« News Übersicht

Dez 27 2018

 von: M_Krakowka

Zu wenig und zu lahm ist das Ergebnis einer Studie von P3 aus Aachen über die deutschen Mobilfunknetze. Die von Bündnis 90 / Die Grünen in Auftrag gegebene Arbeit hat sich mit der Verfügbarkeit des schnellen LTE-Netzes beschäftigt. Unter dem Strich kam dabei heraus, dass es sowohl an der Qualität als auch an der Verfügbarkeit mangelt. Die Bundesrepublik reiht sich demnach hinter Ländern wie Albanien ein, wo das Netz nicht nur besser ausgebaut, sondern auch doppelt so schnell ist.

4G-Flickenteppich

Bündnis 90 / Die Grünen haben P3 aus Aachen beauftragt, die hiesigen Mobilfunknetze auf Qualität und Verfügbarkeit von LTE abzuklopfen. Das Ergebnis ist ernüchternd, denn auch die Deutsche Telekom als bester Anbieter versagt demzufolge in allen Bereichen. Ermittelt wurden die Ergebnisse auf Basis einer Software, die auf 150.000 Mobilfunkgeräten aktiv war und die Netzstärke und Verbindungsgeschwindigkeit protokollierte. Der Bonner Anbieter mit dem besten Netz, welches unter anderem von Chip und Connect die Note “Sehr gut“ erhalten hat, bietet zu 75 Prozent eine Anbindung mit 4G. Jede vierte Datenverbindung kommt daher noch mit UMTS, Edge oder GPRS zustande. Bei Vodafone sieht es mit 57 Prozent noch desolater aus. Während man sich bei den Düsseldorfer Anbieter also noch bei jedem zweiten Ausflug ins Internet mit zeitgemäßer Geschwindigkeit bewegen kann, schafft es O2 nicht einmal auf den Wert von 50 Prozent.

Albanien liegt vor Deutschland

Ein Kernpunkt der Studie ist dabei die Erkenntnis, dass alle drei in Deutschland agierenden Mobilfunkprovider es besser können. So zeigen die Zahlen, dass das Netz der Telekom in den Niederlanden auf eine LTE-Abdeckung von über 90 Prozent kommt. In Österreich kommt man noch auf 84 Prozent und sogar in Polen und Albanien ist man in 8 von 10 Fällen im 4G-Netz unterwegs. Laut Vizefraktionschef Oliver Krischer von Bündnis 90 / Die Grünen sind daran die hohen Versteigerungserlöse der Frequenzen in Deutschland ein maßgeblicher Grund. Es fehle am Ende schlicht das Geld für den Netzausbau. Man fordere daher Auflagen, die insbesondere den ländlichen Raum berücksichtige.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE-Anbieter in der Übersicht
» LTE Verfügbarkeit hier testen

Quelle: P3

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz