« News Übersicht

Dez 08 2020

 von: M_Schwarten

O2 erreicht einen Meilenstein beim LTE-Ausbau und versorgt jetzt 98 Prozent der Haushalte in Deutschland mit 4G/LTE. Damit erfüllt der Konzern nun endlich die bundesweite Auflage der Bundesnetzagentur (BNetzA).

 

Funkmast im ländlichen Raum

Auflagen erfüllt

Mit knapp einem Jahr Verspätung, erfüllt nun auch O2 bzw. Telefónica Deutschland die Auflagen der Bundesnetzagentur. Das Unternehmen versorgt nach eigenen Angaben nun 98 Prozent der Haushalte in Deutschland mit LTE. Dies bedeutet, dass die Netzabdeckung binnen eines Jahres um rund 14 Prozentpunkte gesteigert wurde.

 

Insgesamt wurden in diesem Jahr rund 10.000 neue 4G-Elemente aufgebaut, um den Mobilfunkstandard in der Fläche weiter auszubauen sowie um die Kapazitäten zu steigern. Dank der Netzoffensive von O2, werden so rund 7 Millionen Menschen zusätzlich mit 4G/LTE versorgt, die zuvor noch nicht von dem vor rund zehn Jahren eingeführten Mobilfunkstandard profitiert haben.

Netzoffensive hat sich gelohnt

„Wir befinden uns mit unserem O2 Netz nun auf Augenhöhe mit dem Wettbewerb und haben den Abstand so verringert, dass kaum noch Unterschiede zwischen den Netzen bestehen. Das belegen auch die großen Netztests der vergangenen Wochen. Insbesondere das erste „sehr gut“ für unser O2 Netz im härtesten Branchentest der Fachzeitschrift connect zeigt: Die harte Arbeit hat sich gelohnt. Diese Bewertung ist für uns ein Meilenstein in der Firmengeschichte. Und den haben wir weit früher als ursprünglich geplant erreicht“, sagte Markus Haas, CEO von Telefónica Deutschland / O2.

 

Noch nicht erfüllt werden die Auflagen der Regulierungsbehörde in allen Bundesländern. Auch hier ist man aber auf einem guten Weg, wie zuletzt erreichte Etappenziele in Hessen, Niedersachsen, Sachsen und Schleswig-Holstein zeigen. In den meisten Flächenländern werden die geforderten 97 Prozent Abdeckung erreicht. Die Stadtstaaten versorgt der Netzbetreiber bereits seit Jahresbeginn mit 100 Prozent. Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen sind es mehr als 99 Prozent. Bis 2022 sollen weitere vier Milliarden Euro in den LTE- sowie den 5G-Ausbau investiert werden.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE Verfügbarkeit hier testen

Quelle: Telefónica Deutschland

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz