mehr über LTE Zuhause
« News Übersicht

Okt 09 2012



Soeben erreicht uns die Nachricht von Vodafone, dass die neue Easybox (904) für LTE nun endlich erhältlich ist. Die neue Box muss sich, zumindest auf dem Papier, keinesfalls vor der aktuellen Referenz (Fritz!Box 6840) verstecken. Mehr zu den Eckdaten hier.

 

Bereits im Vorfeld der IFA 2012 tauchten erste Informationen über einen neuen Router auf, den Vodafone in Kürze zusammen mit den LTE-Zuhause-Tarifen anbieten möchte. Zur IFA vor einigen Wochen präsentierte der Konzern, wie erwartet, dass neue Modell, welches endlich LTE-Modem, Router und Telefonanlage in einem Gerät vereinigt. Bisher erhielten Vodafonekunden entweder einen B1000 bzw. B2000 (ohne Telefonanlage) oder ein Gespann aus Turbobox (LTE-Modem) und einer Easybox für DSL. Diese Dual-Gerätlösung konnte im Prinzip nur ein Übergangsweg sein. Die Easybox 904 LTE bietet für LTE-Kunden jetzt endlich alle drei Funktionalitäten. Sie ist LTE-Modem, WLAN-Router und Telefonanlage in einem. Ähnlich also wie bei der Fritz!Box 6840.

 

EasyBox 904 für LTE: Ein Gerät für alles mit Touch-Infosdisplay an der Frontseite

Eckdaten

Nun gibt es auch endlich mehr Details zu den Leistungsdaten. Wie auf dem Bild gut ersichtlich, verfügt die EB904 LTE über ein großzügig dimensioniertes Farb-Display mit Touch-Funktion. Diese soll die Bedienung erleichtern. Das WLAN-Modul ist „state of the art“ und steht der Fritz!Box in nichts nach. Unterstützt wird der neuste „n“-Standard für Transferraten bis zu 300 MBit und die WLAN-Bänder 2.4GHz UND 5GHz. Ein WPS-Button soll die Einrichtung des Heim-WLANs auch für Anfänger erleichtern. Zur Einrichtung eines LAN-Netzwerkes bietet der Router ausreichend Hochleistungsports. Gleich 4 Gigabit-Anschlüsse sind keinesfalls Standard. Ergänzt wird die Rückseite um zwei USB2.0-Ports. Selbstverständlich ist eine Firewall intergiert. Für die Heimvernetzung wird DLNA supported. Das LTE-Modem gehört zur Kategorie 3, unterstützt also LTE mit bis zu 50 MBit Down- und 10 MBit Uploadrate. Und wie steht es mit der Kompatibilität? Nun am wichtigsten ist selbstverständlich der Support des LTE800 Frequenzbandes. Darüber hinaus kann die EB904 aber auch LTE1800 UND LTE2600. Insbesondere zweiteres ist recht ungewöhnlich, da dieser Frequenzbereich momentan nur von der Telekom in Stadtgebieten verwendet wird. Telefonie: Hier bietet die EB 904 einen ISDN-S0-Bus für Telefonanlagen bzw. ISDN-Telefone. Plus Anschlüsse für analoge Telefone und Faxgeräte.

 

 

Eckdaten im Überblick:

  • All-In-One: Ein Gerät in einem
  • Farbdisplay mit Touch-Bedienfunktion
  • LTE auf 800, 1800 und 2600 MHz möglich
  • maximale Datenrate: 50 MBit Down | 10 MBit Up
  • gleich 4 LAN-Ports 1GBibt/s (10/100/1000 MBit Ethernet)
  • WLAN für die Standards IEEE 802.11a/b/g/n (Verschlüsselung WPS, WPA oder WPA2)
  • bis zu 300 MBit WLAN dank N-Standard
  • WLAN optional auf 2.4 oder 5 GHZ
  • eine TAE-Dose mit 3 Buchsen für analoge Telefone, FAX oder AB´s
  • 1 x ISDN S0-Anschluss für ISDN
  • 2 x USB 2.0
  • DHCP für dynamische IP-Konfiguration
  • integrierte Firewall
  • DLNA-Unterstützung (Digital Living Netzwork Alliance) für vereinfachten Datenaustausch zwischen digitalen Geräten. Etwa Kameras, PCs, TV-Geräten, Bluray-Playern und vielen mehr.
“Fallback-Möglichkeit” kommt

Die Box kann in Zukunft, wahrscheinlich ab 1. Qartal 2012, auch zusätzlich mit einem UMTS-Surfstick von Vodafone “erweitert” werden kann. Interessant ist dies insbesondere für den Fall, dass das LTE-Netz mal temporär ausfällt oder gestört ist. Etwa im Zuge einer Wartungsarbeit am Sendemast. Via UMTS-Stick hätten Kunden dann im Notfall ein Fallback. Geplant für Anfang 2013.

