« News Übersicht

Mrz 02 2013

 von: FxS

Das Teilen von Erfahrungen, Wissen und Ressourcen prägt die weltweit wichtigste Messe der digitalen Wirtschaft. Vom 5. Bis zum 9. März wird Hannover wieder von den zig tausenden Besuchern der CEBIT durchschwärmt. Fast 4100 Unternehmen aus 70 Ländern werden sich daran machen, Trends zu setzen, Impulse zu verleihen und mit Kooperationen das Maximum aus den neuen Technologien herauszuholen. LTE-Endgeräte, mobil und stationär, darunter vor allem die Topmodelle, können persönlich getestet werden.

 

Eröffnet von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Donald Tusk, Ministerpräsident des diesjährigen Partnerlandes Polen, wird es auch vor allem um mobile Daten und Geschäftsmodelle im Internet gehen. Die Ökonomie des Teilens (Shareconomy) beschreibt dabei die ständige Vernetzung, den schnellen Austausch von Daten und die notwendige Infrastruktur. Und was eignet sich für die intensive und flexible Nutzung von Datenanwendungen besser, als LTE? So stellt die Deutsche Telekom unter anderem die „Connected Drive“ Methode vor, bei der HotSpots in Fahrzeuge integriert werden, und somit LTE unterwegs als mobile Breitbandanbindung nutzen zu können.

 

Zahlreiche LTE-Spitzengeräte im ersten Quartal

Vor allem in der Smartphone-Oberklasse ist LTE bereits zum Standard geworden. Zu nennen wären hier aktuell HTC One, Sony Xperia Z und Blackberry Z10. Das HTC One kommt mit einem 4,7 Zoll HD-Display und wird von einem 1,7 GHz Quadcore–Prozessor angetrieben. Während die „Ultrapixel“-Kameratechnologie auch bei schlechtem Licht noch akzeptable Fotos bieten soll, wird mit Sense 5.0 die letzte Revision der funktionalen Benutzeroberfläche geliefert. Der „HTC BlinkFeedT“ setzt die multimediale Vernetzung um und zeigt alle Neuigkeiten aus den sozialen Medien, in Echtzeit, direkt auf dem Startbildschirm. Ab März ist das Gerät beispielsweise bei Vodafone zu haben. Weitere vorgestellte Vodafone Smartphones und Tablets finden Sie hier.

 

Ebenfalls mit Quadcore-CPU und HD-Display, tritt das Sony Xperia Z an und versucht mit der Bravia-Engine an die Bildqualität der großen Flachbildschirme anzuknüpfen. Doch vor allem das wasserdichte Gehäuse versteht es, einen Akzent zu setzen. Geschützt von Mineralglas und Aluminium, ist die 13 Megapixel-Kamera auch unter feuchten Bedingungen einsatzbereit. In gesittetem Umfeld fühlt sich hingegen das Blackberry Z10 wohl. Der 1,5 GHz Dualcore-Prozessor und ein Micro-HDMI-Ausgang qualifizieren für höhere Aufgaben. Eine Besonderheit ist die Möglichkeit zur strengen Trennung der gespeicherten Daten („Blackberry Balance“). So können beispielsweise Facebook & Co von sensiblen Informationen ferngehalten werden.

Tablets, Router und der Abschied von der Telefonie
Samsung Galaxy Note 10.1

Der iPad-Konkurrent Galaxy Note 10.1 LTE kann mit der Stylus-Eingabe (S-Pen) ausprobiert werden. Im Gegensatz zur reinen Touch-Eingabe, sind hier extra feinfühlige Aktionen ausführbar, unter anderem das Zeichnen oder die schnelle Mitschrift von Vorträgen. Medial bringt der 1.4 GHz-Quadcore-Prozessor das Tablet auf Trab, wobei der Akku mit einer Kapazität von 7000 mAh die Stromversorgung sicherstellt. Noch leistungsfähiger ist das Xperia Tablet Z LTE mit HD-Auflösung (1920×1200) und 1.5 GHz-Quadcore-CPU. Das 10 Zoll-Gerät ist bloß schlanke 6,9 mm tief. AVM wird sein Komplettprogramm für das Heimnetzwerk zeigen, darunter die FRITZ!Box 6842 LTE.

 

In 2013 werden auf der CEBIT weniger die weitgehend bereits bekannten Endgeräte im Vordergrund stehen, die teils schon im Handel erhältlich sind, als vielmehr die Anwendungen und ihre Umsetzung. Frank Pörschmann, CEBIT-Vorstand der Deutschen Messe, ist sich sicher: „Die richtigen Themen, die richtigen Trends, die richtigen Unternehmen und Institutionen – die CEBIT 2013 wird eine herausragende Veranstaltung – ein internationales Erlebnis, das den Beteiligten aus aller Welt einen großen Nutzen bringen wird.“ Das Datengeschäft löst die Telefonie endgültig als primären Mobilfunkdienst ab, der rasante Bedarf nach mehr Netzkapazität beschleunigt den Eintritt von LTE in den Massenmarkt.

LTE-Anbieter.info auf der Cebit

Auch dieses Jahr werden wir wieder live und vor Ort ausführlich von der Cebit berichten. Dabei erwarten Sie umfangreiche Testberichte, Meinungen, Trends, Interviews und spannende Hintergrundberichte. Man darf also gespannt sein und bleiben …

Update

LTE-Anbieter.info hat unter anderem mit Pressevertretern von Telekom und Vodafone auf der Messe gesprochen. Wie ist der Status Quo in Sachen LTE und was für Pläne liegen in der Schublade? » Interview mit Vodafone; » mit der Telekom

Weiterführendes

» Vodafone LTE (Advanced) Ausbau
» Interview mit dem Pressesprecher der Telekom zu neuen Servies und dem LTE-Ausbau der Telekom

 

Quellen: Vodafone, AVM, CEBIT

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


CEBIT 2013 unter dem Leitthema “Shareconomy”: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,67 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz