« News Übersicht

Sep 23 2015

 von: A. R.

Am Samstag, dem 19. September, startete das diesjährige Münchner Oktoberfest. Dabei möchten die Millionen von Wiesn-Besuchern mobil erreichbar sein. Damit das gelingt, hat Telefónica zusätzliche Mobilfunk-Standorte zur Verfügung gestellt, die schnellen LTE-Empfang in den Netzen von O2 und E-Plus ermöglichen sollen. Auch Telefonate mittels Voice over LTE (VoLTE) können auf der Wiesn geführt werden.

Oktoberfest und LTE: Feiern, Teilen, Spaß haben

Um die ganze Familie und den Freundeskreis am Spektakel des Festes teilhaben zu lassen, ist eine gute Breitbandverbindung erforderlich. Selbst innerhalb der Menschenmassen des Oktoberfestes soll eine Kommunikation über WhatsAppp, Facebook, Twitter und Instagram möglich sein. Um das zu gewährleisten, hat Telefónica für die 16-tägige Veranstaltung zusätzliche Standorte errichtet. Diese sind über einen eigenen Glasfaserring innerhalb des Geländes angebunden.

Auch E-Plus-Kunden erhalten LTE auf der Wiesn

Beide große Marken von Telefónica sind auf dem Oktoberfest gut für ein hohes Datenaufkommen gerüstet. O2-Kunden profitieren von zwölf zusätzlichen Stationen, E-Plus-Nutzer können hingegen von zehn zusätzlichen LTE-Stationen Gebrauch machen. Selbst in der Achterbahn soll man laut des Netzbetreibers surfen können. Um Besucher des 4G-Netzes ausreichend zu versorgen, wird Carrier Aggregation eingesetzt. Dabei erhält ein Nutzer mehrere einzelne Frequenzblöcke, was die maximale Bandbreite erhöht.

VoLTE auch auf dem Oktoberfest

Wie wir bereits berichtet haben, können Besitzer des Apple iPhone 6 und des Apple iPhone 6 Plus bereits von der Telefonie über LTE profitieren. Selbst auf der stark besuchten Wiesn können diese Anrufe getätigt werden. Dabei erhalten die Anwender eine bessere HD-Sprachqualität sowie kürzeren Rufaufbauzeiten und schonen noch dazu den Akku.

National Roaming komplettiert die Vernetzung der Wiesn

Wenn der LTE-Empfang nicht ausreichen sollte, greifen ganze 68 UMTS-Stationen, die Telefónica auf dem Gelände errichtet hat – inklusive fünf Empfangsstationen direkt im Bierzelt. Somit kann man problemlos auch unter dem Dach mit Freunden und Verwandten texten, Fotos austauschen oder Videos übertragen. Selbst das Warten in der Schlange zum Riesenrad soll dank gut verteilter Stationen keinen Frust im Netz von O2 oder E-Plus bereiten.

Wissenswertes zum Thema:

» hier gehts zu O2
» Vergleich der LTE Tarife

Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!




Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info