« News Übersicht

Mai 17 2018

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Nachdem vor wenigen Tagen Vodafone sein GigaCube-Tarif auf bis zu 100 GB monatlich aufgestockt hat (im Aktionszeitraum sogar 200 GB), zieht nun wie erwartet auch congstar nach und verpasst seinen Homespot-Tarifen ebenfalls ein Volumenupgrade bis 100 GB.

 

Update: Seit dem 29.5.2018, können die neuen Tarife mit bis zu 100 GB monatlich hier auf www.congstar.de bestellt werden.

congstar Homespot XL

Bereits im Herbst 2016 startete congstar erstmals einen LTE-Tarif, konzipiert für den stationären Einsatz daheim oder an einer beliebigen Adresse. Seither wurde das Angebot bereits einmal überarbeitet. Offensichtlich reagiert die Telekomtochter nach Vodafones Vorstoß und der 200 GB-Aktion und stockt seine Tarife ebenfalls auf. Ab 29.5. wird es ein neues „Homespot XL“ Paket geben, welches in der Flex-Variante 80 GB monatlich bereitstellt und 100 GB mit Laufzeitvertrag.

 

Damit gibt es ab Ende des Monats nun auch eine DSL-Alternative im Telekomnetz mit recht stattlichem LTE-Volumen. Einzig bei der Datenrate knausert congstar weiter. Statt bis zu 200 MBit wie bei Vodafone, „schleichen“ Congstar-Kunden bestenfalls mit 40 MBit durchs Netz. Immerhin: Die schnellsten DSL-Anschlüsse schaffen auch nur 16 MBit. Der Preis liegt dafür aber auch etwas unter dem des GigaCubes MAX Tarifes. Ab 40 Euro monatlich ist man bereits dabei. Vodafone verlangt 4.99 € mehr. Hier noch einmal das neue Tarifangebot am Ende Mai im Überblick.

 

Homespot TarifeMLXL
LTE Datenrate20 MBit/s40 MBit/s40 MBit/s
Datenvolumen30 GB50 GB100 GB
Datenvolumen (Flex)20 GB40 GB80 GB
Preis pro Monat20 €30 €40 €
« zu congstar»

Congstar Homespot S fällt weg

Sehr schade finden wir, dass congstar den Homespot S Tarif einstellt. Dieser erlaubt eine bedarfsweise Einbuchung eines 10 GB Datenpasses mit 20 MBit für 2 Tage. Auf diese Weise konnte man auch ohne feste monatliche Grundgebühr mit genügend Volumen 48 Stunden surfen, sofern dies nötig war. Beispielsweise in einer Ferienwohnung oder Gartenanlage. Stattdessen wird die Auswahl auf die Varianten M, L und XL beschränkt, welche es je in einer Flexi-Version gibt. Flex heißt hier aber etwas anderes als bei Vodafone. Während dort nur dann der monatliche Grundpreis abgerechnet wird, wenn man den Internetzugang nutzt, verlangt congstar diesen immer! Das „Flex“ bezieht sich bei den congstar Homespot Tarifen nur auf die monatliche Kündbarkeit!

Neuer Router von Alcatel

Gleichzeitig führt congstar einen neuen WLAN LTE-Router von Alcatel ein. Der Hotspot soll bis zu 32 Endgeräte mit Internet versorgen können und einmalig 85 Euro kosten. Wer sich für das XL-Paket entscheidet, zahlt nur 49 Euro.

Wissenswertes zum Thema:

» Welches Netz hat congstar?



Congstar Homespot XL LTE-Tarif mit 100 GB angekündigt: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,50 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter | Schlagwörter: ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz