« News Übersicht

Okt 16 2017

 von: A. R.

Mit PŸUR haben die Kabelnetzbetreiber Tele Columbus und Primacom eine neue Marke ins Leben gerufen, die Produkte aus den Bereichen „Internet“, „Fernsehen“ und „Mobilfunk“ offeriert. Jedes dieser Elemente kann einzeln gebucht werden, es gibt keinen Bundle-Zwang. Eine Transparenz bei den gebotenen Leistungen und eine monatliche Grundgebühr sollen den Unterschied machen. LTE gibt es über das o2-Netz.

 

PŸUR – ein Angebot mit guten Vorsätzen

PYUR

Das Angebot an LTE-Allnet-Flatrates ist schier unüberschaubar, sich in die gebotenen Leistungen einzulesen sorgt zusätzlich für viel Zeit, die auf der Suche nach dem perfekten Paket verloren geh. PŸUR (www.pyur.com) möchte es besser machen und zeigt direkt auf der Produktseite die Tarifdetails an. Auch die monatliche Kündbarkeit ist auf dem ersten Blick ein Plus. Doch bei beiden Ansätzen hapert es noch an der Umsetzung. So kann man lediglich durch den Werbeslogan „Immer mit bestem Empfang – dank doppelter Netzabdeckung.“ erahnen, dass das Telefónica-Netz zum Einsatz kommt. Diese Information ist leider selbst in den PDF-Datenblättern der LTE-Allnet-Flats nicht aufgeführt. Des Weiteren lässt sich der Mobilfunkvertrag erst nach drei Monaten Laufzeit monatlich kündigen.

Die LTE-Tarife von PŸUR im Detail

Der kleinste Tarif nennt sich Pure Mobile 1 GB. Wie man bereits dem Namen entnehmen kann, werden 1 Gbit/s Highspeed-Volumen geboten. Diese können immerhin mit bis zu 50 Mbit/s im o2-Netz genutzt werden. Auch der Upload-Speed von maximal 32 Mbit/s geht in Ordnung. Beide Werte sinken allerdings nach Verbrauch des LTE-Kontingents auf magere 16 kbit/s. Telefonate und SMS innerhalb Deutschlands sind beim Pure Mobile 1 GB abgedeckt. Die Grundgebühr beträgt 15 Euro im Monat. Der Pure Mobile 3 GB unterscheidet sich lediglich im größeren Polster an Highspeed-Datenvolumen und dem damit einhergehenden höheren Monatspreis (25 Euro). Allzu attraktiv sind diese Offerten leider nicht. Bei den Discounter-Konkurrenten wie PremiumSIM, Maxxim und Simply kommen Sie billiger davon, außerdem lassen sich die Verträge dort bereits direkt monatlich kündigen. Wir behalten PŸUR allerdings im Auge, denn der Ansatz ist gut und die Kabelfestnetz-Produkte interessant. Nur bei den LTE-Paketen muss der Anbieter noch optimieren.

Update

PŸUR hat die Angebote 2020 leider wieder eingestellt…

Wissenswertes zum Thema:

» mehr über die Angebote von PYUR erfahren


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz