« News Übersicht

Mai 19 2015

 von: A. R.

Vodafone hat die Geschäftszahlen der letzten zwölf Monate veröffentlicht. Es ist ein Aufwärtstrend des Düsseldorfer Netzbetreibers erkennbar. Insbesondere die Red-Tarife sind sehr populär. Der Umsatzrückgang im Mobilfunk konnte zudem etwas eingedämmt werden und die Kündigungsrate sank ebenfalls. Das 4G-Netz wird stets ausgebaut, was die bislang 5 Millionen LTE-Kunden freuen wird.

Vodafones Mobilfunk im leichten Aufwind
Vodafone Campus

Es wurden 497.000 neue Vertragskunden gewonnen, davon allein 137.000 während der letzten drei Monate. Die attraktiven Vodafone Red-Tarife werden mittlerweile von 4,5 Millionen Menschen genutzt. Doch auch die Marken Otelo und Smart werden gerne verwendet, derzeit von 1,2 Millionen Deutschen. Insgesamt zählt der Netzbetreiber hierzulande aktuell 30,9 Millionen Kunden, wenn M2M- und MVNO-Verträge mit einbezogen werden, sind es sogar 37 Millionen.

Kündigungsrate und Umsatzrückgang

Im Vergleich zum Vorjahresquartal, zeigt sich das Telekommunikationsunternehmen auch bei der Kündigungsrate besser aufgestellt. Anstatt 15,9 Prozent verlassen das Unternehmen nach Ablauf der Vertragslaufzeit nur noch 14,2 Prozent. Innerhalb des letzten Jahres konnte der Umsatzrückgang von -6,2 Prozent auf -3,5 Prozent reduziert werden. Den Grund sieht Vodafone beim Marktpreisniveau, die günstigen Angebote beeinflussen die Kundenbasis positiv.

Netzmodernisierung läuft auf Hochtouren

Kundenzufriedenheit kommt in erster Linie durch eine gute Netzanbindung, weshalb das 4 Milliarden Euro teure Ausbauprogramm ins Leben gerufen wurde. Dieses kommt sogar schneller voran als geplant, Vodafone hat sein Netz schon auf über 73 Prozent der deutschen Fläche modernisiert. Dabei profitieren 85 Prozent der Großstädte und die Hälfte aller Stadien, U-Bahnen, ICE-Bahnhöfe und Flughäfen. Um besseren Empfang bei 84 Prozent der Autobahnstecken hat sich das Unternehmen ebenfalls bereits gekümmert. Das macht sich positiv bei der Gesprächsabbruchrate, die um 30 Prozent reduziert wurde bemerkbar. Nach eigenen Angaben, konnte das Unternehmen zudem die durchschnittliche Surfgeschwindigkeit um 30 Prozent optimiert werden.

LTE-Verfügbarkeit macht große Fortschritte

Schon 77 Prozent der Bevölkerung erreicht das LTE-Netz von Vodafone. Dabei surfen die 5 Millionen Red-Kunden mit bis zu 100 Mbit/s. An manchen Orten kann man auch die derzeit höchste Ausbaustufe des Netzbetreibers von 225 Mbit/s per LTE-Advanced nutzen. Eine Vorreiterrolle nimmt Vodafone bei VoLTE ein. Der Service wurde bundesweit ausgerollt und soll einen schnelleren Verbindungsaufbau und eine verbesserte Gesprächsqualität ermöglichen.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE-Tarife von Vodafone zeigen

Quelle: Vodafone

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz