« News Übersicht

Okt 16 2017

 von: A. R.

Das Gigabit-LTE-Zeitalter kann beginnen. Wie Vodafone in einer Pressemitteilung verlautbaren ließ, wird der Netzbetreiber in Kürze die ersten für eine Bandbreite von bis zu 1 Gbit/s gerüsteten Mobilfunkstationen in Betrieb nehmen. Diese befinden sich in der Hauptstadt Berlin, im niedersächsischen Hannover, in der Hansestadt Hamburg und im nordrhein-westfälischen Düsseldorf.

 

Bild: © lte-anbieter.info

1 Gbit/s im Vodafone-Netz steht vor der Tür

Es ist schon erstaunlich, welche Fortschritte der 4G-Funk hinsichtlich der maximal erreichbaren Bandbreite hierzulande bei den hiesigen Netzbetreibern vollzogen hat. Anfang 2017 waren es noch maximal 300 Mbit/s (Cat. 6). Im Juni brachte Vodafone das halbe Gigabit pro Sekunde in den deutschen Mobilfunk, im September konterte die Telekom mit gleichwertigen 500 Mbit/s. Das Wettrüsten um mehr Download-Geschwindigkeit nimmt aber kein Ende, denn Vodafone hat die baldige Verfügbarkeit seines Gigabit-Datennetzes angekündigt. In Berlin und in Düsseldorf soll der Startschuss für das LTE-Gigabit-Zeitalter jetzt fallen. In Kürze sollen sich Hamburg und Hannover dazugesellen. Wie von Vodafone gewohnt, werden auch die 1 Gbit/s durch LTE Max allen Kunden ohne Aufpreis zur Verfügung stehen. Die halbe Geschwindigkeit von maximal 500 Mbit/s wurde laut den Düsseldorfern schon in 20 Städten ausgerollt.

Technische Hintergründe

Um die hohe Bandbreite zu erreichen, kommt 4.5G-Technologie zum Einsatz, wobei mehrere Frequenzbänder gebündelt werden. Eine spezielle Antennenausrichtung in neuen Smartphones und an modernen Basisstationen soll die von Vodafone gebündelten Frequenzbänder doppelt für die Datenübertragung nutzen können. Auch die Signalübertragung 256QAM wird zur Leistungssteigerung einbezogen.

„Das erste Gigabit-Smartphone wird in Kürze erwartet“

Etwas verwirrend mutet die obige Aussage von Vodafone an. In Bälde soll es ein Gigabit-Smartphone geben, mit dem die Kunden die neue Höchstgeschwindigkeit nutzen können. Dabei gibt es entsprechende Smartphones bereits seit einigen Monaten. Gemeint sind wohl Modelle direkt beim Anbieter. Als Beispiele seien hier das Samsung Galaxy S8, das Galaxy Note 8, das Google Pixel 2, das Pixel 2 XL und das Motorola Moto Z2 Force genannt. Es könnte jedoch sein, dass Vodafone sein Gigabit-LTE-Netz zunächst testweise für ein bestimmtes Smartphone freischaltet und danach weitere folgen werden.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE Smartphones im Überblick
» LTE Allnet-Flats vergleichen
» mehr über Gigabit LTE erfahren


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


Vodafone nimmt erste Gigabit-LTE-Mobilfunkstationen in Betrieb: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,67 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz