« News Übersicht

Nov 02 2015

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Im Zuge der Übernahme von Eplus durch O2, kam es in den vergangenen Wochen zu immer mehr Eingliederungen beim Netz und dem Vertrieb – wir berichteten. Seit heute gibt es im Onlineshop von BASE nun noch „Blue“-Tarife im O2-Netz. Mehr zu den Umstellungen hier.

Vereinheitlichung auf die O2-Tarifpalette abgeschlossen

Bereits im Sommer wurde das O2-Tarifportfolio bei BASE im Onlineshop mit aufgenommen. Schon damals war absehbar, dass das Tarifmodell beider Marken vereinheitlicht wird. Seit heute ist dies nun offensichtlich endgültig der Fall. Besucher auf www.base.de (nun blau.de), werden im Tarifvergleich direkt mit „Unsere Handytarife zum günstigen Telefonieren, Surfen und Simsen mit SIM-Karte im O2-Netz“ begrüßt. Zudem prangt links groß der Hinweis „Zwei Netze“. Zuvor informierte man auf Base.de die Kunden nur darüber, dass Kunden im Eplus-Netz und O2-Netz surfen.

Die neuen BASE-Tarife: was ändert sich?

Die alte Tarifpalette von BASE umfasste die Tarife „Pur“, „Smart“, „All-IN“ und „All-IN Plus“. Die Variante „Pur“ richtete sich an Wenignutzer und bot 50 Minuten & SMS pro Monat samt 50 MB Surfvolumen. Der Preis lag mit nur 7,50 € im Monat deutlich im Einstiegssegment. „Smart“ wartete mit dem doppelten Telefonie-Kontingent und 200 MB für 10 € auf. Zudem profitierten BASE-Kunden von 3 GB kostenlosem Speicher in der hauseigenen Cloud. Die Allnetflat gab es bereits ab 25 €, gepaart mit 1 GB Highspeedvolumen und 5 GB Cloud-Space. Der folgende Screenshot zeigt noch einmal die alten Tarife im Überblick.

 

 

Neu sind zunächst einmal die Namen. Die neuen BASE-Angebot orientieren sich stark an den O2-Blue-Tarifen der Konzernmutter. Dennoch gibt es kleine Unterschiede, wie wir noch sehen werden. Los geht’s mit dem günstigen „BASE Blue Basic“ für 9.99 € monatlich. Wie bei „Base Pur“ stehen hier 50 Freiminuten-Minuten zur Verfügung. Dafür telefonieren Kunden aber im kompletten O2/BASE-Netz per Flatrate. Zudem können nun bis zu 200 SMS verschickt werden und das Volumen steigt von 50 auf 200 MB monatlich. Die günstigste Allnet-Flat (All-in S) startet nun bei 19.99 €. Frei sind hier alle deutschen Netze und SMS. Das Surfvolumen liegt ebenfalls bei 200 MB. Erfreulicher Weise gibt es nach wie vor eine Festnetznummer gratis dazu, gestrichen wurde allerdings die kostenlose Cloud. Bei „All-In M“ lockt BASE zum Start mit einem Rabatt in Höhe von 5 € für 12 Monate. Neukunden zahlen also nur 24.99 €, statt 29.99 €. Der Unterschied zur Variante „S“ liegt hier im Highspeedvolumen, welches 1000 MB umfasst. Vielsurfer sollten hingegen zum Tarif „Blue All-In L“ greifen, der mit 3000 MB und einem Auslandskontingent punktet. Der Preis beträgt 34.99 € monatlich.

Unterschiede zu den O2-Tarifen?!

Wie schon angedeutet sind die Unterschiede zur den Tarifen des Mutterkonzerns nicht nur auf den ersten Blick marginal. „O2 Blue Basic“ bietet z.B. dieselben Konditionen zum gleichen Preis. Leider wird bei den Smartphone-Tarifen die gebotene Datenrate nicht direkt ausgezeichnet. Nur wer auf die Sternchentexte klickt, erfährt mehr. Die Geschwindigkeiten via O2-LTE sind wiederum identisch. Kunden von „Smart Blue“ erhalten nur relativ lahme 3,2 MBit. Nur wer „Blue XL“ bucht, kann sich über 50 MBit freuen. Alle wichtigen Eckdaten finden sie hier in unserer BASE-Tarifübersicht.

 

Bei „O2 Blue All-in M“ vs. „All in M“ bei BASE gibt es eher Abweichungen die aktionsbedingt sind. So zahlt man bei Onlinebestellung via O2 26.99 € und bekommt aktuell (kann sich später ändern) 2 GB Surfvolumen, anstatt regulär 1 GB. Bei BASE zahlt man dafür in den ersten 2 Jahren 1.99 € weniger, hat aber auch nur 1 GB zur Verfügung. Ähnlich verhält es sich beim Premium-Paket der Variante „L“. Wie man sieht, beschränken sich die Unterschiede auf feine Details. Früher oder später dürfte BASE als Marke ohnehin komplett verschwinden, wie man es aktuell auch bei „Kabel Deutschland“ beobachten kann.

Und LTE?

Im Eplus-Netz läuft aktuell noch die Aktion, dass Kunden LTE ohne Aufpreis bis Jahresende nutzen können (sofern vor Ort verfügbar). Gleiches galt bzw. gilt auch für BASE-Bestandskunden. Wer sich für die neuen Angebote entscheidet, dürfte in Punkto LTE nun mit dem O2-Netz Bekanntschaft machen. Das „Zwei-Netz-Roaming“ im Inland betrifft ja zunächst nur 2G und 3G und nicht LTE! Immerhin sind, laut Tarifbeschreibung, alle neuen BASE-Smartphone Pakete mit LTE ausgestattet – leider mit versteckter Geschwindigkeitsangabe. Wie es um die LTE-Verfügbarkeit im O2-Netz aussieht, zeigt diese Karte.

 

Update: Kurz nach Fertigstellung dieses Beitrages stellte BASE merkwürdiger Weise wieder die alte Seite online mit Aktion „bis 1.11.“. Wir vermuten, dass die offizielle Pressemitteilung noch nicht durch war und die Umstellung zu früh erfolgte. Die neuen Tarife dürften aber bald erscheinen.
Update 2)

Seit gestern wechselt nun merkwürdiger Weise mehrmals täglich die Webseite. Einmal bekommt man die alten Tarife mit Auszeichnung Aktion bis 1.11. und einige Stunden später wieder die neuen Angebote!? Heute konnte wir bereits mindestens 3 Wechsel beobachten…

Update 3)

Mittlerweile, am 4.11. gegen Nachmittag, zeigt die Base Homepage nun noch eine neue Variante. Nunmehr heißen die neuen Tarife sogar „O2 Blue XYZ“. Wir schätzen das die Umstellung wohl nun endgültig vollzogen wurde. Hier der aktuelle Screenshot…

BASE jetzt mit O2-Blue

 



BASE: komplette Umstellung auf neue O2-Tarife erfolgt: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
1,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Eplus, LTE-Anbieter, O2 | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz