« News Übersicht

Jun 14 2017

 von: A. R.

Am 20. April 2017 stellte Vodafone sein GigaCube-Angebot vor, eine LTE-Lösung für den stationären und mobilen Einsatz. Doch was bedeutet das für die LTE-Zuhause-Tarife und für welche Zielgruppe ist GigaCube gedacht? Diese und weitere Fragen stellten wir Axel Wilkens, dem Senior Marketing Manager des Düsseldorfer Netzbetreibers, in einem exklusiven Interview.

 

Vodafone GigaCube – Flexible LTE-Lösung

Das Telekommunikationsunternehmen hat mit diesem Produkt eine spannende Alternative zum gängigen Festnetz im Portfolio und ermöglicht Breitbandinternet für mehrere Endgeräte wann und wo es gebraucht wird. Dieser innovative Ansatz hat uns neugierig darauf gemacht, was Vodafones konkreter Plan mit dem GigaCube ist. Deshalb haben wir den Netzbetreiber kontaktiert und den Marketing-Verantwortlichen Axel Wilkens zu einem Gespräch gebeten. Innerhalb dieses Interviews erfuhren wir spannende Details zur Positionierung des 4G-Hotspots nebst den dazugehörigen Tarifen. Außerdem informierten wir uns über die Zukunft des seit 2011 erhältlichen Festnetz-Ersatz-Produktes Vodafone LTE-Zuhause.

Weitere Schwerpunkte des Interviews

Es ist bemerkenswert, wie unterschiedlich die Telekom, Telefónica und Vodafone in der jüngsten Vergangenheit ihre Innovationen im Bereich mobilem Breitband aufstellten. Die Telekom setzt auf die Multimedia-Karte und gewährt seinen Teilnehmern mit Stream-on unendliches Video- und Musik-Streaming bei ausgewählten Partnern. o2 stellt mit den Free-Tarifen selbst nach Verbrauch des Highspeed-Kontingents noch eine ordentliche Bandbreite von bis zu 1 Mbit/s zur Verfügung (hier bei uns im Test). Vodafone hingegen distanziert sich bei den Produkten aktuell unter anderem mit GigaCube von seinen Wettbewerbern. Axel Wilkens unterstreicht, dass dies „das größte Datenpaket zum günstigsten Preis im deutschen Markt“ sei.

 

Mehr spannende Infos zu GigaCube und Vodafones Zukunftspläne finden Sie in unserem Interview.
Was bietet Vodafone GigaCube?

Falls Ihnen dieses Angebot nicht geläufig sein sollte, schildern wir nun die wichtigsten Eckdaten dieses Services. Das GigaCube-Paket umfasst einen LTE-Hotspot, der sich mit bis zu 150 Mbit/s (LTE Cat. 4) in das mobile Internet einwählen kann. Der dazugehörige Datentarif gewährt ein Highspeed-Kontingent von 50 GB (Update: Jetzt auch mit 200 GB und 200 MBit). Wenn Sie bereits über einen Vodafone-Mobilfunktarif verfügen, beträgt die Grundgebühr nur 24,99 Euro im Monat. Andernfalls werden 34,99 Euro monatlich erhoben. Auf Wunsch gibt es auch eine flexible Option. Dabei werden nur die Monate angerechnet, in denen GigaCube tatsächlich genutzt wurde. Bei diesem Angebot erhöht sich die einmalige Zuzahlung von 1 Euro auf 49,90 Euro, ansonsten stimmen die Konditionen überein.

 


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


Exklusiv: Vodafone-Interview über GigaCube und Zukunftspläne: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Interviews | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz