Welches Mobilfunk-Netz hat 1&1?

 

1und1 bietet nicht nur schnelles Internet per (V)DSL, sondern offeriert auch Smartphone-Tarife im eigenen Mobilfunknetz. Diese zeichnen sich durch ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis aus. Zudem lockt der Anbieter stets mit den neusten Top-Smartphones.

 

Doch in welchem Netz funkt 1&1 eigentlich und wie gut ist dies? Und gibt es LTE oder gar 5G? Wie steht es mit dem Festnetz? Diese und weitere Antworten finden Sie hier in unserem Netz-Spezial zu 1&1.

1. Das Mobilfunknetz von 1und1

1und1

1&1 gehört wohl zu den größten Vertrieblern für Internet und Mobilfunk in Deutschland. Der Umsatz liegt bei über 4 Mrd. Euro jährlich. Doch ein eigenes Funknetz betreibt 1und1 erst seit Ende 2022. Wobei man bei den Anfängen noch nicht wirklich von einem Netz reden konnte. Zunächst funkten keine 10 Masten in zwei Städten und das auch vorerst nur für „5G Zuhause“.

 

Smartphone-Kunden im hauseigenen 5G-Netz, bedient 1&1 seit Anfang Dezember 2023. Allerdings steckt der Ausbau noch ganz am Anfang, so dass sich das Unternehmen weiter eines Tricks bedient, doch dazu später mehr.

 

Tipp: Bei Bestellung der Smartphone-Tarife hier auf www.1und1.de winken hier aktuell attraktive Neukundenrabatte. Gleich prüfen!

Wie gut ist die Netzabdeckung bei 1&1?

Hier muss man zunächst wissen, dass das hauseigene Mobilfunknetz noch im Frühstadium steckt. Mitte 2024 funkten nur ca. 500 Antennen an 100 Standorten in etwa 20 Städten. Zum Vergleich: Vodafone und Telekom betreiben je mehrere zehnttausend Masten bundesweit. Rund 1000 5G-Antennen wollte 1&1 dafür eigentlich bis Ende 2022 installieren (lassen). Man hinkt also ziemlich hinterher.

 

Der Provider fing beim Netzausbau aber auch komplett bei Null an, so dass es wohl einige Jahre dauern dürfte, bis man von einer echten Konkurrenz zu Vodafone und der Telekom sprechen kann.

 

Vor diesem Hintergrund, kann 1&1 natürlich seinen Kunden noch keine Handytarife rein auf Basis des eigenen Netzes verkaufen. Der Trick ist: Die bisher geltende Kooperation mit O2 als Netzprovider läuft zunächst weiter. Immer dann, wenn 1&1 noch nicht ausgebaut hat, springt das O2-Netz mit LTE oder 5G ein.

 

Beim Netzausbau konnte O2 in den letzten Jahren zwar gut Boden gut machen, hängt aber wie der Netztest von Chip Ende 2023 zeigte, weiter etwas hinterher. Problematisch wird es der Erfahrung nach aber öfters schon mal im ländlichen Raum. In Punkto 5G sieht es bei O2 ebenfalls nicht schlecht aus. Mitte 2024 waren gut 95 Prozent der Fläche in nahezu allen Städten mit 5G-Internet versorgt. Wie gut es um die Funkabdeckung bei Ihnen in der Region steht, verrät ganz genau ein Blick auf die O2-Netzabdeckungskarte.

 

Übrigens: Noch 2024 will sich 1&1 von O2 als Netzpartner trennen und dann wieder mit Vodafone (wie schon vor vielen Jahren) zusammenarbeiten. Ab Sommer/Herbst 2024 könnten dann auch die „Stützräder“ wegfallen und 1&1 als alleiniger Netzanbieter auftreten. Allerdings bezweifeln wir den Zeitplan, da diese in der Vergangenheit schon mehrfach revidiert wurden und zu optimistisch waren.
Mobilfunk-Mast

Wie ist die Qualität?

Im Vergleich zur Telekom und Vodafone ist die Netzqualität gut, aber noch ausbaufähig. Dass zeigen immer wieder unabhängige Netztests. Immerhin holte der aktuelle Netzpartner O2 in den vergangenen Jahren deutlich auf. Nicht zuletzt profitieren Kunden schließlich von deutlich günstigeren Preisen im Vergleich zu den Wettbewerbern. Allnetflats kosten hier teils die Hälfte bis ein Drittel (siehe weiter unten im Abschnitt „Angebote“)




Habe ich LTE bzw. 5G bei 1&1?

Ja! Netzpartner O2 stellt für 1&1-Kunden, je nach Tarif, beide Standards zur Verfügung. Die Datenübertragungsrate beträgt bei LTE maximal 300 MBit/s (O2-Netz). 5G gibt es in den 1&1 Tarifen auch. Dann beträgt die Datenrate bis zu 500 MBit/s, je nach Tarif. Die Uploadleistung gibt 1und1 je mit bis zu 50 MBit/s an.

1und1 Tarife & Angebote

1und1 Bewertung Mobilfunknetz

Zunächst sei erwähnt, dass es sich bei allen Tarifen um echte Allnetflats handelt. Also mit unbegrenzter Telefonie sowie SMS innerhalb Deutschlands sowie der EU. Eine Übersicht der Pakete finden Sie hier.

Gibt es eine Datenautomatik?

Nein, es wird kein Volumen automatisch nachgebucht wenn dieses aufgebraucht wurde.

Gibt es VoLTE, WLAN-Telefonie und eSIMs bei 1&1?

Ja, die Mobilfunkangebote bieten mittlerweile sowohl moderne Telefonie über LTE, als auch via WLAN. Zumindest, wenn das eigene Smartphone die Techniken schon unterstützt. Dies ist bei den meisten neueren Modellen seit ca. 2019 der Fall. Auch eSIMs können bei Bedarf bestellt werden.

2. Das Festnetz von 1und1

Das Unternehmen bietet nicht nur Mobilfunk, sondern auch Heim-Tarife über (V)DSL oder neuerdings auch Glasfaser. Durch die Übernahme von Versatel vor einigen Jahren, konnte sich 1und1 ein eigenes Glasfaser-Netz aneignen. Hinzu kommen diverse Kooperationen. Darüber werden die Fiber-Tarife abgewickelt. Überwiegend handelt es sich im Festnetzbereich aber nach wie vor um Resale-Anschlüsse der Dt. Telekom. Über welches Netz man genau angebunden wird, erfährt der Kunde (im Gegensatz zum Mobilfunk) aber leider nicht.

1und1 Hotline-Nummern

Sparen Sie sich die Suche nach den ganzen Kontaktdaten. Wir haben für Sie eine Übersicht aller wichtigen Nummern und sonstigen Möglichkeiten zusammengestellt!

Welche Anbieter nutzen noch das Netz von O2?

Das sind eine ganze Menge! Man könnte sogar sagen, dass 90 Prozent aller Tarifangebote und Marken im Netz von O2 operieren. Hier ein Auszug der populärsten: Aldi-Talk, Blau.de, Deutschland SIM, Fonic, Tchibo Mobil, Yourfone, Smartmobil, Nettocom, Bildconnect, Ay Yildiz, SIM.de und Winsim.de.

Anbieter & Tarife im O2-Netz im Preisvergleich

Folgend haben wir für Sie noch alle wichtigen Smartphone-Tarife im O2-Netz (samt „1und1“) in einem Tarifvergleich zusammengefasst.

 


 

Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 67 Durchschnitt: 3.1]