LTE für zuhause ohne Vertrag oder als Prepaid?

 

LTE Zuhause per Prepaid!?

 

4G/LTE als Festnetzalternative erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Spezielle, stationäre Tarife ermöglichen preiswertes, flottes Highspeed-Internet für fast jeden Einsatzort und das ohne Wartezeit auf Techniker und Schaltungstermine. Doch gibt’s die Angebote eigentlich auch ohne Mindestvertragslaufzeit von 2 Jahren? Oder gar als Prepaid-Variante? Wir zeigen, welche Anbieter 4G für Zuhause ohne Vertrag bieten, was das kostet und welche Unterschiede Sie kennen sollten.

Breitband ohne Festnetzanschluss!?

Es gibt eine Reihe von Gründen, die für Mobilfunk per 4G/5G statt DSL, VDSL oder Kabel sprechen. Nur 2-3 Tage nach der Bestellung kann es schon losgehen. Einfach SIM-einlegen, Router aufstellen, fertig! Und das mittlerweile fast überall in Deutschland. Im Gegensatz dazu sind schnelle Internetzugänge übers Festnetz bekanntlich immer noch nicht überall verfügbar.
Ein weiter Vorteil: Bei einigen Anbietern kann man den 4G-Router sogar überall mit hinnehmen – sozusagen „tragbares WLAN“ wenn man so will. Selbst in Punkto Geschwindigkeit hat stationäres 4G die meisten herkömmlichen Zugänge längst abgehängt. Je nach Anbieter stehen 10-500 MBit zur Verfügung – via 5G sogar über 1000 MBit.

Wer bietet das?

Aktuell offerieren insgesamt vier Unternehmen LTE-Internet für die Wohnung. Vodafone, congstar, O2 und die Deutsche Telekom. Los geht es bereits ab rund 20 Euro im Monat, abhängig vom benötigten bzw. gewünschten monatlichen Inklusiv-Datenvolumen. Doch dazu später mehr…

stationäre 4G-Anschlüsse ohne Vertrag

Doch zurück zur Ausgangsfrage: Die meisten Angebote derart weisen regulär eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren auf. Nicht jeder will sich aber bekanntlich solange binden oder zunächst erstmal nur unverbindlich die Tauglichkeit im Alltag prüfen. Alle genannten Anbieter haben daher spezielle, flexible Varianten im Angebot, die mit „Flex“ oder „Flexi“ gekennzeichnet werden. Je nach Anbieter unterscheiden sich diese aber in einigen Aspekten, so dass wir folgend einzeln die Besonderheiten kurz beschreiben.

 

Stationäre Internetzugänge per 4G gibt es auch ohne lange Laufzeiten – meist gekennzeichnet mit dem Zusatz „FLEX“. Von Anbieter zu Anbieter gibt es aber Unterschiede bei Abrechnung und anderen Aspekten…

 

Vodafone: Die „normalen“ Gigacube-Tarif von Vodafone haben alle eine Vertragslaufzeit von 2 Jahren. Nur „Gigacube Flex“ steht hier außen vor. Rein rechtlich gesehen gibt es zwar auch hier 24 Monate Laufzeit, doch spielt dies im Alltag keine Rolle für den Kunden. Denn die monatliche Grundgebühr in Höhe von 34.99 € wird nur für die Monate berechnet, in denen man den Gigacube auch nutzt! Ansonsten passiert nichts. Wer den Flex-Tarif haben möchte, kann diesen hier auf www.vodafone.de/gigacubeflex online ordern.

 

Dt. Telekom: Das Pendant zu Vodafone heißt bei der Telekom „MagentaMobil Speedbox“. Der Tarif mit gleichnamigem Router bietet 100 GB monatlich über Funk. Die Variante „MagentaMobil Speedbox Flex“ berechnet ebenfalls nur dann, wenn der Tarif zum Einsatz kam. Dann fallen 44.95 € für 31 Tage an. Bestellbar hier auf www.telekom.de/speedbox.

 

Congstar: Die Homespot-Paket von congstar, bieten für Wohnung oder Büro bis zu 50 MBit im exzellenten Telekom LTE-Netz. Der Anbieter geht etwas andere Wege wie die Konkurrenz. Einerseits können die normalen Vertragsvarianten bis zu 181 Tage im Jahr (bei Bedarf) pausiert werden. Oder aber man bestellt den Homepsot-Tarif seiner Wahl einfach ohne Mindestlaufzeit. Dann kann schon nach 1 Monat wieder gekündigt werden. Hier unterscheidet sich das „Flex“ Konzept also deutlich von dem der Telekom oder Vodafone. Interessenten können die Angebote hier unter www.congstar.de/homespot ordern.

 

O2: Die Variante bei O2 Telefónica nennt sich ebenfalls „Homespot“. Genauer gesagt die „my Home“ Tarife in Verbindung mit dem O2 Homespot-Router. Diese sind wahlweise auch ohne Laufzeit bestellbar und erhalten dann den gängigen Zusatz „Flex“. Zum Beispiel „O2 my Home M Flex“. Bestellung unter www.o2online.de/myhome. Zudem bietet der Anbieter noch eine weitere Variante namens „my Internet 2 go„. Diese sind ebenfalls ohne Volumenlimit und lassen sich bei Befarf pro Tag, Woche oder Monat buchen – auch ohne Mindestumsatz oder ähnliches.

 

Hier nochmal alle Angebot ohne feste Laufzeit mit den wichtigsten Eckdaten im Überblick.

 

Anbieter / TarifGigacube FlexSpeedbox FlexHomespot Flexmy Home Flex
angeboten vonVodafoneDt. TelekomcongstarO2 Telefonica
Downloadspeed bis500 MBit/s300 MBit/s50 MBit/s100 MBit/s
Datenvolumen50 GB / Monat100 GB / Monat30-200 GB / Monat10 GB bis unlimited
Abrechnungnur genutzte Monatenur genutzte Monatebis Kündigung oder Pausierungpro Monat
Nutzung (transportabel)bundesweit (ja)bundesweit (ja)Heimadresse (nein)Heimadresse (nein)
Nutzung im Auslandneinneinneinnein
RouterGigacube-RouterSpeedbox RouterHomespot-RouterO2 Homespot Router
Preis pro (genutzter) Monat34.95 €44.95 €20-40 € ab 19.99 €
Unsere Bewertung5/5 Punkten4/5 Punkten4/5 Punkten3/5 Punkten
zum Anbieter» zu Vodafone» zur Telekom» zu congstar» zu O2

Wie sieht es auch mit Prepaid?

Prepaid bedeutet ja, dass man beim Anbieter seiner Wahl eine Art Guthabenkonto aufbauen kann und dann wird nur bei der Benutzung ein Betrag X für die Grundgebühr oder Minuteneinheiten/SMS abgebucht. Das gibt es in derart für LTE-Heimtarife nicht. Die Flex-Varianten von der Telekom und Vodafone ähneln aber in gewisser Weise am ehesten dem was man unter Prepaid versteht…

Interessantes zum Thema:

» alles über LTE für zuhause erfahren
» mehr über congstar Homespot
» mehr Infos zu Telekoms Speedbox Tarifen
» mehr über die Gigacube-Tarife erfahren
» mehr zu den my Home Tarifen erfahren
» Gibts Heim LTE auch mit Telefon?

 



LTE für zuhause ohne Vertrag oder als Prepaid?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,94 von 5 Punkten, basieren auf 16 abgegebenen Stimmen.
Loading...




Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz