« News Übersicht

Jun 30 2016

 von: A. R.

Die Telefónica-Marke E-Plus war bei Vielsurfern vor allem wegen der seit Ende 2013 eingeführten Aktion „Highspeed für Jedermann“ beliebt, nun endet das kostenlose Geschwindigkeits-Upgrade jedoch definitiv. Sowohl Kunden von E-Plus als auch von allen zugehörigen Partnermarken, wie Simyo und Aldi Talk, sind davon betroffen. Ab morgen, dem 1. Juli 2016, wird die Bandbreiten-Bremse gezogen.

E-Plus schafft Highspeed für Jedermann ab

Nutzer des damals noch unter eigener Führung agierenden E-Plus-Konzerns staunten nicht schlecht, als sie ab Dezember 2013 plötzlich mit der im Netz maximal möglichen Bandbreite surfen konnten. Ursprünglich war die Aktion von Anfang an befristet, sie wurde jedoch stets weiter verlängert. Diesmal steht dem Geschwindigkeitsschub aber definitiv das Ende bevor. Ab morgen wird es dann für viele Nutzer nur noch mit drastisch reduzierter Bandbreite ins E-Plus-Netz gehen.

Konkrete Details zum Aktionsende

Das E-Plus-Netz ist wahrlich nicht das schnellste hierzulande, bei 50 Mbit/s LTE ist schon Schluss. Trotzdem ist das noch deutlich mehr, als das, was einige auf diesem Netz basierende Discounter normalerweise bieten würden. Manche Tarife fangen schon ab mickrigen 3,6 Mbit/s an – da macht das Surfen keinen Spaß und flüssiges Video-Streaming ist nahezu unmöglich. Die verwendete Netztechnologie sei aber nicht betroffen, man kann also weiterhin das LTE-Netz von E-Plus ansteuern, wenn auch in deutlich reduzierter Geschwindigkeit. Somit bleiben als Vorteile immerhin noch die schnelle 4G-Reaktionszeit und der bessere Empfang. Wer noch einen älteren Tarif hat, muss die meisten Abstriche hinnehmen. In diesem Fall ist es ratsam, sich bei einem anderen Tarifangebot umzuschauen, etwa bei der größeren Telefónica-Marke o2.

LTE-Roaming kommt in Bälde

Dieses Jahr hat Telefónica mittels der als „National Roaming“ beworbenen Zusammenschaltung von o2 und E-Plus bereits das hauseigene GSM- und UMTS-Netz vereint. Hier ist aber noch lange nicht Schluss, denn auch das LTE-Netz der beiden Marken soll verschmelzen. Bislang gibt es jedoch vom Netzbetreiber noch keine konkrete Auskunft, wann die Zusammenschließung startet.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz


banner