Verfügbarkeitscheck für LTE Breitbandinternet

Infos zur LTE Versorgung mit Standortkarte und Checkmöglichkeit


Die Netztechnik der 4. Generation, Long Term Evolution, wird in naher Zukunft alle Breitbandlöcher in Deutschland schließen und extra schnelles, mobiles Internet in die Städte bringen. Die Fortschritte beim Ausbau bis Anfang 2017, können durchaus als beachtlich gewertet werden. Dennoch wird es bis zur lückenlosen Versorgung noch ca. 1-2 Jahre dauern. Unser Verfügbarkeitscheck zeigt, wo LTE-Mobilfunk schon erhältlich ist bzw. wahrscheinlich in Kürze angeboten wird.


So geht’s: Navigieren Sie auf der Karte zu Ihrem Wohnort oder das Gebiet, für dass Sie wissen möchten, ob LTE hier angeboten wird. Unsere Check-Karte zeigt mögliche Standorte der Betreiber bzw. Orte, in denen LTE schon möglich ist. Der Senderadius (markiert mit einem Kreis) beträgt für jeden Telekom-Eintrag ungefähr 10 km. Zudem können Sie direkt zum LTE-Mobilfunkanbieter Ihrer Wahl gelangen. Dort stehen recht zuverlässige Verfügbarkeitschecks bereit. Nötig ist nur die Eingabe der Strasse, der PLZ und des Wohnortes. Für Infos zur Versorgung mit mobilem LTE, konsultieren Sie am besten direkt die Seiten der Anbieter.


Tipp: Verwenden Sie am besten erst die Verfügbarkeitschecks von Vodafone (klick) und der Deutschen Telekom (klick). Diese bieten bisher als einzige LTE schon weiträumig an. LTE von O2 ist bisher eher nur sporadisch ausgebaut.




Beachten Sie bitte: Die dargestellte Karte mit allen Standorten und Informationen erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Sie soll lediglich einen ersten Eindruck zu LTE-Standorten in Deutschland bieten. Ein markierter Standort ist keine offizielle Aussage über eine eventuell, bestehende Verfügbarkeit. Wir empfehlen in jedem Fall die Prüfung direkt beim Anbieter für eine valide Auskunft!

Ausbausituation

Die Umstellung und Errichtung der Sendemasten für LTE-Mobilfunk geht überraschend fix voran. Viel schneller, als von den meisten Experten erwartet. Seit Sommer 2010 rüsten die LTE-Provider schrittweise Mast um Mast auf. Insbesondere im ländlichen Raum, wo LTE praktisch alle noch bestehenden Breitbandlücken schließen soll. Bis Anfang 2017 konnten Vodafone und die Telekom tausende neue Sendemasten mit LTE ausstatten. In sämtlichen Bundesländern gelten 90% der Breitbandflecken als geschlossen. Allein Vodafone erreicht momentan zirka 63 Millionen Haushalte. Die Telekom kann seit in Q3 2016 ca. 90 Prozent der Bürger erreichen. Ein Verfügbarkeitscheck lohnt also mit hoher und wachsender Wahrscheinlichkeit! Noch diese Jahr so der status quo, könnten Vodafone, Telekom und O2 viele weitere Lücken schließen - selbstverständlich auch die urbanen Arealen. Vodafone bietet mobiles LTE schon in ca. 200 Städten mit mehr als 50.000 Einwohnern. Die Deutsche Telekom ebenfalls.


Verfügbarkeitscheck negativ?

Sollte der Test beim Anbieter leider negativ ausgefallen sein, empfehlen wir noch etwas Geduld. Internet per LTE steht noch in den Anfängen des technologischen Lebenszykluses. Spätestens 2018 sollte auf dem Land LTE fast flächendeckend ausgebaut sein. Ebenso in allen Städten Deutschlands. Die Versorgung in den ländlichen Gefilden wird im Übrigen nach gewissen Prioritätsstufen geregelt. Die Verfügbarkeit wird zuerst in Zonen hoher Priorität ausgebaut. Welche Dörfer und Regionen zu welchen Wichtigkeitszonen gehören, erfahren Sie hier. Wer nicht solange warten möchte, findet mit Satelliten DSL eine mögliche, aber nicht ganz billige, Alternative für Breitbandinternet.


Hier auf der Seite der Provider checken:

» zum Verfügbarkeitscheck bei Vodafone
» LTE Verfügbarkeitscheck bei der Telekom
» Verfügbarkeitscheck bei O2





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info