« News Übersicht

Mrz 20 2015

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Zum Auftakt der Cebit präsentierte AVM erstmals Details zur neuen Fritz!Box 6820, die im Sommer auf den Markt kommen soll. Wie wir am Messestand des Herstellers nun erfuhren, wir der Router viel, viel mehr LTE-Frequenzen unterstützten, als bisher bekannt.

 

Fritz!Box 6820 auf der Messe

Bis zu 12 Bänder!?

In der offiziellen Pressemitteilung vom 16.3., war zunächst noch vorsichtig von ca. 4 Bändern die Rede. Dort hieß es „Dank ihrer Multibandunter-stützung (4G/3G) für vier LTE-Frequenzen. […]“. Andere Quellen berichten hingegen von drei Bändern, wie es bei aktuellen Modellen (z.B. FritzBox LTE 6842) der Fall ist. Am Stand von AVM mit einem der leitenden Entwickler für die Box. Dieser bestätigte uns, dass der Router wohl weit mehr Frequenzbänder für LTE supporten wird. Also alle, die im europäischen Raum (daher wohl Reiserouter) relevant sind. Genannt wurden 2600, 2100, 1900, 1800, 1700, 900, 850 und 800 MHz. Theoretisch unterstütze das interne Modem (erstmals Intel-Chip) sogar noch mehr. Bis zu 12 Stück könnten es werden. Der folgende Screenshot aus dem Backend der 6820 unterlegt dies. Das heißt also: Band 1-5, Band 7, Band 8, Band 13 und Band 17-20.

 

Frequenz-Wahlmenü bei der Fritz!Box 6820

 

Unklar sei bis dato, welche man in der Firmware später frei gibt. Zitat: „Ich kann nicht versprechen, dass die Box so final am Ende erscheinen wird, die ist noch nicht zu Ende designt. Aber wir werden relativ dicht an dieser Art von Bandunterstützung sein. Momentan haben wir noch mehr Bänder drin.“ Trotz des etwas vorsichtigen Ausblicks, dürften wir demnach mit einer weit höheren Auswahl rechnen, als bisher offiziell verlautbart.

Modi Wahl

Im Menü der neuen FritzBox lässt sich später auch explizit wählen, welche Netztechnik genutzt werden soll. So steht es dem Nutzer frei dem Router vorzugeben, dass er selbstständig die Beste Alternative zwischen LTE, UMTS oder GSM wählt. Oder ob man z.B. zwingend nur über LTE, UMTS oder GSM surfen will.

Netzstandard
Zellen-Statistik

Ebenfalls neu geplant ist ein Feature, was uns noch gespannter auf den Release der Fritz!Box 6820 macht. Denn erstmals soll es im Menü eine Rubrik zur Zellen-Verteilung geben. Das bedeutet, der Router zählt mit, wie oft er in welcher Zelle eingebucht war. Viele LTE-Zuhause Nutzer wissen: Nicht immer ist man zwangsweise mit demselben Mast verbunden. Bisher musste man sich über etwaige Wechselhaftigkeit rein subjektiv eine Meinung bilden. In Zukunft hilft der Router bei dieser Auswertung.

 

» Testbericht zur 6820 lesen
» alle Eckdaten zur FritzBox 6820


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!
Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 1 Durchschnitt: 5]




Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE Hardware | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info