Kosten

Der Router kostet bei Vodafone für Neukunden einmalig 19.90 € und monatlich 2.50 €. Eigentlich wie gehabt, abgesehen von der Einmalzahlung von knapp 20€. Für die gebotene Leistung unserer Meinung nach aber ein fairer Deal. Hier finden Sie eine Übersicht der LTE-Zuhause-Tarife von Vodafone. Noch ist das Gerät leider nicht ohne Vertrag im Shop erhältlich. Auf Nachfrage wurde uns mitgeteilt, dass dies vorgesehen sei. Ein Termin steht offenbar noch nicht fest. Der anvisierte Verkaufspreis dagegen schon – für 249.90 Euro könnten dann auch Bestandskunden “umrüsten”.

Firmware-Update

Gleich nach dem ersten Start (welcher durchaus 2-3 Minuten dauert), versucht die Easybox direkt ein Firmware-Update durchzuführen um auf den Neusten Stand zu gelangen. Erfreulich, da dieser wichtige Schritt so auch allen ermöglicht wird, die erstmals mit der LTE-Technik konfrontiert sind. Der Rest der Installation ist denkbar einfach, wie der folgende Abschnitt und das Video zeigt.

Installation und Inbetriebnahme

Nach ersten Tests können wir ein sehr positives Fazit ziehen. Die Installation dürfte sogar ohne Handbuch den meisten problemlos gelingen. Obgleich letzteres sehr umfangreich ist und die Installation gut bebildert beschreibt, gibt das folgende Video nochmal anschaulich einige Tipps und Ratschläge.

 

Feedback

Sie haben eine Frage oder vermissen etwas im Beitrag? Nutzen Sie unsere Kommentarfunktion weiter unten. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Wissenswertes zum Thema:

» zu Vodafone
» Handbuch zur EB 904 als PDF downloaden
» LTE Verfügbarkeit prüfen
» Vergleich der LTE Tarife

    Vodafone: Neue Easybox 904 für LTE ab sofort verfügbar: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
    3,00 von 5 Punkten, basieren auf 60 abgegebenen Stimmen.
    Loading ... Loading ...

    Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.
    Kategorie: LTE Hardware, LTE-Anbieter, Vodafone | Schlagwörter: , ,

    Was meinen Sie dazu?



    63 − 58 =



    17 Kommentare zu “Vodafone: Neue Easybox 904 für LTE ab sofort verfügbar”

    1. lte-anbieter.info sagt:

      Hallo stefa,
      prinzipiell können Sie die SIM-Karte in jeder LTE-fähigen Hardware betreiben (sofern diese keinen Provider-look hat). Selbst das Einlegen in einen Stick ist möglich. Oder aber an einer LTE-fähigen Fritzbox, …

      Viele Grüsse

    2. stefa sagt:

      Hallo,

      habe neu die easybox 904. Könnte man die simkarte auch in eine andere easybox einlegen und dann betreiben wäre nicht schlecht für Gartenhaus. Wollte die Verbindung mit externer Antenne nicht überstrapazieren. Ist es möglich die simkarte in eine easybox 803 zum laufen zu bekommen? Oder lieber in eine 904? Muss dann die 904 ohne simlock sein?

    3. Hagen sagt:

      Hallo,
      ich bin eigentlich mit der Leistung der 904 LTE Box zufrieden, habe aber ein unerfreuliches Problem. Die Box schaltet manchmal das Wlan und Telefonsignal nicht weiter, obwohl die Signalstärke sehr gut bis gut ist. Ein Fehlersignal ( Erorr) wird NICHT angezeigt. Ruft man die eigene Telefonnummer in diesem Zustand an, erhält man die Durchsage Teilnehmer z.Z nicht erreichbar. Beim Comuter hat man keinen Zugriff mehr auf das Netz. Eingehende Telefonnrufe entgehen einem dadurch!! Durch einen Neustart der Box ist der Fehler behoben.
      Es ist ärgerlich wenn dadurch Anrufe verloren gehen.

    4. lte-anbieter.info sagt:

      Hallo Carmen,
      ja über die Box ist vielleicht nicht so der Ideale Weg. Da würde ich dir empfehlen auf eine Softwarelösung zu setzen. Da gibts, je nach Bedarf und Alter, etlich. Einfach mal Googeln nach Kinderschutzsoftware oder so. Kostenlos, aber etwas schwieriger, ist steady-state von Microsoft. Geht unter WinXp und Vista, denke aber auch unter Win7.

      Viele Grüsse

    5. Carmen sagt:

      Hallo!
      Ich habe ebenfalls die EB 904 LTE. Internet ist okay, Telefon versagt dauernd in Verbindung mit einer Eumex 400. Freizeichen, aber kein Klingeln. Da ist bereits ein Mitarbeiter dran – hoffe, er findet eine Lösung. Ich hätte aber gerne eine genauere Beschreibung, wie ich über Stichworte das Internet kindersicher machen kann. Die Anleitung der BOX ist wohl nur war für Profis. Welche Einstellungen muss ich bei TCP und IP – Adresse des Clients angeben, wenn ich bestimmte PC’s für pornografische und rechtsradikale Seiten sperren will? Wäre schön, wenn mir jemand das erklären könnte und nicht nur den Hinweis auf die “Bedienungsanleitung im Netz” geben würde. Danke!

