« News Übersicht

Mai 14 2018

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Vor gut einer Woche berichteten wir darüber, dass Vodafone am 14. Mai eine neue GigaCube-Tarifoption starten wird. Das Besondere: Es stehen erstmalig deutlich mehr als 100 GB LTE-Datenvolumen zur Verfügung. Alles zu den Konditionen und Sparvorteilen hier.

 

GigaCube mit 200 Gigabyte LTE

Mit Highspeed-Internet immer und überall wie zuhause surfen – mit dem Konzept versucht Vodafone schon länger zu punkten. Der reguläre GigaCube-Tarif bot aber bislang lediglich 50 GB monatlich. Für viele Verbraucher ausreichend, aber spätestens wenn Videostreaming zum Einsatz kommen soll, sind 50 GB deutlich unterdimensioniert. Eine Stunde Netflix in UltraHD saugt schon gut und gerne 5-7 GB vom Kontingent ab. Die neue „MAX“ Variante bietet nun Volumen satt – ganze 200 GB stehen jeden Monat zur Verfügung. Damit gibt es praktisch keine Grenzen mehr.

 

Der GigaCube-Router erlaubt den Einsatz bundesweit und versorgt bei Bedarf mehrere Endgeräte mit schnellem Internet per Wifi. Das integrierte 4G-Modem leistet bis zu 300 MBit und schnitt in unserem Testbericht sehr gut ab. Seit heute beträgt die Maximaldatenrate mit den Cube-Tarifen im Vodafone LTE-Netz allerdings „nur“ noch 200 MBit. Das ist allerdings vollkommen in Ordnung, da diese hohen Geschwindigkeiten ohnehin nur selten und in Innenstadtnähe realistisch sind und selbst 2 UltraHD-Streams gleichzeitig kaum 50 MBit belegen.

Rabattaktion für Schnellentschlossene

Vodafone hat zur Einführung direkt eine Aktion gestartet, mit der sich Interessenten einen attraktiven Preisvorteil sichern können. Bei Bestellung hier unter www.vodafone.de/gigacube, winkt bis 17.8. ein monatlicher Preisvorteil in Höhe von 10 €. Statt regulär 54.99 €, zahlen Neukunden dann dauerhaft nur 44.99 Euro. Zudem gibt’s den hervorragenden GigaCube-Wifi Router für nur 1 € mit dazu. Wer noch einen RED-Tarif fürs Smartphone mit bestellt, spart sogar nochmals 10 € im Monat.

 

Wichtig ist noch folgendes: Regulär bietet GigaCube Max lediglich 100 GB je Monat. Nur wer bis zum 17.8. bestellt, sichert sich laut Anbieter dauerhaft die 100 GB extra. So heißt es in den Sternchentexten: „Der reduzierte Basispreis und das erhöhte Volumen gelten, solange Du den Tarif GigaCube Max hast“. Demzufolge reduziert sich das Kontingent nach der Promo-Aktion für Neukunden auf 100 GB monatlich.

30 Tage unverbindlich testen

Neukunden die sich erstmal von dem Angebot überzeugen wollen, gehen ebenfalls kein Risiko ein. Denk der Vodafone 30 Tage Zufriedenheitsgarantie, lässt sich innerhalb eines Monats bei Nichtgefallen kündigen.

Tipps und Tricks

Wir haben für Sie das Angebot nicht nur ausführlich getestet – unser GigaCube-Hacks Ratgeber zeigt zudem, wie Sie alles aus dem Tarif herausholen können, inklusive Telefonie! Bei der Ersteinrichtung hilft dieser Ratgeber. Und nicht zu vergessen unser LTEWatch Tool, mit dem Sie alle Eckdaten zum LTE-Empfang genau im Blick haben und den idealen Stellplatz finden. Denn desto besser der Empfang, desto stabiler und schneller die Datenverbindung.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


GigaCube Max mit 200 GB LTE ab sofort bestellbar: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,75 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





3 Kommentare zu “GigaCube Max mit 200 GB LTE ab sofort bestellbar”

  1. Spreestrom sagt:

    @lte-anbieter.info
    Vielen Dank für diese Info. Es wäre schön, wenn man den Vertrieb entsprechend schult denn dort erhält man die Auskunft, dass es keinen Sinn mache den Giga-Cube zu bestellen, wenn man zuvor nur mit einer Außenantenne an der Fritzbox 6840 Empfang hatte.
    Entweder bedeutet dies, dass die Fritzbox bessere Sende- und Empfangsqualität hat, oder der Mitarbeiter hat keine Info bekommen. Darüber hinaus fragte ich explizit nach einer Anschlussmöglichkeit für eine Außenantenne. Die Auskunft war eindeutig „NEIN“.

    Wie ich jetzt den Bericht verstehe, kann man die SIMCARD sogar in einen LTE-Fritzbox stecken und darüber Verbindung herstellen, oder ist das falsch? Das wäre natürlich eine Alternative denn einen Telefonanschluss erhält man von der Telekom -eben nur keine vernünftige arbeitsfähige Internet-Bandbreite (nur 384 kbit/s)
    Wenn dem so ist, wie der Bericht schreibt, wäre das ja doch eine Alternative für alle diejenigen die wie ich jetzt nur 30GB Volumen erhielten. Diese waren regelmäßig verbraucht bzw. reichten nie, wenn ein Windows-Update kam oder die Navi-Karten mal ersetzt werden mussten.
    Insofern revidiere ich meinen Threat v. unten. Schade dass man aber für die Antennenkabel einen Adapter benutzen muss, wo es doch einen einheitlichen Standard gibt. Warum eigentlich? Ein schraubbarer Stecker ist doch sicherer als nur eine Steckverbindung? Oder?

  2. lte-anbieter.info sagt:

    Hallo, ja leider gibt es immer mal unseriöse Vertriebler. Aber warum sollte man keine Antenne anschließen können. Das geht sehr gut sogar. Siehe unser Testbericht https://www.lte-anbieter.info/daheim/erfahrungs-bericht-gigacube.php

    Und bei der Telefonie über VOIP bezahlt man ja nur die Gesprächsminuten. Von Telefonie ist in den Tarifbeschreibungen auch nirgends was erwähnt!?

    Viele Grüsse

  3. Spreestrom sagt:

    Unbrauchbares Angebot! Mir wurde der Gigacube als Ersatz für meinen „LTE-Zuhause“ angeboten. Der Mitarbeiter wollte nur „verkaufen“ ohne zu wissen, dass man am Gerät keine Antenne anschließen kann, um das LTE-Signal überhaupt empfangen zu können. Die eingebaute Antenne ist unbrauchbar weshalb es unverständlich ist, warum keine Anschlussmöglichkeit im Gerät verbaut wurde. Außerdem keine Telefonie möglich es sei denn man schließt einen separaten VoIP-Vertrag ab für den man dann beim entsprechenden Anbieter nochmals extra zahlt.

Kategorie: LTE-Anbieter, Vodafone | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz