« News Übersicht

Mai 29 2018

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Wie angekündigt, hat congstar heute erneut sein Homespot-Tarifangebot überarbeitet, welches eine Art DSL-Alternative bietet. Es gibt gleich drei Neuerungen, unter anderem einen neuen Premiumtarif mit satten 100 Gigabyte pro Monat.

Homespot XL: Volumen satt für 40 Euro

Bisher boten die DSL-Alternativen per Funk von congstar in der Spitze 50 GB monatlich. Nachdem nun vor einigen Tagen Vodafone mit seinem Aktions-Tarif samt 200 GB überraschte, konterte congstar nur 1 Tag später mit der Ankündigung des Homespot-XL-Paketes. Hier stehen ab sofort bis zu 100 Gigabyte monatlich zur Verfügung. Das reicht selbst bei häufiger Nutzung noch für mehrere Kinoabende mit Netflix & Co. Congstar verweist in Beispielen z.B. darauf, dass 100 GB für gut 50 Stunden HD-Videostreaming reicht oder für 2500 Stunden Musik.

 

Kosten

Homespot XL mit 100 GB kostet monatlich 40 Euro. Der LTE-Zugang im Telekomnetz leistet dabei bis zu 40 MBit pro Sekunde. Das ist in Zeiten von 4G-Netzen die bis zu 1000 MBit bieten sicher nicht besonders viel. Ein regulärer DSL-Anschluss bringt es aber auch nur auf 16 MBit, VDSL ohne Vectoring leistet 50 MBit. Selbst Netflix verlangt für UltraHD kaum 25 MBit pro Sekunde, so dass man bei günstigen Empfangsbedingungen kaum Einschnitte hinnehmen muss. Die Vertragslaufzeit beträgt regulär 24 Monate. Optional können Interessenten aber auch eine monatliche Kündigungsfrist wählen (Flex), dann aber stehen nur 80 GB zur Verfügung.

Nach wie vor keine freie Standortwahl

Einen elementaren Nachteil gegenüber Vodafones GigaCube-Tarifen hat congstar aber leider immer noch nicht entfernt. So steht der Tarif lediglich an einer fest definierten Adresse zur Verfügung. Diese kann zwar bei Bedarf geändert werden, dafür verlangt der Provider aber eine Gebühr in Höhe von 20 Euro pro Umstellung. Der GigaCube ist hingegen bundesweit beliebig einsetzbar.

neuer Router

Congstar hat gleichzeitig einen neuen WLAN-Router eingeführt, welcher das bisherige Hauptgerät ersetzt. Das Modell kostet einmalig 49 Euro bei Bestellung mit einem Laufzeitvertrag oder 85 € ohne. Beim neuen Router handelt es sich um einen „Alcatel Linkhub HH40“. Im Gegensatz zum Vorgänger, lässt sich an das Gerät nun endlich eine externe Antenne per SMA zur Empfangsverbesserung anschließen. Ansonsten gleichen sich die Eckdaten im Wesentlichen. Das WLAN-Modul erlaubt die Anbindung von bis zu 32 Endgeräten per Wifi. Untersetzt wird dabei maximal WLAN n auf 2.4 GHz. Das LTE-Modul beherrscht CAT4, kann also theoretisch bis zu 150 MBit liefern. Auf der Rückseite stehen darüber hinaus 2 LAN-Ports (100 MBit) zur Verfügung, sowie ein 5V (2A) Micro USB Anschluss.

 

» hier gehts zu congstar
» mehr über congstar Homespot Tarife erfahren
» Testbericht congstar Homespot
» Welches Netz hat congstar?


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


Congstar startet 100 GB LTE Heim-Tarif: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,50 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter | Schlagwörter: ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz