wirken sowohl optisch wie auch technisch altbacken gegen dieses Mobilgerät. Das X steht für die Zahl Zehn, es handelt sich also um das Jubiläums-Smartphone des Konzerns. Das randlose Design ist ein riesiger Fortschritt für Apple, der 5,8 Zoll große Bildschirm nimmt 82,9 Prozent der Front ein. Erstmals kommt ein OLED-Panel zum Einsatz, die Auflösung beträgt 2.436 x 1.125 Pixel. Eine Dual-Kamera kann auch das iPhone X bieten, diese ist jedoch untereinander angeordnet und verfügt über zwei optische Bildstabilisatoren und einen vierfachen LED-Blitz. Zudem ist die Tele-Optik der beiden 12-Megapixel-Knipsen mit einer Blende von f/2.4 lichtstärker als jene im iPhone 8 Plus. Den Home-Button hat Apple bei seinem X durch Face ID ersetzt, das Handy wird also über das Gesicht des Nutzers entsperrt. Dank eines neuronalen Systems mit Dual-Core-Prozessor und mehreren Sensoren soll diese Methode extrem sicher sein. Auch das iPhone X nutzt das SoC Apple A11 Bionic.

 

Preis und Verfügbarkeit von Apple Watch 3, iPhone 8 (Plus) und iPhone X

Die Apple Watch 3 wird ab dem 15. September vorbestellbar sein und schließlich am 22. September den deutschen Handel erreichen. Die Variante ohne LTE schlägt mit mindestens 369 Euro zu Buche, soll der 4G-Funk verbaut sein werden mindestens 449 Euro fällig. Dieselben Termine für die Vorbestellung und die Auslieferung gelten auch für das Apple iPhone 8 und das iPhone 8 Plus. Dabei müssen Sie 799 Euro als Einstiegspreis für das iPhone 8 und wenigstens 909 Euro für die Plus-Ausführung einkalkulieren. Als Farben stehen Silber, Gold und Space Grau zur Auswahl. Noch mehr zur Kasse bittet das iPhone X. Das schicke Design und die moderne Hardware lässt sich Apple mit 1.149 Euro entlohnen. Ab dem 27. Oktober kann das iPhone X vorbestellt werden, verfügbar ist das Smartphone schließlich ab dem 3. November. Das Mobilgerät kommt in den Farben Silber und Space Grau daher. Die neuen Smartphones haben übrigens eine gläserne Rückseite erhalten um das drahtlose Aufladen zu ermöglichen. Der Speicher beträgt je nach Ausführung 64 GB oder 256 GB.

Status der Netzbetreiber

Bislang haben weder die Deutsche Telekom, noch Vodafone, Telefónica oder 1und1 Hinweise auf die Vorbestellung im September des iPhone 8 (Plus) und iPhone X (Oktober) publiziert. Sobald die Netzbetreiber und der Provider den Vorverkauf starten, werden wir zeitnah darüber berichten.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE Smartphones im Überblick
» LTE Allnet-Flats vergleichen

Bilder: Apple

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


Die neuen Apple-Highlights: iPhone 8 (Plus), iPhone X und Watch 3: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz