« News Übersicht

Dez 11 2017

 von: A. R.

Wenn der connect-Netztest erscheint, ist das Pendant von ComputerBild meist auch nicht mehr weit entfernt. So hat dann auch das Medium des Axel-Springer-Verlags seine Testergebnisse der Überprüfung der Netze von der Telekom, Vodafone und o2 veröffentlicht. o2 publizierte daraufhin jüngst eine Pressemitteilung, in welcher auf die gute Basisnetzabdeckung hingewiesen wird. In puncto LTE lassen die Münchner hingegen Federn.

o2 rühmt sich mit 99 Prozent Basisnetzabdeckung

Im connect-Netztest schnitt die Telefónica-Marke o2 mit der Note „ausreichend“ nicht besonders gut ab. Dort wurde sogar eine Verschlechterung im Vergleich zum Vorjahr attestiert. ComputerBild sieht die Sachlage etwas anders und vergab eine Endnote von 2,6. Mit o2 hätten die Tester mit ihrem Smartphone zu 99 Prozent Empfang gehabt. Hier ist allerdings die Basisnetzabdeckung gemeint, es werden also sowohl 2G wie auch 3G und 4G berücksichtigt. Markus Haas, CEO von Telefónica Deutschland, zeigt sich aufgrund der positiven Messungen optimistisch: „Wir verfügen über optimale Voraussetzungen, um unseren Kunden ein hochmodernes und leistungsstarkes Mobilfunknetz sowie die neuesten Technologien zu bieten“. Des Weiteren weist Haas darauf hin, dass man die eigentlichen Integrationsarbeiten von o2 und E-Plus bis Ende 2018 abschließen werde. Dann liegt die Übernahme von E-Plus etwa vier Jahre zurück.

o2 sieht in puncto LTE kein Land

Empfang mag man bei Telefónica zwar so gut wie immer haben, doch zumeist keinen zufriedenstellenden. Lediglich in drei Städten des ComputerBild Netztest 2018, nämlich München, Bremen und Berlin, liegt die LTE-Flächenabdeckung bei um die 80 Prozent. Die Wettbewerber in Form von Deutsche Telekom und Vodafone bewegen sich hingegen deutschlandweit zwischen ca. 70 und 90 Prozent Flächenabdeckung. Auch bei der Geschwindigkeit im 4G-Netz macht o2 keine allzu gute Figur. Die Bandbreite stagniert im Vergleich zum ComputerBild Netztest 2016. Hingegen konnten sowohl die Telekom, wie auch Vodafone an durchschnittlicher Datenrate zulegen. Die bei Telefónica maximal erreichbare Bandbreite von 225 Mbit/s ist ebenfalls rückständig. Beide konkurrierenden Anbieter warten hierzulande teilweise schon mit Gigabit-LTE auf.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


Telefónica verweist auf gute „Basisnetzabdeckung“ des ComputerBild Netztest: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz