« News Übersicht

Mrz 22 2018

 von: A. R.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität, kurz DISQ, hat eine neue Umfrage bezüglich der Kundenzufriedenheit der Mobilfunkanbieter durchgeführt. Insgesamt wurden 18 Provider berücksichtigt, wobei es zwei große Trends zu beobachten gibt. So sind die Angebote direkt von den Netzbetreibern wenig populär und viele Anwender kommunizieren lieber über WhatsApp, anstatt zu telefonieren.

 

Kundenzufriedenheit der Mobilfunkanbieter: Aldi ist Trumpf

Beim Gesamtergebnis der diesjährigen DISQ-Umfrage geht Aldi Talk als Sieger hervor. Mit 79,6 Punkte Kundenzufriedenheit und dem daraus resultierenden Qualitätsurteil „gut“, führt der Discounter die Rangliste vor Smartmobil.de (79 Punkte, ebenfalls „gut“) an.

 

Auf dem dritten Platz findet sich die Mobilfunkmarke Blau wieder, dem die Kunden 77 Punkte („gut“) bescheinigen. Nach Tchibo mobil auf Position vier (77,5 Punkte), folgt schließlich 1&1 auf der fünf (77,1 Punkte).

 

Aber wo sind die Ergebnisse der Netzbetreiber an sich? Vodafone wurde zwar mit einer Wertung von 65,5 Punkte „befriedigend“ mit der höchsten Kundenzufriedenheit der Netzbetreiber ausgezeichnet, Platz 15 ist allerdings nicht besonders rühmlich. Knapp dahinter verweilt die Telekom mit 64,4 Punkte (ein weiteres „befriedigend“), wohingegen die Telefónica-Marke o2 das einzige „ausreichend“ (58 Punkte) einfährt. Das Münchner Telekommunikationsunternehmen hat momentan keinen guten Lauf, sei es bei der Flächenabdeckung, den Netztests oder eben nun der Kundenzufriedenheit. Besonders die Erreichbarkeit der O2-Kundenhotlines, wird seit Jahren massiv kritisiert.

Weitere Informationen zur DISQ-Erhebung

Abseits des Gesamtergebnisses sind auch andere erörterte Details interessant, die durch die 1.820 Bewertungen von Kunden einflossen. So sind 77 Prozent mit den Preisen ihres Anbieters insgesamt zufrieden, allerdings gibt ein Drittel an, dass die Gebühren für das mobile Internet günstiger sein könnten. Zwei Drittel der Kunden verschickt täglich Nachrichten über das Handy oder das Smartphone, die Telefonie wird nur noch von 40 Prozent genutzt. Einen besonders hohen Stellenwert hat der Messenger WhatsApp, auf den 60 Prozent der Anwender nicht mehr verzichten wollen. Die allgemeine Kundenzufriedenheit hat sich übrigens im Vergleich zum Vorjahr leicht verbessert. Waren es in der letzten Erhebung noch 69 Punkte, sind es nun 71,1 Punkte im Durchschnitt der Erhebung. Weitere Details können Sie der DISQ-Seite entnehmen.

Nützliches zum Thema:

» Smartphone Tarife im Vergleich


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!
Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 0 Durchschnitt: 0]




Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info