    6. Michael sagt:

      Hi
      habe seid gestern die Easy Box 904 LTE super teil super funksignal nun richte ich mir sie persönlich ein.Aber 1 Frage hab ich ja noch dazu und zwar meine kids sollen auch ins internet können und bisher hatte ich eine FritzBox gehabt und konnte es für sie einstellen und zwar verfügbarkeit von z.B. 14 uhr bis 20 uhr dauer internetzugang 2 std . hier vermisse ich es oder hab ich diesen menüpunkt übersehen ? Will ja net das die kids dauernd im netz sind !! um eine Antwort wird gebeten !! Danke

    7. lte-anbieter.info sagt:

      Hallo Stetten,
      hm, vielleicht kannst du die Frage nochmal im Forum stellen?
      Viele Grüsse

    8. Steffen sagt:

      Ich probiere gerade eine LTE904 Box in Verbindung mit einer Auerswalt 4410 USB Telefonanlage. Die Kombination über funktioniert leider nicht. Die Rufnummernzuteilung, sowie die Gebührenermittlung für meine Ferienwohnungen funktionieren auch nicht.

      Hat jemand eine Idee was ich machen kann?

      Danke

    9. lte-anbieter.info sagt:

      Hallo Herr Blanke,
      im Prinzip jede für LTE800 geeignete. Da gibt es mittlerweile sehr viele auf dem Markt. Schauen Sie z.B. mal hier.

      Viele Grüsse

    10. Michael Blanke sagt:

      Hallo,
      Welche externe Antenne kann ich an die Easybox 904 anschließen?

      Ist der Anschluß der LTE Turbobox möglich oder gibt es gar schon etwas mit besserer Leistung?

      Gruß
      Michael Blanke

    11. Jürgen sagt:

      Hallo.

      Ohne DECT-Basisstation und Anrufbeantworter ist das eine
      minderwertige Box. Dann lieber die 6840.

    12. Rainer Nehls sagt:

      Ich habe die 904 LTE im Testeinsatz. Das Internet funktioniert sehr gut. Die analogen Telefone funktionieren ebenfalls ausgezeichnet. Anders sieht es allerdings mit dem S0-Bus (ISDN) aus.

      Lt. Aussage von Vodafone soll die 904 LTE den ISDN-Standard unterstützen, was aber nicht zutrifft (zumindest nicht mit der aktuellen Firmware). Die Zusammenarbeit mit meiner Eumex 208 funktoniert garnicht. Meine AVM-Fritzkarten können keine Datenverbindung aufbauen. Der Anrufbeantworter an meinen ISDN-Telefonen funktioniert nicht.

      Vielleicht hätte ich mir doch lieber das AVM-Teil besorgen sollen.

    13. lte-anbieter.info sagt:

      Vielen Dank, da haben Sie Recht! Gleich korrigiert :-)

    14. Walter sagt:

      Guten Abend!

      Im zweiten Abseitz heißt es:
      “Bisher erhielten Vodafonekunden entweder einen B1000 bzw. B2000 (ohne Telefonanlage) oder ein Gespann aus B1000 und einer Easybox für DSL.”
      Dies ist nicht korrekt, das Gespann von welchem hier die Rede ist besteht aus einer Easybox 803 und einer FM300(LTE Modem, auch Turbobox genannt).

    15. lte-anbieter.info sagt:

      Also laut Handbuch nimmt die Easybox im Standbymodus (Off-Zustand) 0,18 W und im Betrieb 16 W (ohne externe Geräte).
      Viele Grüsse

    16. ines sagt:

      Hi!
      Wieviel Watt zieht sie?
      Danke

    17. Jürgen sagt:

      Hallo,

      habe die 904 LTE Box seit einigen Tagen im Test, mit einem Vodafone LTE Sprache (3 Rufnummern, 2 gleichzeitig nutzbar) und Datentarif.

      Die Box überzeugt erheblich mehr als die “alte” 803, an die das Modem noch als zweites Gerät angekoppelt werden musste. Hier ist alles eingebaut, lediglich keine DECT Basisstation, was nur ein kleines Manko ist.

      Daten und Telefonie, auch gleichzeitig, egal ob reingehend oder rausgehend funktioniert problemlos über vodafone. Vor einem Jahr habe ich mit der alten Box den gleichen Test gemacht – Kathastrophe. Obs an der neuen Box liegt, oder ob vodafone seine Funktürme aufgerüstet hat, weiss ich freilich nicht.

      Ein paar Mankos hat die neue 904 natürlich, und kann keinesfalls mit der AVM 6840 LTE mithalten; Statistiken gibt es kaum. Auch bereits gesaugte Mengen werden nicht angezeigt. Limitierungen für einzelne User sind schwierig und lange nicht so komfortabel und individuell wie bei der AVM Box.

      Fazit; ansich gut und günstig (2 Jahre lang 2,50 Euro pro Monat).





    Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
    Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
    sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info