« News Übersicht

Mrz 03 2020

 von: M_Schwarten

Das PC Magazin hat heute seinen aktuellen „Mobilfunk-Benchmark 2020“ veröffentlicht. Laut diesem liegt Vodafone nur noch knapp vor der Dt. Telekom. Wir haben die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst.

Umfangreiches Datensample

Nachdem Ende 2019 bereits die Netztest von Connect, CHIP und COMPUTER BILD veröffentlicht wurden, zieht nun das „PC Magazin“ nach. Zusammen mit dem Testpartner „umlaut“ (vormals P3 communications), hat das Fachmagazin in einem Zeitraum von 24 Wochen die Mobilfunknetze getestet. Dabei wurde vor allem darauf geachtet, „ob im alltäglichen, praxisorientierten Umgang mit dem Smartphone die gewünschten mobilen Sprach- und Datenverbindungen zustandekommen, welche Mobilfunk-Übertragungstechnologien zur Verfügung stehen und wie hoch die bereitgestellten Download-/Upload-Datenraten sind.“

 

Hierfür wurden über 3,3 Milliarden Messungen und 591.400 Crowd-Test-Teilnehmer ausgewertet. So lagen in „Deutschland statistisch relevante Ergebnisse für 99,3% der städtisch bebauten Flächen und 90,1% der ländlicher bebauten Gebiete vor.“

Vodafone holt auf

Das Wettrennen um den besten Mobilfunk-Netzbetreiber 2020 war erstaunlich knapp. Nachdem die Telekom in den vergangenen Jahren meist recht souverän gewonnen hatte, hat Vodafone noch weiter aufgeholt. Hinsichtlich der Bereitstellung der besten Netzabdeckung und der höchsten Datenraten in den jeweiligen Bundesländern in Stadt und Land, liegt Vodafone mittlerweile vorne. Die Düsseldorfer konnten in zwölf der 16 Bundesländer das beste Ergebnis einfahren.

 

Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen fuhr hingegen Telefónica/O2 mit einem knappen Vorsprung von 1,8 Prozent vor der Telekom den Sieg ein. Bei der länderbezogenen Analyse der ermittelten Sprach- und Datenabdeckung sowie der Datengeschwindigkeit, liegt Telefónica/O2 aber weiterhin hinten, sodass es am Ende (gewohnt) nur für den dritten Platz reicht.

 

Fließen alle Ergebnisse mit ein, sichert sich die Deutsche Telekom weiterhin den Spitzenplatz. Denn Vodafone hat wertvolle Punkte in der Disziplin Netzstabilität verloren, sodass „sich die Telekom unterm Strich mit gerade mal fünf Punkten Vorsprung den Gesamtsieg sichern konnte“.

 

Auch für Österreich und die Schweiz hat das PC Magazin entsprechende Netztest durchgeführt. In Österreich konnte sich A1 vor Magenta und Hutchison Drei durchsetzen. In der Schweiz gewinnt Swisscom vor Sunrise und Salt.

Quelle: PC Magazin


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz