« Hardware Übersicht

Router: FritzBox 6820 V2 (2019)


Der deutsche Router-Spezialist AVM vertreibt die FritzBox 6820 LTE schon seit Ende 2015. Anfang 2019 spendierte das Unternehmen dem populären, reisetauglichen Modell aber ein kleines Facelifting. In der Version V2 geht’s nun deutlich schneller mit 4G ins Internet. Alles zu den Änderungen, Features und Neuerungen zur 1. Version hier im Überblick.

Features und Eigenschaften der Fritz!box 6820 v2
Hersteller und TypenbezeichnungFRITZ!Box 6820 LTE V2
Downloadrate bis300 MBit/s
Uploaddrate bis50 MBit/s
unterstützte LTE-Bänder:u.a. LTE 800, 1800, 2600 MHz (+ siehe Text unten)
abwärtskompativel zuHSPA+ und UMTS
ChipsatzIntel
LTE MIMO Support:ja, MIMO 2x2
Anschluss für externe Antenne nein (nur über Zusatz-Bastelkit)
Kategorie:LTE-Modem der Kategorie 6 (3GPP Release 8)
Support LTE-Advancedja
Telefonie
Mit integrierter Telefonanlagenein, reiner Router
Anschluss für ISDN Telefonenein
Anschluss für analoge Telefonenein
Netzwerk | LAN & WLAN
LAN Ports1 x GBit LAN-Port
WLAN StandardsWLAN 802.11n, g, b und a (MIMO 3x3)
5 GHz WLAN Unterstützungnein
Verschlüsselung WPA, WPA2 Mixed Mode, WPA2, WEP64 und 128
Sonstige Featuresu.a. Firewall, DHCP-Server, IPv6-Unterstützung
Stromverbrauchdurchschnittlich 4 Watt, maximal 6 Watt
Akkunein
USBkeine
Abmessungen64 x 99 x 134 mm bei 170 Gramm
sonstiges
Release in Deutschland warJanuar 2019
Preisab ca. 150 € (Stand: 01/2019)
Testbericht & Praxischeck» hier gehts zum Testbericht der 6820 (V1)
verfügbar bei» im Fachhandel u. sehr günstig hier bei Amazon
Handbuch downloaden:» Handbuch hier laden (PDF 2,1 MB)

 

Verbesserungen zur 6820 V1 im Überblick

Die Änderungen zur ersten Version betreffen eigentlich ausschließlich das integrierte LTE-Modul. Statt wie vorher von Sierra Wireless, wird bei der 6820 V2 nun ein Intel-Modem verbaut. Dieses beherrscht nun LTE CAT6. Daher können, je nach Tarife bis 300 MBit erzielt werden. In der ersten Version markierten noch 150 MBit die Obergrenze. Durch den Modemtausch gibt es zudem Änderungen bei den unterstützten Bändern. So wurde Band 5 gestrichen, dafür ist der Router nun kompatibel zu Band 32. LTE-Kunden können mit der FritzBox 6820 V2 also auf 800, 900, 1500, 1800 und 2600 MHz funken. Allerdings nur noch mit 4G oder 3G, denn 2G-Standards werden nicht mehr supported.

 

Vergleich V1 zu V2FritzBox 6820 V2FritzBox 6820 V1
LTE KategorieCAT6CAT4
max. LTE Datenrate Down300 MBit/s150 MBit/s
max. LTE Datenrate Up50 MBit/s50 MBit/s
LAN1 x Gigabit1 x Gigabit
WLAN802.11n (450 MBit)802.11n (450 MBit)
ReleaseJanuar 2019Dezember 2015
Telefonie neinnein
ext. Antennenein (Kit)nein (Kit)

sonstige Technische Features

Alle anderen Parameter hinsichtlich WLAN und den Anschlüssen sind gleich geblieben, entsprechen also dem der V1-Variante der 6820. Daher muss man leider nach wie vor auf WLAN 802.11ac verzichten, was heute eigentlich schon Standard sein sollte. Dafür bleibt die 6820 im günstigen Einstiegssegment angesiedelt, denn preislich hat sich glücklicher Weise nichts geändert.

Neues FritzOS

Wurde die erste 6820 von 2015 noch mit dem alten FritzO2 6.50 ausgeliefert, wird heute bereits die Firmware der Version 7 aufgespielt. Ein weiterer Vorteil für Neukunden.

 

Zum Download und mehr Infos

Nachteile

Einer der größten Defizite bleibt leider weiter bestehen, denn auch die 6820 V2 verfügt über keinerlei Telefoniefunktion. Bot die 6810 wenigstens noch VOIP und DECT-Support, bleibt die 6820 in beiden Versionen komplett „stumm“. Ein reiner Surf-Router also! Ein weiteres Manko betrifft den fehlende Antennenanschluss. Diesen bietet nur die deutlich teurere Fritzbox 6890. In Regionen mit schwacher LTE-Abdeckung bzw. Empfangspegeln, könnte es daher Probleme in punkto Stabilität und Datenrate geben. Sofern man einen Eingriff in die Box nicht scheut, lässt sich der Nachteil zumindest durch ein kostengünstiges Aufrüst-Set ausgleichen.

Verfügbarkeit & Preis

Die Fritz!Box 6820 V2 ist seit Mitte Januar im Handel erhältlich. Achten Sie bei der Bestellung unbedingt auf den Zusatz „V2“, da noch viele ältere Modelle angeboten werden, also Restbestände. Gleiches gilt insbesondere beim Kauf per Ebay & Co. Lautet z.B. die Maximaldatenrate noch auf 150 MBit, handelt es sich um den Vorgänger. Amazon führt die Box hier für rund 150 Euro. Ob das richtige Modell geliefert wurde, erkennt man z.B. auf dem Typenschild der Geräteunterseite.

Fazit

Sofern man auf EDGE und GSM als Fallback verzichten kann, sollte man lieber zur neuen V2 Version der 6820 greifen. Preislich gibt es keine Unterschiede, dafür gibt’s ein moderneres und flotteres LTE-Modem frei Haus.

Installation

Installation und Konfiguration des Routers ist wie gewohnt sehr einfach. Dennoch haben wir hier für Sie einen Ratgeber verfasst, der Schritt für Schritt beim ersten Anschluss hilft.

verwandte Geräte

» AVM FritzBox 6842
» AVM FritzBox 6840
» AVM FritzBox 6810
» Vergleich aller Fritzbox Modelle mit LTE
» passenden LTE-Tarif für Zuhause finden


 Sei der erste, der das 4G-Gerät teilt!

Router: FritzBox 6820 V2 (2019): 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2,50 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Vom: 23 Jan 2019 | Kategorie: AVM, Hersteller, Router | Schlagwörter: , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz