Adressen für den Router Login

Wie komme ich in das Konfigurationsmenü von meinem 5G- bzw. LTE-Router?


Alle LTE-Router bieten diverse Einstellmöglichkeiten. Angefangen bei der Einrichtung und Verwaltung des eigenen WLANs (Stichwort Verschlüsselung), bis hin zur individuellen Konfiguration angeschlossener Telefone. Oder zur Analyse wichtiger Kennzahlen, welche eine Beurteilung der LTE-Empfangsqualität ermöglichen. Um in dieses Menü zu gelangen, benötigt man nur seinen Internetbrowser, wie z.B. den Firefox, Google Chrome oder Microsofts EDGE. Je nach Hersteller, unterscheiden sich allerdings die nötigen Eingaben um in das Menü zu gelangen. Im Folgenden haben wir für Sie daher die Zugangsadressen der gängigsten 5G- und LTE-Router hinterlegt. Diese gelten meist für die gesamte Hardwarereihe - Unterschiede von Version zu Version gibt es nur selten.


1. Deutsche Telekom

1.1 Speedport-Serie:

Die stationären Mobilfunkrouter (4G/5G) von der Telekom gehörten zur Speedport-Serie. Um in das Konfigurationsmenü zu gelangen, geben Telekom-Kunden bitte folgendes in die Adresszeile des Browsers ein. So wie im folgenden Screenshot dargestellt. Und zwar sowohl für Hybrid wie auch Kunden der MagentaZuhause via Funk Angebote.


speedport.ip -> ab ins Routermenü

http://speedport.ip   oder  192.168.1.1 (Werkseinstellung)


Eine Ausnahme bildet der Speedport Pro(+). Dessen IP hat sich auf 192.168.2.1 geändert!

Ersteres ist sicher die bequemste Art und Weise, alternativ kann aber auch direkt die IP-Adresse eingegeben werden. Diese lässt sich übrigens intern auch ändern. Sofern der Router via WLAN eingerichtet werden soll, wird man beim ersten Zugriff auf den Router aufgefordert das Netzwerkpasswort einzugeben. Dieses, sowie die SSID (Netzname), befinden sich auf der Unterseite des Gerätes. Außerdem empfehlen wir dringend, den Router selbst mit einem starken Passwort (Zahlen/Buchstabenkombinationen) abzusichern und das vorgegebene WLAN-Passwort in ein individuelles umzuändern.

1.2 Speedbox-Serie

Die Deutsche Telekom bietet noch eine weitere Router-Serie, die sehr ähnlich klingt und daher schnell verwechselt wird. Die Rede ist von den sogenannten „Speedbox“-Modellen, welche optional zu den Datentarifen „Magenta Mobil Data“ oder zu "MagentaMobil Speedbox" angeboten werden. Während die alte, schwarze Speedbox noch über 192.168.8.1 erreichbar war, ist es bei der neuen weißen Speedbox 2 von ZTE nun 192.168.0.1. Alternativ funktioniert auch hier speedport.ip


Telekom Speedbox 2 von 2020



2. Vodafone

2.1 GigaCube Serie:

Wer Vodafones 2017 eingeführte GigaCube-Tarife samt passenden Router (modellunabhängig) nutzt, kommt wie folgt in die Nutzereinstellungen:


Via 192.168.8.1 oder durch Eingabe von giga.cube im Browser

GigaCube von Vodafone

2.2 Easybox Serie (alt):

Die Easybox-Serie ist eine alte Gattung der Vodafone LTE-Router und war lange Zeit die wohl am weitesten verbreitete bei Zuhause-Kunden. 2017 wurden die Boxen aber von den Gigacubes (siehe oben) abgelöst. Der ein oder andere wird aber noch so ein Modell nutzen. Um in das Einstellungsmenü Ihrer Easybox zu gelangen, geben Sie bitte in der Adresszeile des Browsers ein:

easy.box oder 192.168.2.1 (Werkseinstellung)

Easybox 904 LTE von hinten

2.3 B1000 bis B3000:

Vodafone führte noch eine B-Routerserie für Nutzer der frühen Zuhause-Tarife. Es handelt es sich also auch um Modelle, die in Verbindung mit den (alten) stationären LTE-Tarifen von Vodafone vertrieben wurden. Zum Login gibt man folgendes in die Browserzeile ein:

http://vodafonemobile.cpe oder  192.168.1.1 (Werkseinstellung)


B1000 Routermenü

Startbildschirm beim B1000


3. Congstars Homespot

Auch congstar hat stationäre Tarife ohne DSL (per LTE) im Angebot. Der Homespot-Router der neusten Generation von 2020 (mehr zum Gerät) ist über folgende IP ansprechbar:

http://congstar.home oder  192.168.1.1 (Werkseinstellung)


Beim Vorgängermodell (siehe hier), ist es die 192.126.8.1!

congstar Homespot 2020

4. O2 Telefónica

O2 bietet sehr interessante Heim-Tarife über LTE und 5G namens "my Home" mit den Homespot-Routern - je vom Hersteller Alcatel. Die Angebote bestechen vor allem dadurch, dass es unendlich viel Datenvolumen gibt und im Preis sogar eine Festnetzflat enthalten ist. Ins Menü des Routers gelangen Sie durch:

http://o2.spot oder 192.168.1.1


O2 Homespot 2020

5. Provider-unabhängige Router

5.1 Fritz!Box-Serie

AVM bietet mehrere Router für 5G- und LTE-Kunden, wie diese Übersicht zeigt. Das Fritz!OS offeriert mehr Einstellmöglichkeiten als jede andere Hardware im Privatkundenbereich. Um in das Config-Menü zu gelangen, reicht die Eingabe von:

fritz.box oder 192.168.178.1 (Werkseinstellung)

... in der Browser-Adressleiste ihres Browsers ...

FritzBox 6820 Startmenü

5.1 Zyxel Router

Die Firma Zyxel stellt z.B. mit dem WAH 7706 und dem LTE 4506 einige interessante Geräte bereit, welche sowohl für den Einsatz daheim taugen, als auch als mobile Reisebegleiter. Um hier ins Nutzermenü zu gelangen, verwenden Sie bitte die IP 192.168.1.1 in der Browseradresszeile.

Zyxel Nutzermenü

5.2 Netgear

Die Firma Netgear ist im Mobilfunksegment vor allem für leistungsstarke mobile Router wie den Nighthawk M1 oder M2 bekannt. Ins Menü gelangen Sie per:

http://m.home oder 192.168.1.1 (M1 Nighthawk)
http://m2login.net oder 192.168.1.1 (M2 Nighthawk)

congstar Homespot 2020

Weiterführende Ratgeber

» LTE Empfang verbessern

» APN Einstellungen im Überblick




Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz