« News Übersicht

Feb 27 2019

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Seit gestern kann der neue Speedport Pro im Telekomshop bestellt werden. Ein waschechter Hybrid Router mit allerlei technischen Highlights, wie WLAN mit knapp 10 Gbit/s. Bereits die Vorstellung vor über einem halben Jahr, schürten Spekulationen um neue, schnellere Hybrid-Tarife mit über 500 MBit. Doch daraus wird vorerst leider nichts.

Keine schnelleren Hybrid-Tarife geplant

Rein technisch bildet der Speedport Pro die perfekte Grundlage für noch schnellere Hybridpakete. Denn das integrierte LTE-Modem schafft bis zu 300 MBit, die Festnetzkomponente könnte per VDSL-Supervectoring bis 250 MBit zusteuern. Macht also 550 MBit in der Spitze. Doch offensichtlich sieht die Deutsche Telekom aktuell kein Bedarf für eine Erweiterung der Angebotspalette. Auf Anfrage von LTE-Anbieter.info an die Pressestelle, wurde der Hoffnung leider eine Absage erteilt. „Einen neuen Tarif planen wir derzeit nicht.“, so ein Pressesprecher. Vielmehr gelte weiter der „[…] bekannte MagentaZuhause Hybrid Tarif.“. Gemeint sind die momentan erhältlichen Varianten mit 16, 50 und 100 MBit im Festnetz, zuzüglich der LTE-Komponente mit bis zu 100 MBit (Übersicht).

Was ist Hybrid-Internet?

Für alle, die das Konzept noch nicht kennen sollten. Hierbei handelt es sich um eine Breitbandtechnik, welche aktuell hierzulande nur von der Dt. Telekom für Privatkunden angeboten wird. In Österreich vertreibt z.B. noch die Firma „A1“ derartige Hybrid-Tarife.

 

Das Prinzip von Hybrid-Internet ist simpel, dafür die technische Umsetzung umso komplizierter. Die sonst nur autark funktionierenden Breitbandtechniken Mobilfunk und Festnetz, lässt man sozusagen als Team zusammen arbeiten. Dazu werden zwei getunnelte Verbindungen (also eine per DSL, eine per LTE) zum sogenannten Endpunkt beim Anbieter, kurz HAAP (Hybrid Access Aggregation Point) aufgebaut. Der Hybrid-Kunde benötigt daher einen speziellen, komtatiblen Router, wie z.B. den Speedport Pro.

 

Größere Datenmengen werden über den schnellen LTE-Pfad abgewickelt, ansonsten (Grundlast) kommt DSL oder VDSL zum Einsatz. Mittels der Hybrid-Tarife kann die Telekom seit 2014 schnelles Internet mit über 100 MBit so auch in Regionen bringen, wo es nur sehr langsames DSL gibt.

Hybrid Internet funktionsweise

Funktionsweise von Hybrid-Internet | Bild: Dt. Telekom

 

» alle Eckdaten zum Speedport Pro
» mehr über MagentaZuhause Hybrid erfahren
» aktuelle Hybrid-Tarife bestellen



Telekom: Vorerst keine neuen Hybrid-Tarife geplant: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,50 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter, Telekom |
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz