« News Übersicht

Sep 21 2016

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Gestern berichteten wir von einer kleinen Branchenrevolution. Erstmals will O2 in einem neuen Tarifportfolio die gefürchtete Datendrossel „entschärfen“. Doch leider hat die Sache einen kleinen Haken…

Pradigmenwechsel am Mobilfunkmarkt?

Jahrelang war es gängige Praxis im Mobilfunkmarkt, dass Kunden welche ihr Inklusivvolumen aufgebraucht haben, in die sogenannte Drossel rutschen. Branchenüblich sind dabei 32 oder 64 Kbit/s, was in etwa der Leistung eines alten DFÜ- oder ISDN Modems vor der Jahrtausendwende entspricht. Eine Internetnutzung ist damit praktisch nicht mehr gegeben, es sei denn, man übt sich gerade im Zen Buddhismus. Nicht einmal unbedingt die Drossel an sich ist zu kritisieren, da sie ein notwendiges Regulativ für die Mobilfunker zur Wahrung der Netzkapazitäten darstellt. Kritikwürdig ist die vollkommene Ausbremsung auf nahe 0. O2 will sich nun dem berechtigten Kundenwunsch stellen und die gedrosselte Datenrate kräftig aufbohren. Nämlich um den Faktor 32, also von 32 Kbit/s auf rund 1000 Kbit/s (1 MBit). Doch leider mit einer Einschränkung…

Drossel auf 1 MBit

Tatsächlich haben wir gestern im Eifer der guten Nachricht das Kleingedruckte übersehen. Ein Blick darauf verrät, dass Kunden, welche auf 1 MBit gedrosselt werden, fortfolgend leider ohne LTE auskommen müssen. Zunächst erscheint dies nicht weiter tragisch, schließlich ist 1 MBit nun einmal ein 1 MBit. Der Teufel liegt aber wie so oft im Detail. Innerhalb urbaner Gebiete, wie Berlin, wird dies für Kunden kaum größere Einschnitte bedeuten. In der Fläche hingegen ist LTE oft schon besser ausgebaut als alte 2G- oder 3G-Netze. Vielerorts dürfte man daher auf extrem langsames 2G (EDGE) zurückgestuft werden und die 1 MBit rücken wieder in unerreichbare Ferne. Wirklich profitieren also wahrscheinlich nur Kunden direkt in den Großstädten, wobei auch da teils 3G unterirdisch schlecht performt, wie wir in hier in Leipzig oft mit congstar im Telekomnetz erfahren durften. Ein Klick auf den folgenden kleinen Ausschnitt zeigt das Kleingedruckte im Detail.

 

kein-lte

Fazit

O2 macht einen echten wegweisenden Sprung nach vorne. Aber das 1 MBit hätte das LTE-Netz weisgott nicht lahmgelegt. Bleibt zu hoffen, dass man an dieser Stelle in Zukunft noch einmal nachbessert. Schließlich will O2 für die neuen Tarife auch 5 € mehr im Monat.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


O2: 1 MBit Drossel leider ohne LTE: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,50 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter, O2 |
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz


banner